Die 11 besten Orte der Welt, um ein Yogi zu werden

Die 11 besten Orte der Welt, um ein Yogi zu werden

Ursprünglich aus Indien kommend hat Yoga in den letzten Jahren die Welt im Sturm erobert – und das aus gutem Grund! Mit dieser Sportart wird nicht nur dein Körper auf sanfte Weise gestählt, du tust dabei auch deiner Seele etwas Gutes. Wie steht’s um deine Erfahrungen mit Yoga? Beneidest du noch deine Freunde, die ihre Krähen, Hunde und Kobras schon perfektioniert haben? Oder bist du schon ein richtiger Veterane und hast Lust den Schritt in Richtung Yoga-Lehrer zu wagen? Egal, auf welchem Level sich deine Asanas bewegen, auf unserer Liste der besten Orte der Welt, um ein richtiger Yogi zu werden, ist garantiert etwas für dich dabei.

1.  Rishikesh, Indien

📍Rishikesh

Was wäre dies für eine Liste, wenn wir nicht mit DEM Ort für Yoga schlechthin starten würden? Rishikesh gilt als Yoga-Hauptstadt der Welt und hat ohne Zweifel dem einen oder anderen Traveller eine lebensverändernde Erfahrung in Punkto Spiritualität beschert. Die Stadt befindet sich am Fuße des Himalaya-Gebirges im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand und noch dazu am Ufer des Ganges. Yoga wird hier als heilig angesehen und auf Spiritualität und Einklang mit der Welt wird hier auf allen Ebenen geachtet: Mitunter der Grund, warum fast alle Restaurants ausschließlich vegetarisches Essen anbieten. Die Erleuchtung oder zumindest eine Extra-Portion #Mindfulness ist dir hier garantiert, denn Yoga-Schulen, Ashrams und Meditationszentren gibt es in Rishikesh natürlich wie Sand am Meer. Hier kannst du in die vielen verschiedenen Arten des Yoga eintauchen – zum Beispiel Ashtanga, Hatha oder Vinyasa  – oder sogar ein Yoga-Lehrer werden. Zu guter Letzt bietet sich Rishikesh auch für abenteuerliche Traveller an, denn dank seiner Lage kannst du deine spirituelle Erfahrung mit Rafting, Kayaking, Bungee-Jumping, Mountainbiking oder Klettern verbinden.

🧘‍♀️Namastay in Hostels in Rishikesh🧘‍♂️

2. Goa, Indien

 

📍Agonda Beach, Goa

Lust auf Strand, Palmen und Yoga? Dann bist du in Goa an der richtigen Adresse. Ebenfalls in Indien gelegen, war Goa bis 1961 ganze 450 Jahre lang (!) eine portugiesische Kolonie, was diese Gegend zu einem faszinierenden Mix aus Ost und West macht. Viele Traveller lieben Goa, da es einen sanften Einstieg in die Kultur Indiens bietet. Die Einflüsse Portugals spürst du vor allem in der Architektur, der Küche und den vielen Christen in der Gegend. Goa ist den Meisten vor allem wegen seinen wunderschönen Stränden und der traumhaft tropischen Natur ein Begriff, doch besonders seit den 60ern hat die boomende Hippie-Kultur es in ein Mekka für Yogis aller Levels und Budgets verwandelt.

Wenn du deine Yoga-Kenntnisse also am liebsten in Kombination mit Strand und Natur perfektionierst, ist Goa DER Ort für dich. Die meisten Schulen haben in der Hauptsaison von Oktober bis Mai geöffnet  – vor allem in Nord-Goa wimmelt es dann nur so vor herabschauenden Hunden, Kriegern usw. In Goa findest du auch einige der besten Yoga-Lehrer der Welt, die extra hierher kommen, um dich auf den Weg der Erleuchtung zu bringen. Und das beste: Goa ist vor allem für Budget-Traveller ein Traum, denn hier kannst du sowohl tolle Hostels als auch Yoga-Schulen zu günstigen Preisen finden.

🧘‍♀️Namastay in Hostels in Goa🧘‍♂️

3. Bali, Indonesien

📍Puri Garden, Ubud 📸@purigardenhotel

Bali ist eine Insel, die zu Indonesien gehört, und ein weiterer Ort auf dieser Liste, der von Spiritualität nur so strotzt – nicht umsonst trägt sie den Spitznamen „Insel der Götter”. Zwar war Yoga nie wirklich Teil der balinesischen Kultur, allerdings ähneln sich die Ideologien der beiden sehr – zum Beispiel in Bezug auf den Einklang mit der Natur. Besonders Ubud und das Innere der Insel fühlen sich noch immer besonders magisch an, und das obwohl der Tourismus seit Jahren boomt. Vielleicht liegt es an den vielen geheimnisvollen hinduistischen Zeremonien, die die Locals hier nach wie vor zelebrieren? Oder an den angenehmen Düften der Pflanzen und Räucherstäbchen, die dir gefühlt überall um die Nase wehen? Oder aber an der atemberaubenden Natur mit ihren Wasserfällen, Reisfeldern und Vulkanen? Wie dem auch sei, deine Yogamatte und du finden auf Bali in den vielen Yogastudios und -schulen garantiert ein Zuhause und das unabhängig davon, wie gut du deinen herabschauenden Hund beherrschst. Die Yoga Barn und Radiantly Alive in Ubud sind nur zwei super Beispiele dafür. Aber auch einige Hostels bieten morgens Yoga-Stunden an, wie etwa das Hide-Out Hostel in Canggu oder das Puri Garden in Ubud.

🧘‍♀️Namastay in Hostels auf Bali🧘‍♂️

4. Sri Lanka

📍Sigiriya, Sri Lanka 📸lauramendez5

Dank der geographischen und kulturellen Nähe zu seiner Geburtsstätte Indien hat Yoga auch in Sri Lanka eine lange Tradition. Allerdings hat sich das Land, das ich auf einer Insel nahe der Südostküste Indiens befindet, erst nach Ende des Bürgerkrieges 2009 richtig dem Tourismus geöffnet, was natürlich bedeutet, dass Yoga-Retreats und Co. erst in den letzten Jahren richtig in Schwung kamen. In Sri Lanka hast die Qual der Wahl zwischen mehrtägigen Workshops, Retreats oder ganz einfach Drop-In-Stunden in verschiedenen Hostels – zum Beispiel im Hangover Hostel Mirissa, Mister Hostel Mirissa oder Boho Hostel. Die meisten Hostels befinden sich übrigens an der Südküste, wo du nach deiner Yogastunde gleich noch eine Runde Surfen einlegen kannst: Ein doppelt gestählter Body sind dir garantiert! In Sri Lanka musst du unbedingt auch eine Ayurveda-Behandlung ausprobieren, welche Körper und Geist auf unverwechselbare Weise entspannt – die perfekte Ergänzung zum Yoga, um am Ende komplett relaxt die Heimreise anzutreten.

🧘‍♀️Namastay in Hostels in Sri Lanka🧘‍♂️

5. Mallorca, Spanien

📍Mallorca 📸@j.panarelli

Da der Yoga-Trend längst aus Asien nach Europa übergeschwappt ist, findest du mittlerweile auch in Europa entsprechende Orte, wo du Baum, Kobra und Co. üben oder sogar deine Yoga-Lehrer-Ausbildung machen kannst. Einer davon ist die spanische Insel Mallorca, auf welcher sich in den letzten Jahren zahlreiche Retreats angesiedelt haben. Eine entspannte Atmosphäre, das Mittelmeer und eine atemberaubende Landschaft mit Olivenhainen, Bergen und vielem mehr – wenn das nicht nach der perfekten Umgebung für einen unvergesslichen Yoga-Stay klingt? Da sich Mallorca bekannterweise am Meer befindet, kannst du hier übrigens eine besondere Art des Yoga ausprobieren: Stand Up Paddle Yoga – zum Beispiel in der Ortschaft Sóller. Falls dir das zu waghalsig ist, findest du bei Nirodha Yoga auch Kurse auf festem Boden, wo du übrigens sogar eine kostenlose Probestunde absolvieren darfst. Mehr Infos findest du auf deren Website. Und falls du schon längst deine Asanas perfektioniert hast und nun dein Wissen an deine Yoga-Jünger verbreiten willst, sind Vinyasa Flow oder Earth Yoga tolle Schulen, um deine Lehrer-Ausbildung absolvieren.

🧘‍♀️Namastay in Hostels auf Mallorca🧘‍♂️

6. Tulúm, Mexiko

📍Tulúm 📸@followingalana

Ein weiteres tropisches Paradies, das in den letzten Jahren dank seiner umwerfenden Strände und seiner relaxten Atmosphäre an Beliebtheit gewonnen hat: Tulúm! Die Ortschaft befindet sich an der Ostküste der Halbinsel Yucatán in Mexiko und ist seit jeher ein Ort, der Hippies und entspannte Zeitgenossen auf magische Weise anzieht. Im Unterschied zu anderen Orten an der mexikanischen Karibikküste wird hier viel Wert auf Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit gelegt. Tulúms gemütliche Vibes machen es also zum perfekten Ort, um in die Welt des Yoga einzutauchen. Das wohl mit Abstand beste Hostel, das du als Yoga-Freak in Tulúm aufspüren kannst, ist das Beehive, welches Ashtanga, Hatha & Co direkt vor Ort anbietet – der ideale Ort, um deinen Tag mit ein paar entspannenden Asanas beginnen. Aber auch ansonsten gibt es einige Yoga-Schulen, wie zum Beispiel das Sanara, das direkt am Meer gelegen ist: Sonnengruß mit Blick auf den Ozean, besser geht es einfach nicht! Hast du allerdings schon genug Erfahrung und willst direkt Yoga-Lehrer werden? Dann am besten im Yoga Dicha, welches mehrere Termine pro Jahr anbietet. Bonuspunkt für Tulúm: Deinen Yoga-Aufenthalt kannst du hier sowohl mit Beach-Time als auch mit Kultur verbinden, denn die Stadt ist in unmittelbarer Nähe zahlreicher antiker Maya-Ruinen!

🧘‍♀️Namastay in Hostels in Tulúm🧘‍♂️

7. London, Vereinigtes Königreich

 Londres Big Ben @sushmita_thestylblog 2

📍London📸sushmita_thestylblog

Um ein richtiger Yogi zu werden, musst du heutzutage nicht mehr die lange Reise nach Indien oder andere Länder in Südasien antreten: Auch London ist neben anderen europäischen Städten mittlerweile ein beliebter Ort für Yoga-Jünger aller Levels. Yoga-Studios und -schulen sprießen hier wie Pilze aus dem Boden. Das London Buddhist Centre ist dafür natürlich eine ideale Anlaufstelle: Hier werden Yogastunden, Achtsamkeitskurse und Retreats angeboten, die deine Yoga-Skills auf das nächste Level befördern. Ein ähnlich gutes Angebot findest du bei Indaba Yoga in Marylebone oder im hippen Yogarise in Peckham und Streatham. Ganz erholt und entspannt von deiner Yogastunde kannst du danach gleich eine der aufregendsten Städte Europas entdecken.

🧘‍♀️Namastay in Hostels in London🧘‍♂️

8. Marokko

📍Marrakech 📸@amb.gnrt

Ein weiterer Ort für deine Yoga-Bucket-Liste: Marokko! Dieses faszinierende Land in Nordafrika ist dank seiner Badekultur und den vielen Hamams ein super Ort, um deinen Körper rundum zu verwöhnen – eine wohltuende Yoga-Einheit bietet sich da klarerweise als perfekte Ergänzung an. Deinen täglichen herabschauenden Hund kannst du beispielsweise bei Om Yoga Marrakech zum Besten geben. Zuerst zum Yoga, nachher ins Hamam: Wir garantieren dir, du wirst dich wie neugeboren fühlen! Wo du schon einmal hier bist, solltest du natürlich auch die geschäftige Medina, also die Altstadt, mit seinen vielen Souks (Märkten), engen Gassen und süßen Cafés erkunden. Allerdings findest du auch an der Küste Marokkos so einige tolle Yoga-Spots. Diese ist außerdem auch ein sensationeller Ort zum Surfen – deinen geschulten  Gleichgewichtssinn kannst du also nachher direkt auf dem Surfbrett auf die Probe stellen. Zum Beispiel im Amayour Surf Hostel in Taghazout!

🧘‍♀️Namastay in Hostels in Marokko🧘‍♂️

9. Portugal

📍Bura Surfhouse

Ein weiterer heißer Tipp in Europa für einen entspannenden Namastay ist Portugal, ganz besonders die Algarve im Süden des Landes. Diese Gegend ist bei Yogis vor allem aufgrund seiner tollen Landschaft am Atlantik und seinem milden Klima beliebt. Die Algarve ist außerdem einer der Top-Surfspots in Europa – mit ihren super Wellen ist sie der ideale Ort, um die Power-Kombo aus Yoga und Surfen ausprobieren – zum Beispiel im Bura Surfhouse in Lagos. Auch an der Atlantikküste findest du so einige Hostels, die Yoga und Surfen kombinieren, wie zum Beispiel das Aktion Ericeira Surf Hostel. Aber auch sonst ist Portugal ein wunderbarer Ort, um das Leben für einige Tage etwas gemächlicher anzugehen und dein Können im Bereich Achtsamkeit zu trainieren. Ganz in der Nähe von Lissabon findest du in Cascais das Salty Pelican Hostel, wo nach deiner morgendlichen Yoga-Einheit am Strand relaxen kannst.

🧘‍♀️Namastay in Hostels in Portugal🧘‍♂️

10. Hawaii, USA

 

📍Kalani Hawaii Private Lodging@themodestyoga

Spirituelle Stätten, eine unglaublich vielseitige Natur, beeindruckende Vulkane und ein nahezu ganzjährig angenehmes Klima – Hawaii ist berechtigterweise einer unserer Yoga-Hotspots. Hawaii mag zwar nicht die günstigste Destination auf dieser Liste sein, aber mit Sicherheit eine der magischsten. Schon seit langem ist die tropische Inselkette im Pazifik bekannt für seine mystische Energie und hat Generationen an Menschen angezogen, die sich mit ihrer Spiritualität auseinandersetzen und mit dem Universum und der Natur in Einklang kommen wollen. Die logische Konsequenz ist natürlich, dass sich immer mehr Yoga-Retreats und Studios hier ansiedeln, wie zum Beispiel das Sun Yoga Hawaii oder Beach Sunset Yoga Hawaii in Honolulu. Die absolut atemberaubende Umgebung Hawaiis gibt natürlich auch eine perfekte Kulisse für deine Yoga-Lehrer-Ausbildung ab: Diese kannst du zum Beispiel bei Maui Yoga absolvieren.

Zu guter Letzt findest du mit dem Kalani Hawaii Private Lodging sogar ein Hostel, das praktischerweise gleich ein Yoga-Studio integriert hat.

🧘‍♀️Namastay in Hostels auf Hawaii🧘‍♂️

11. Byron Bay, Australien

Things to do in Byron Bay @samanthalreid sunrise

📍Byron Bay📸@samanthalreid

Das Küstenstädtchen Byron Bay in New South Wales, einem Bundesstaat im Südosten Australiens, ist seit langem als Aussteiger- und Künstlerort bekannt und bei Hippies, Surfern und mittlerweile auch Yogis aller Art beliebt. Wusstest du, dass sich hier eines der ältesten Yoga-Retreats Australiens befindet? Das Byron Yoga Centre wurde 1988 gegründet und bietet viele verschiedene Kurse, Stunden und auch Teacher-Programme an. Aber auch verschiedene Hostels versorgen dich direkt vor Ort mit einer morgendlichen Yoga-Einheit, wie zum Beispiel das Wake Up Hostel, das Nomads Byron Bay oder die Arts Factory Lodge. Egal, wie regelmäßig und erfahren du auf der Yogamatte stehst, in Byron Bay gibt es Angebot für jedes Level. Dank seiner Hippie-Kultur gilt dies Stadt übrigens auch als Schlaraffenland für Vegetarier und Veganer – hier findest du ein fleischloses Restaurant neben dem anderen. Zu guter Letzt liegt Byron Bay – wie der Name schon sagt – am Meer, was wiederum bedeutet, dass du hier den Strand genießen oder deinen Körper noch weiter beim Wellenreiten tonen kannst. Worauf wartest du also? Ab nach Byron Bay – Namasté!

🧘‍♀️Namastay in Hostels in Byron Bay🧘‍♂️

 

Du beherrscht den Sonnengruß im Schlaf und hast noch mehr Geheimtipps für die Top-Yoga-Spots dieser Welt? Verrate sie uns in den Kommentaren!

Über die Autorin:

Sarah Rainer entdeckt auf ihren Reisen am liebsten Kunstmuseen, Foodie-Hotspots und Coffee Shops und hält jeden ihrer Trips mit ihrer Kamera fest. Folge ihr auf Instagram oder lies ihren Blog.

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/yogi-werden/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Sarah Heuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. Social Media & Content Executive and #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu or stalk my website snapsofsarah.com

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.