Bed and Breakfast in Inle Lake

4 Bed and Breakfast und andere Unterkünfte in Inle Lake, Myanmar
Lage
Einchecken
Auschecken
Gäste

Kostenlose Stornierung Für eine kostenlose Stornierung buche 2 Tage oder mehr im Voraus

Anzeigen:
calendar-confirmation
Flexible Buchung und kostenlose Stornierung Optionen verfügbar.
Sortiert nach unserem organischen, provisionsfreien Algorithmus.

Über Inle Lake

Wenn du den Inle-See (auch Inle Lake genannt) entlangfährst, wirst du schnell sehen, warum diese Region von Myanmar zu den absolut schönsten des Landes gehört: Charmante Dörfer am Wasser aus Bambus-Pfahlbauten gehören ebenso zum Bild wie Fischer, die einer uralten Tradition folgend mit ihren Füßen rudern. Auf dem Festland und in den Shan Hills erwarten dich Stufen-Pagoden, charismatische Marktstädte und verfallende buddhistische Stupas.

Rund um den Inle-See liegen Hostels mit Höfen, in denen Liegestühle unter tropischen Pflanzen auf müde Reisende warten. Weitere Highlights: Chill-out-Areas auf den oberen Stockwerken, Bars mit regelmäßigen Happy-Hours und sogar Whirlpools auf Dachterrassen. Manch ein Hostel am Inle-See serviert auch den ganzen Tag über kostenlos Tee, Kaffee und burmesische Zigarren. Für ein bisschen mehr Privatsphäre im Schlafsaal sorgen Betten mit Vorhängen. Richtig landestypisch kannst du in einem Hostel am Inle-See schlafen, das sich in einem alten Holzgebäude befindet.

Nyaungshwe ist die wichtigste Stadt für Reisende, die zum Inle-See kommen. Hier legen nämlich auch die Bootstouren über den See ab. Im kleinen Dorf Indein am Westufer ragen antike Pagoden in den blauen Himmel und Bauern pflügen mit Wasserbüffeln ihre Reisfelder. Ywama, die größte Siedlung in der Gegend, ist Heimat von wunderschönen Gebäuden aus Teakholz, vor denen schwimmende Gärten liegen, in denen Obst und Gemüse üppig wachsen.

In den Pfahlbauten arbeiten Handwerker, die beispielsweise Schals aus Lotusblumen herstellen. Du kannst diese Betriebe bei einem Bootstrip über den See besuchen. Auch ein Kloster gehört zu den Stationen der Tour. Nicht verpassen sollte man die Hpaung-Daw-U-Pagode, um die prächtige burmesische Architektur und die leuchtenden Zeremonien-Boote zu sehen. Für einen Ausflug ins Landesinnere, beispielsweise zur Red Mountain Estate Winery (20 Minuten entfernt), leiht man sich am besten ein Fahrrad und geht auf Erkundungsfahrt.

Wer um den Inle-See reisen möchte, kann ein Ruderboot – samt kundigem Führer – in der Nähe der Brücke am westlichen Ende der Yone Gyi Road mieten. Den Inle-See erreicht man mit dem Bus aus Yangon (nach zwölf Stunden) oder Mandalay (nach acht Stunden). Einige Reisende starten aber auch in Kalaw eine mehrtägige Wanderung in die Region. Der nächstgelegene Flughafen ist der von Heho. Mit dem Taxi bist du in etwa einer Stunde am See. Dort kannst du dann auch die Dienste von Bussen, Taxis oder Tuk-Tuks in Anspruch nehmen.

Weitere Orte in Myanmar