Jugendherbergen In New Plymouth

3 Hostels und andere Unterkünfte in New Plymouth, Neuseeland

Über New Plymouth

Strahlende moderne Bauten und im Hintergrund der schneebedeckte Gipfel eines Vulkans, der in den Himmel ragt – das ist New Plymouth an der Westküste der neuseeländischen Nordinsel. Hier bekommt man außerdem urbanes Großstadtfeeling gepaart mit einer stürmischen Küstenlandschaft. Die botanischen Gärten und coolen Kunstgalerien laden zum Bummeln ein und am Strand kann man surfen oder nach Pinguinen Ausschau halten. Außerhalb der Stadt entfaltet sich die zauberhafte Natur, für die Neuseeland so berühmt ist, mit Wäldern, Wasserfällen und Nationalparks.

Hier kannst du in einem New Plymouth Hostel übernachten, das einst in den 20er Jahren als Hotel gebaut wurde. Wer nicht so auf Retro steht, übernachtet in einer modernen Unterkunft, in der man leicht mit anderen Reisenden in Kontakt kommt. Um in die neuseeländische Natur einzutauchen, ist ein Hostel inmitten von üppigen Tälern die passende Wahl. Kostenloses WLAN ist am anderen Ende der Welt meist Standard. Einige Hostels in New-Plymouth sind zusätzlich mit Grillstationen oder sogar eigenen Bars ausgestattet.

Im Zentrum von New Plymouth gibt es alles, was das Traveller-Herz begehrt: Surfshops, coole Bars und neue Kunstgalerien. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lässt, ist im nahe gelegenen Dorf Okato gut aufgehoben. Hier kann man an Schwimmstellen entlang des Hangatahua-Flusses baden gehen. Abenteurer zieht es auf die Sugar Loaf Islands, die einst ein Vulkan waren und heute mit Canyons, Riffen und Sandstränden ein Paradies für Entdecker sind.

Bei Kletterern beliebt ist der Paritutu Rock, von dem aus man einen tollen Blick auf die Stadt hat. Wer nicht in die Höhe will, kann stattdessen den berühmten Coastal Walkway erkunden: Rund 13 km Weg entlang der Taranaki-Küste können zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Im Puke Ariki Museum kann man bei freiem Eintritt viel Interessantes zur Geschichte der Maori erfahren. Aber auch die Spiegelfassade der Govett-Brewster-Kunstgalerie ist sehenswert – ebenso wie die Werke örtlicher Künstler im Inneren. Das reicht dir an Kultur? Dann ab aufs Surfboard am Fitzroy Beach oder Back Beach, an denen die besten Wellen heranrauschen.

Vom Flughafen New Plymouth kommt man in rund zwölf Minuten per Taxi oder Mietwagen in die Stadt. Wer aus Richtung Auckland oder aus anderen großen Städten anreist, kommt mit den Überlandbussen am zentralen Busbahnhof in der Innenstadt an. Um Stadt und Gegend zu erkunden, miete ein Fahrrad oder Auto. Alternativ nimmst du einfach den örtlichen Bus.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Weitere Orte in Neuseeland