Vegan auf Reisen: Die ultimativen Backpacker-Tipps für unterwegs

Vegan auf Reisen: Die ultimativen Backpacker-Tipps für unterwegs

Gute Nachrichten für alle Veganer dieser Welt: Immer mehr Länder öffnen sich heutzutage dieser neuen Ernährungsweise. Die Welt liegt euch und euren Geschmacksnerven zu Füßen! Von Burger in Berlin bis Räuchertofu in Thailand – nie war es leichter, vegan auf Reisen zu sein, während du die Welt entdeckst.
Veganer zu sein ist heutzutage ein echter Genuss! Lies unseren Guide für veganes Backpacking und mach dich bereit auf so einige kulinarische Abenteuer – natürlich ganz ohne tierische Produkte.

vegan auf Reisen - ein gedeckter Tisch voller Essen

📷 @minimiioksanen

Veganes Essen im Flugzeug

Wie aufregend! Du bist dabei, endlich dein Abenteuer zu beginnen und das natürlich auf die vegane Art und Weise. Die meisten Airlines bieten mittlerweile vegane Menüs ohne Aufpreis an, solange du diesen Wunsch bei der Flugbuchung angibst. Vergiss nicht, ein paar Extra-Snacks wie Mandeln, Walnüsse und Müsliriegel einzupacken – ganz besonders, wenn es sich um einen Langstreckenflug handelt.
Vermeide es lieber, mit frischem Obst oder Gemüse zu verreisen, da dieses eventuell an der Grenze konfisziert wird („Sorry, aber diese Banane ist gefährlich!“). Falls du für einen längeren Zeitraum verreist, ist es leider sehr wahrscheinlich, dass du eine lange Busfahrt auf dich nehmen musst. Manchmal verwandelt sich dann eine ursprünglich zweistündige Fahrt in ein episches Abenteuer von sieben Stunden. Es kann schon mal vorkommen, dass man zum Beispiel von einer Demonstration in Bolivien, oder einem sturen Schwein in Nicaragua, das einfach nicht die Straße verlassen will aufgehalten wird – das ist mir alles schon passiert (Ja, manchmal machen Schweine eben nicht mal vor Veganern halt!).

Pack also immer ein wenig mehr ein und spare nicht an Snacks und abgefülltem Trinkwasser. Obwohl manche Busunternehmen von sich behaupten, vegan-freundlich zu sein, könnte das in einigen Ländern etwas anderes bedeuten, als das, woran du Zuhause gewohnt bist.

Die besten Apps für vegane Backpacker

Lade dir unbedingt die HappyCow-App herunter. Dieser perfekte kleine Ratgeber wird dir immer verraten, wo du die nächste vegane Option findest. Du kannst dir hier auch im Vorhinein bestimmte Städte-Guides runterladen und die Bewertungen dort anschauen. Auf diesem Weg habe ich einige tolle Restaurants entdeckt, an denen ich sonst einfach vorbeigelaufen wäre.

vegan auf Reisen - Ein Teller mit einem veganen Burger und Pommes

📷 @hopewarren

Eine andere Must-Have-App ist The Vegan Passport. Perfekt, um essenstechnischen Missgeschicken aus dem Weg zu gehen: Von Albanisch bis Zulu, diese App beinhaltet Übersetzungen in 96% aller Sprachen dieser Welt, was vegane Bestellungen in Restaurants um einiges erleichtert. Als Alternative zur App gibt es auch ein Taschenbuch, falls du dein Handy nicht verwenden willst, oder der Akku mal wieder leer ist.

Zu guter Letzt ist Google Translate wenn du vegan auf Reisen bist oft dein bester Freund und ein sehr nützliches Tool für unterwegs. Außerdem ist es super praktisch, um einige Basics zu lernen (Ich bin Veganer / Danke / Das Essen war super lecker!). Die Einheimischen werden deine Bemühungen zu schätzen wissen und überhaupt ist es einfach immer schön, nett zu sein, oder?

Hab keine Angst nachzufragen. Wenn du dir nicht zu helfen weißt, kannst du auch den Koch bitten, eine vegane Version eines Fleischgerichts das auf dem Menu steht zuzubereiten. Auf diesem Weg bekommst du oft die leckersten Gerichte.

Frühstück für vegane Backpacker

Die meisten Hostels haben mittlerweile eine Gemeinschaftsküche (wo es manchmal sogar kostenloses Essen gibt). Statte dich in einem lokalen Supermarkt mit Haferflocken und frischen Früchten aus. Auf diese Weise kannst du auch einige lokale Leckereien ausprobieren (Drachenfrucht-Müsli… mhh!). Es zahlt sich auch aus, in deinem Hostel oder sogar in lokalen Online-Foren oder Social-Media-Gruppen nach Empfehlungen für das beste vegane Frühstück in der Nähe zu fragen.

vegan auf Reisen - Drachenfrucht-Müsli

📷 @hopewarren

Das perfekte vegane Mittagessen für unterwegs

Selbst die kleinsten Orte sollten Gemüse und Nudeln vorrätig haben, wenn du dein eigenes Mittagessen zubereiten möchtest. Du kannst dir auch ein paar Wraps für unterwegs mitnehmen – aber vergiss nicht, dass du in vielen Orten ein echtes Veganer-Paradies vorfinden wirst. In Berlin oder London  gibt es zum Beispiel unzählige Food-Markets mit veganen Optionen, auf denen du dich für nur wenige Euro genüsslich satt essen kannst. Auch in Prag gibt es vegane Supermärkte und Tel Aviv ist ohnehin der siebte Backpacking-Himmel für Veganer.

vegan auf Reisen - Ein Teller mit Reis, Salat, Gemüse und veganem Curry

📷 @hopewarren

Wie du auf deiner Reise zum veganen Abendessen kommst

Falls du neue Freunde in deinem Hostel kennengelernt hast, willst du vermutlich nicht das gemeinsame Abendessen in diesem einen legendären Restaurant vor Ort verpassen. Die asiatische sowie orientalische Küche bietet immer eine super Auswahl an veganen Optionen, aber auch auf der Karte eines Steakhauses wirst du zweifellos einen veganen Salat finden. Falls dir ein Salat nicht so zusagt, kannst du dich immer noch für ein paar Beilagen entscheiden. Die meisten Restaurants werden dir gerne etwas zubereiten, das aus den Zutaten anderer Gerichte besteht. Ich persönlich stelle in den Restaurants immer tausend Fragen, also mach am besten dasselbe, auch wenn du in einem fremden Land bist.

Probiere die lokalen Spezialitäten

Es gibt einige Gerichte, die du auf deiner Reise probieren und bei denen du dich fragen wirst, wie du jemals ohne sie Leben konntest. Eines dieser Gerichte ist für mich klebriger Reis mit Mango. Süß, cremig und voll von glücklichen Erinnerungen von einer relaxten Zeit auf Koh Lanta. Wasserspinat auf den Nachtmärkten von Ho Chi Minh und eiskalte Açai-Drinks an der Copacabana sind weitere Dinge, die mich an das ultimative Backpacking-Glück erinnern. Und wer kann außerdem der Versuchung widerstehen, seiner Mama ein leckeres Glas schwedischer Beerenmarmelade mitzunehmen?

vegan auf Reisen - Mango und klebriger Reis

📷 @hopewarren

Die besten Städte für veganes Essen

Mit ein wenig Planung wird der vegane Lifestyle überall ein Kinderspiel sein, aber in manchen Städten hast du sogar die Qual der Wahl. Es verschlägt dich in die USA? Dann ab nach New York City, Portland und Los Angeles. Außerdem gibt es in Berlin dutzende vegane Restaurants und in Tel Aviv findest du authentische Falafel und Hummus. Aber auch London, Lissabon, Melbourne, Vancouver und Ubud sind ein Traum für Veganer. Du weißt nie, welche versteckten Juwelen dich erwarten, also pack deinen (veganen) Pass ein und geh auf Entdeckungsreise. Viel Spaß!

Über die Autorin

Gemma Thompson schreibt und berichtet über Solo-Reisen für Frauen. Auf ihrer Website girlsthattravel.com findest du Planungstipps, Städte-Guides und Inspirationen.

Jetzt weiterlesen 👇🏼 

⭐️ Die besten veganen Restaurants in Los Angeles

⭐️ 15 günstige Restaurants in Bangkok 

⭐️ Fitness im Urlaub: Wie du mit einfachen Tricks auf Reisen fit bleibst

 

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/vegan-auf-reisen/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Sarah Heuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. Social Media & Content Executive and #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.