Hostels in Cornwall

2 Hostels und andere Unterkünfte in Cornwall, England
calendar-confirmation
Flexible Buchung und kostenlose Stornierung Optionen verfügbar.

Über Cornwall

Cornwall ist berühmt für seine felsige Küste, seine geschichtsträchtige Schmuggler-Vergangenheit, seine malerischen Hafenstädte und einige der besten Surfspots Großbritanniens. Lass dir die traditionellen Cornish Pasty (gefüllte Pasteten) schmecken, während du auf malerischen Küstenpfaden wanderst. Alternativ kehrst du auf ein Bier in einem lokalen Pub ein und isst leckeren fangfrischen Fisch.

Hostels in Cornwall haben alles zu bieten, was das Herz begehrt: Herrenhäuser aus der georgianischen Ära mit luxuriösen Tipi-Zelten auf dem Gelände, Hostels in Bauernhöfen mit nächtlichen Treffen am Lagerfeuer, Künstler-Atmosphäre in einer umgebauten Kapelle sowie umgebauten Schulräumen und ein Öko-Hostel, nur einen Steinwurf entfernt von den üppigen botanischen Gärten des The Eden Project. Die Hostels hier sind so vielfältig wie Cornwall selbst und in so manch einem Hostel in Cornwall findest du Gemeinschaftsbereiche, ein warmes Frühstück und sogar Meerblick.

In der Region gibt es zahlreiche Surfschulen – du wirst also in kürzester Zeit auf dem Brett stehen. In Penzance erwarten dich Palmen und unkonventionelle Läden, durch die du schlendern kannst. Von Penzance aus lohnt sich eine Fahrt in Richtung Süden nach Mousehole, einem Fischerdorf in einer malerischen Bucht. Oder du fährst mit dem Boot zum St. Michael’s Mount und erkundest diese abgelegene Inselburg. Mit dem Tate St. Ives, dem Barbara Hepworth Museum and Sculpture Garden, und vielen kleinen Kunstgalerien ist St. Ives ein echter Traum für Kunstliebhaber. Anscheinend ist es das mediterran anmutende Licht, das die Künstler in Scharen kommen ließ – was zu der hohen Anzahl an Galerien führte. Um mal was ganz anderes auf dem Land zu sehen, besuche nur wenige Kilometer von St. Austell entfernt die riesigen Biodomes der botanischen Gärten The Eden Project.

Wandere auf Küstenpfaden – mit Zwischenstopp für eine traditionelle Cornish Pasty – entlang der mit rosa Heidekraut bewachsenen Klippen und genieße den Blick auf den Atlantik bei Sonnenuntergang. Wenn dir Kälte nichts ausmacht, kannst du surfen, paddeln oder Kajak fahren. The Eden Project beherbergt den weltweit größten Indoor-Regenwald. Für mehr Abenteuer kannst du in einer Achterbahn in Flambards oder mit einer 490 m langen Seilrutsche über den Adrenalin Quarry durch den Himmel sausen. Ist dir mehr nach kultivierten und historischen Aktivitäten? Dann ist vielleicht ein Ausflug nach Tintagel, Boscastle oder The Tate St Ives das Richtige für dich! Oder du schaust dir eine Aufführung im Minack Theatre an, ein einzigartiges Freilichttheater, das in einen Felsenabhang direkt am Meer gebaut worden ist.

Wenn du dich mit anderen Backpackern zusammentust und ein Auto mietest, bist du bei deiner Cornwall-Entdeckungstour flexibler. Ansonsten gibt es im gesamten Landkreis verschiedene Bus- und Bahnlinien. Für Tage in den Städten kannst du dir in der Regel Fahrräder ausleihen und mit einem geliehenen Kajak das Meer erkunden. Außerdem findest du überall Küstenpfade zum Wandern. Zwar verfügt Cornwall über einen Flughafen und du könntest nach Newquay fliegen. Üblicher ist es jedoch, mit dem Zug von London nach Exeter und dann mit dem Bus oder dem Zug weiter nach Cornwall zu fahren.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Weitere Orte in England