Jugendherbergen In Curacao

3 Hostels und andere Unterkünfte in Curacao, Niederländische Antillen
Lage
Einchecken
Auschecken
Gäste

Kostenlose Stornierung Für eine kostenlose Stornierung buche 2 Tage oder mehr im Voraus

Anzeigen:
calendar-confirmation
Flexible Buchung und kostenlose Stornierung Optionen verfügbar.

Über Curacao

Curaçao ist der Inbegriff einer Karibikinsel und liegt etwas nördlich von Venezuela. Die ehemalige niederländische Kolonie verströmt heute Insel-Vibes mit einem Touch europäischer Atmosphäre. Spaziere durch die lebhaften Straßen und schau dir die bunten Häuser, für die die Insel berühmt ist, an. An der rauen Küste finden sich viele Buchten und Korallenriffe, die zum Entdecken einladen. Strandliebhaber können sich die Challenge setzen, alle 35 Strände der Insel zu erkunden. Das ist durchaus machbar, denn von einem Ende von Curaçao zum anderen benötigt man mit dem Auto nur zwei Stunden.

Nicht nur Naschkatzen begeistert das Hostel in Curaçao, das sich in einer ehemaligen Eisfabrik befindet. Der Geschichte Curaçaos näherst du dich bei der Übernachtung in einem farbenfrohen Haus aus der Kolonialzeit. Auch nicht alltäglich: Ein Curaçao Hostel, das aus Materialien wie Meeressand und Korallen errichtet wurde. Immer lohnenswert sind Unterkünfte mit einem großen, entspannten Außenbereich, aber auch Hostels, die kostenlos Handtücher und Bettwäsche zur Verfügung stellen, erobern das Herz jedes Backpackers.

Willemstad ist die pulsierende Inselhauptstadt, die gleichzeitig UNESCO-Weltkulturerbe ist. Kulturelle Vielfalt, eine lange Geschichte, aber auch viele Restaurants, Bars und Geschäfte prägen das Stadtbild. Im Viertel Pietermaai findest du großflächige Wandmalereien und abends steppt hier in den Bars bei Musik der Bär. Die Strände Grote Knip und Klein Knip sind bei den Einheimischen besonders beliebt. Etwas ruhiger geht es an der Playa Lagun zu, an der Boote idyllisch auf Sandbänken liegen.

Im Christoffel-Nationalpark kannst du Vögel beobachten, bei einer Safari-Tour mitmachen oder den Park auf eigene Faust auf den Wanderpfaden erkunden. Das kulturelle Leben der Insel lernst du in den vielen Clubs und Bars, in denen bis in die frühen Morgenstunden gejazzt wird, kennen. Foodies können sich an zahlreichen Food Trucks durch regionale Spezialitäten wie karibische Tapas oder Arepas (gefüllte Maisfladen) probieren. Wer das Wasser liebt, kann hier zwischen Schiffs- und Flugzeugwracks schnorcheln und tauchen. 

Curaçao hat einen eigenen internationalen Flughafen. Die Hauptstadt erreicht man dann mit dem Taxi in rund 20 Minuten. Um auf der Insel von A nach B zu kommen, kannst du ein Convoy besteigen, wie die öffentlichen Busse, die viele Teile von Curaçao bedienen, heißen. Etwas schneller kommst du vorwärts, wenn du dich mit dem Taxi zum Ausflugsziel chauffieren lässt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)