Hostels in Dead Sea, Israel, Asien

1 Hostels und andere Unterkünfte in Dead Sea, Israel
Lage
Einchecken
Auschecken
Gäste

Kostenlose Stornierung Für eine kostenlose Stornierung buche 3 Tage oder mehr im Voraus

Anzeigen:

Sortiert nach unserem organischen, provisionsfreien Algorithmus.

HI Ein Gedi

Hostel - 10.49km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
Gratis WiFi
Gratis Frühstück
Covid-19 sicher

HI Ein Gedi resides at the lowest place in the world, facing the Dead Sea. Above it soar the Yehuda Desert cliffs. 87 rooms with A/C, shower and bathroom, T.V., coffee set and mini bar (in some). Some of the rooms have a private balcony looking over the Dead...

Weitere Informationen über HI Ein Gedi
Preisformular €49

Wir haben 1 Hostel in Dead Sea

Über Dead Sea

Etwa 430 m unter dem Meeresspiegel liegt mit dem Toten Meer in Israel der tiefste Ort der Erde, der sich auf der Landmasse befindet – und damit eines der Naturwunder der Welt. Der flache Salzsee – auf Hebräisch auch als Yam ha-Melakh bezeichnet – lockt diejenigen an, die sich von seinem Wasser heilende Eigenschaften versprechen. An den zahlreichen Stränden kannst du dich mit Blick auf das Gebirge von Judäa in der Ferne entspannen. Alternativ unternimmst du einen Ausflug in die sehr sonnige Wüste und lässt dich von der rauen Wildnis beeindrucken.

Unter den Hostels rund ums Tote Meer befinden sich moderne Gebäude mit Schlafsälen und Balkon mit Blick aufs Wasser, aber auch typische Backpacker-Unterkünfte in Wüsten-Enklaven für Abenteuerlustige. Deinen Aufenthalt wirst du ewig in Erinnerung behalten, wenn du dich für eine Holzhütte mit Klimaanlage in einem entlegenen Camp entscheidest oder dich in einem modernen Bungalow erholst. In fast allen Hostels steht dir kostenfreies WLAN zur Verfügung. Wenn du unter nächtlichem Sternenhimmel mal so richtig abschalten willst, bietet dir so manch ein Totes Meer Hostel Lagerfeuer und Barbecue an – und sogar Jeep-Touren im Mondlicht. Wenn du die unverfälschte Kultur Israels kennenlernen möchtest, halte nach Hostels am Toten Meer Ausschau, die am Sabbat ein traditionelles Abendessen anbieten.

Nur 30 Minuten vom Toten Meer entfernt liegt die antike Festung Masada. Diese UNESCO-Weltkulturerbestätte gehört zu den Wahrzeichen Israels. Du erreichst sie mit einer Seilbahn oder wanderst auf dem sogenannten Schlangenpfad an der Westseite den Berg hinauf. Nördlich von Masada befindet sich mit dem Naturschutzgebiet En Gedi eine Wüstenoase. Hier kannst du Wasserfälle und Höhlen ebenso bestaunen wie die Ziegen, die die Schwerkraft besiegen, und seltene Pflanzen. Im Süden befindet sich der beliebte Küstenabschnitt En Bokek mit mehreren Restaurants und Shops. Am kostenfrei zugänglichen, öffentlichen Strand kannst du ein Bad im mineralreichen Wasser nehmen.

Wenn du ein wenig herumkommen willst, kannst du einen Ausflug zur archäologischen Stätte in Qumran unternehmen, an der die Schriftrollen vom Toten Meer entdeckt wurden, oder du wanderst 5 km durch die Schlucht des Wadi Arugot. Abenteuerlustige können die unter dem Berg Sodom verborgene Salzhöhle erkunden oder in der Wüste von Judäa zwischen Kamelen und abgeschiedenen Beduinendörfern mit dem Quad fahren. Entspannen kannst du dich natürlich am besten, wenn du dich im Salzwasser des Toten Meeres treiben lässt und in seinem natürlichen, reinigenden Schlamm badest, um von seiner therapeutischen Wirkung zu profitieren.

Viele Reisende kommen direkt aus dem 45 km entfernten Jerusalem an. Du erreichst die Gegend in weniger als drei Stunden, wenn du die Landstraße 1 in Richtung Osten fährst und dich anschließend auf der Landstraße 90 in Richtung Süden hältst. Am einfachsten kommst du mit dem Egged-Bus vom Busbahnhof in Jerusalem mit den Linien 486 und 487 zu deinen Zielen am Toten Meer, nach En Gedi und Masada. Wenn du aus dem Strandort Eilat anreist, kannst du das täglich verkehrende Shuttle nutzen.