Hostels in Sukhothai

2 Hostels und andere Unterkünfte in Sukhothai, Thailand
Sortiert nach unserem organischen, provisionsfreien Algorithmus.

Über Sukhothai

Die heutige Stadt Sukhothai mitten in Thailand ist modern: Nach einem Großfeuer in den 60er-Jahren ist der komplette Stadtkern neu entstanden. Das antike Sukhothai, die frühere Hauptstadt des Königreichs Siam, war davon nicht betroffen. Seine Wurzeln reichen etwa 1.500 Jahre zurück – bevor die Stadt unter dem König Ramkhamhaeng im späten 13. Jahrhundert erbaut wurde, existierte hier bereits eine Siedlung der Khmer.

Übernachte in einem Sukhothai Hostel im neuen Teil der Stadt, in dem Touren in die Altstadt angeboten werden. Oder du suchst dir ein Hostel in Sukhothai mit Privatzimmern und größeren Schlafsälen aus, von der aus du sogar zu Fuß in den Geschichtspark gelangst. In einer ländlich gelegenen Unterkunft mit gemütlichen Doppelzimmern kannst du dich nach der Besichtigung der alten Ruinen im ganzjährig geöffneten Pool erfrischen. Nicht nur Gratis-WLAN gehört zu den Annehmlichkeiten der Hostels in Sukhothai: Viele Unterkünfte ermöglichen dir mit einem kostenlosen Frühstück einen entspannten Start in den Tag und bieten Leihfahrräder an.

Die wohl wichtigste Sehenswürdigkeit in Sukhothai ist der Geschichtspark. Hier kannst du tief in die Vergangenheit der thailändischen Stadt eintauchen. Sogar die Stadtbefestigung aus Wällen mit vier Toren ist noch erhalten. Im Inneren stehen die Ruinen des früheren königlichen Palastes. Beeindruckend sind die Überreste der Tempelanlage Wat Son Khao. Das Ramkhamhaeng-Nationalmuseum mitten im Geschichtspark beherbergt einige Exponate, die bei den Ausgrabungen seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts gefunden wurden. In der neuen Stadt zeigt das Sangkhalok-Museum mehrere tausend Exponate aus Porzellan.

Viele Hostels, Restaurants und Geschäfte sind im modernen Teil von Sukhothai angesiedelt. Hier kannst du Museen besuchen und über den Nachtmarkt bummeln. Für Geschichtsfans ist das alte Sukhothai in etwa 12 km Entfernung vom modernen Stadtkern allerdings deutlich interessanter. In diesem Teil befindet sich der zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Geschichtspark mit dem Königspalast, beeindruckenden Buddha-Statuen und antiken Tempeln.

Am schnellsten gelangst du nach Sukhothai, wenn du zunächst nach Bangkok fliegst und dort in eine kleinere Maschine der Bangkok Airways umsteigst, die den Regionalflughafen in der Nähe der Stadt bedient. Nach der Landung am Flughafen Sukhothai, der für seine außergewöhnliche Open-Air-Bauweise preisgekrönt ist, bringt dich ein Taxi in die etwa 27 km entfernte Stadt. Eine Alternative ist die Anreise aus Bangkok oder anderen beliebten Reisezielen in Thailand mit dem Zug oder Bus bis nach Phitsanulok: Hier steigst du in den Bus der Linie 829 nach Sukhothai um.

Weitere Orte in Thailand