Jugendherbergen In Jericoacoara

6 Hostels und andere Unterkünfte in Jericoacoara, Brasilien
Lage
Einchecken
Auschecken
Gäste

Kostenlose Stornierung Für eine kostenlose Stornierung buche 2 Tage oder mehr im Voraus

Anzeigen:
calendar-confirmation
Flexible Buchung und kostenlose Stornierung Optionen verfügbar.
Sortiert nach unserem organischen, provisionsfreien Algorithmus.

Über Jericoacoara

Schimmernde Frischwasserlagunen, türkisfarbenes Meer und sanft geschwungene Sanddünen verzaubern Reisende in Jericoacoara, einem Ferienort an der Ostküste von Brasilien. Die Stadt selbst erreicht man übrigens nur über Pfade aus Sand. Trotzdem gibt es hier eine pulsierende Restaurant- und Barszene. Am Strand kannst du mit einem Drink in der Hand den Sonnenuntergang beobachten. Ansonsten erwartet dich hier eine entspannte, natürliche Atmosphäre und man sollte auch auf das ein oder andere frei laufende Maultier gefasst sein.

Hostels in Jericoacoara sind eher cool und kreativ. Du hast die Wahl zwischen rustikalen Bungalows oder einer modernen Unterkunft mit Wandgemälden. Ein Jericoacoara Hostel bietet sogar einen Swimmingpool. Mach es dir in der Hängematte im Garten bequem oder koche in der Küche leckere Mahlzeiten. An der Tischtennisplatte oder im Fernsehzimmer kommt man schnell mit anderen Reisenden in Kontakt. Gute Nachricht für das Reisebudget: Meistens ist das Frühstück kostenlos und so manch ein Hostel in Jericoacoara versorgt Digital Nomads, die sich das Reisen zum Beruf gemacht haben, mit gemeinschaftlichen Arbeitsplätzen und kostenlosem WLAN.

Jericoacoara ist von überschaubarer Größe und lässt sich gut zu Fuß erobern. Am Principal Square im Stadtzentrum finden sich viele Restaurants und Bars. Sportlich wird es beim Kitesurfen oder dem brasilianischen Tanz-Kampfsport Capoeira am Strand. Hier kannst du auch einen der schönsten Sonnenuntergänge des Landes beobachten. Den besten Blick hast du von der – nomen es omen – Sunset Dune. Tagsüber kannst du bei Wanderungen die Dünen und wilde Landschaft des Jericoacoara National Parks erkunden oder die Küste entlang zu den nahe gelegenen Städten Preá und Guriú fahren.

Das Wahrzeichen von Jericoacoara ist Pedra Furada. Nach einem zweistündigen Spaziergang entlang der Küste erreicht man diese bogenförmige Felsformation, die durch die Kraft der Wellen geschaffen wurde. Die Stadt liegt im weitläufigen Jericoacoara National Park. Hier steht der Leuchtturm von Jericoacoara und am felsigen Malhada Beach findest du – wenn nicht gerade Ebbe ist – natürliche Wasserbecken und wilde Esel. Das brasilianische Nachtleben spielt sich rund um die Hauptstraße der Stadt ab.

Der Flughafen Jericoacoara liegt ungefähr 33 km außerhalb der Stadt. Für die Strecke benötigt ein Taxi rund eine Stunde. Der internationale Flughafen Fortaleza ist 4 bis 6 Stunden mit dem Taxi oder Bus entfernt. In Jericoacoara selbst kommst du zu Fuß am besten von A nach B. Um die Umgebung zu erkunden, lässt sich ganz einfach ein Dünenbuggy samt Fahrer mieten. Mit dem eigenen Auto kommt man übrigens nicht bis ins Stadtzentrum und muss es auf einem Parkplatz vor der Stadt abstellen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Weitere Orte in Brasilien