Bed and Breakfast in Daegu

1 Bed and Breakfast und andere Unterkünfte in Daegu, Südkorea
Lage
Einchecken
Auschecken
Gäste

Kostenlose Stornierung Für eine kostenlose Stornierung buche 2 Tage oder mehr im Voraus

Anzeigen:
calendar-confirmation
Flexible Buchung und kostenlose Stornierung Optionen verfügbar.
Sortiert nach unserem organischen, provisionsfreien Algorithmus.

Über Daegu

Dank seiner florierenden Textilindustrie ist Daegu auch bekannt als Südkoreas Modehauptstadt. Sie bietet Reisenden einen faszinierenden Mix aus alt und neu. Traditionelle Paläste und Tempel stehen neben schicken Wolkenkratzern und 4D-Kinos. Auf den Märkten der Stadt bekommt man alles – von alten Heilkräutern bis zum angesagten neuen Gadget. Die Stadt ist bei Besuchern das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel, sei es zum Geburtstag Buddhas, der hier ein Feiertag ist, oder zum Dalgubeaol Laternenfestival oder dem Dague Chimac Festival, bei dem gebratenes Hühnchen mit Bier serviert wird.

In Daegu kann man in traditionellen Zimmern in der Nähe des Bahnhofs übernachten oder man bucht ein modernes Hostel mit großen Gemeinschaftsräumen und gemütlichen Schlafsälen, von denen einige sogar eine Fußbodenheizung haben. Von einem Daegu Hostel mit Dachterrasse hat man Blick über die nächtliche Skyline, während es sich am Swimmingpool herrlich relaxen lässt. Kostenloses WLAN ist nicht nur Standard in jedem Daegu Hostel, sondern dazu auch noch super schnell – genauer gesagt das schnellste der Welt. Gratis-Frühstück gehört meist zum Angebot und manchmal gibt es Pflegeartikel oder Waschmittel obendrauf.

Das Stadtzentrum von Daegu ist Jung-gu mit der Einkaufsmeile Dongseong-ro. Unter der Erde in Banwoldang tobt das Nachtleben und Restaurants und Kleidungsgeschäfte warten auf deinen Besuch. Auf dem Seomun Market verkaufen unzählige Händler Waren aller Art. Wie wäre es etwa mit einem Hanbok, einem traditionellen koreanischen Kleid? Auch Haushaltswaren und köstliches Streetfood bekommst du hier. Am Stadtrand kann man im Otgol Village koreanische Kultur kennenlernen und die historischen Hanok-Häuser anschauen. Wen es in die Natur zieht, ist im Biseulsan County Park richtig, der für sein Azaleen-Festival berühmt ist.

In Daegu gibt es viel zu sehen, etwa eine 17 m hohe Buddha-Statue im Donghwasa Tempel oder die engen Gassen des Yangnyeongsi Market, einem der ältesten asiatischen Arzneimärkte in Korea. Allein die riesigen Berge an getrocknetem Ginseng sind ein Foto wert. Straßenmusiker zeigen ihre Kunst auf der Kim Gwangseok-gil Street, die den gleichnamigen Folk-Rock-Sänger mit bunten Graffitis ehrt. Für einen Blick aus der Vogelperspektive lohnt der Weg auf das 83 Tower Observatory im E-world Amusement Park. Die Fahrt mit der Seilbahn im Apsan Park ist auch ein Erlebnis.

Ein Expressbus fährt direkt vom internationalen Flughafen Gimhae nach Daegu. Die Fahrt dauert rund eine Stunde. Vom internationalen Flughafen Incheon in Seoul ist man vier Stunden unterwegs. Aus der Innenstadt von Seoul fährt ebenfalls ein Bus oder man nimmt den KTX-Zug und ist zwei Stunden später in Daegu. Dort angekommen, erwarten einen ein leicht zu durchschauendes Metro- und Bus-System, mit dem man problemlos von A nach B kommt. Im Stadtzentrum kann man aber auch vieles zu Fuß erkunden oder man winkt sich ein Taxi herbei.

Weitere Orte in Südkorea