Schlemmen durch Südostasien: Phở Bò, Chilli-Schnecken und jede Menge Erdnusssauce

Schlemmen durch Südostasien: Phở Bò, Chilli-Schnecken und jede Menge Erdnusssauce

Magst Du viele frisches Gemüse und Kräuter? Reis und Erdnusssauce? Früchte in allen möglichen Variationen? Und vor allem: Magst Du auch mal Essen ausprobieren, das Du Zuhause nicht auf dem Teller findest? Chili-Schnecken oder Kobrasteak, zum Beispiel? Willkommen in Südostasien!

Die Region gilt für viele als Traumdestination: Unzählige weiße Sandstrände, kulturelle Vielfalt, paradiesische Naturwunder und pulsierende Großstädte. Und dann noch das tolle Essen! In kaum einem anderen Teil der Welt findest Du eine solch ausgeklügelte und vielfältige Küche. Aber dieser Teil der Welt ist groß, wo also findest Du denn das gute Essen? Keine Angst, ich hab mich monatelang quer durch Südostasien geschlemmt und verrate Dir die besten Tipps und alles, was Du probiert haben musst! Hier eine Auswahl des besten Essens in Südostasien.

Südostasien Obst Frucht

Thailand
Nicht ohne Grund wird Thailand oft an erster Stelle genannt, wenn es ums Essen in Südostasien geht. Hier gibt es allerhand an leckeren Speisen und es gäbe zig Gerichte, die ich hier aufzählen könnte. Um beim großen Renner zu bleiben: Thai-Currys. Diese sind super lecker und es gibt sie in drei Farben: Gelb, Grün und Rot. Wenn du das rote Curry bereits scharf findest, dann lass das mit dem grünen Curry sein, denn das ist das schärfste. Das gelbe Curry ist das mildeste. Die Currys bestehen aus Reis mit verschiedenem Gemüse und dem gewünschten Fleisch. Es gibt natürlich noch ganz viele weitere Arten von Currys, wie das nussige Massaman Curry. Einfach durchprobieren, es schmeckt nie so wie das vorherige.
Südostasien Thailand Curry

Kambodscha
Super lecker und ganz bekannt ist in Kambodscha Lok Lak. Das ist ein Rindfleischgericht, bei welchem die Fleischstückchen in einer speziellen Sauce angebraten und zusammen mit einem Spiegelei auf Salatblättern und Zwiebeln angerichtet werden. Dazu wird Reis gegessen. Wie bei fast allen Gerichten bekommt man dazu auf einem separaten Teller noch Pfeffer und Zitronensaft für die individuelle Würzung.

Vietnam
Dieses Land ist ein wahres Schlemmer-Paradies, hier gibt es vieles zu entdecken und nachdem ich alle Länder Südostasiens bereist habe, habe ich die vietnamesische Küche zu meiner Lieblingsküche auserkoren. Die Volksmahlzeit hier ist Phở, eine Nudelsuppe, die vorzugsweise zum Frühstück gegessen wird. Sie ist brühend heiß und wird als Phở Bò mit dünnen Rindfleischstücken oder als Phở Gà mit Hühnerfleisch genossen. Die Suppe wird mit vielen frischen Kräutern angereichert, welche gerne auch separat dazu gereicht werden. Die Suppe gibt es im ganzen Land, aber je nach Region wird sie etwas unterschiedlich zubereitet. Es lohnt sich, sie immer wieder zu probieren.
Südostasien Vietnam Pho Ga

Malaysia
An Malaysias Küche ist das Spezielle, dass hier alle Küchen Südostasiens miteinander verschmelzen. Das heißt aber keineswegs, dass Malaysia keine eigenständige Küche hat – im Gegenteil. Ein wahres Highlight ist Roti Canai, ein Fladenbrot, das zu den bekanntesten und beliebtesten Gerichten in Malaysia gehört. Das Brot besteht aus Eiern, Mehl, Wasser und Fett und ist hauchdünn. Der Teig wird geknetet, gefaltet und geglättet und schlussendlich auf einem Eisenblech gebacken. Dazu wird eine Currysauce gereicht. Es gibt Roti Cani jedoch auch in anderen Variationen: mit Ei, Thunfisch, Zwiebeln, Gemüsen etc.

Indonesien
Dieses Land bietet etwas, was ich unheimlich liebe: Erdnusssauce! Es gibt einige Gerichte, bei welchen die Erdnusssauce dominiert und zentraler Bestandteil ist. Dazu gehört Gado-Gado, eine Art warmer Gemüsesalat mit Ei, der mit Reiscrackern und Erdnusssauce garniert wird. Ganz ähnlich ist Nasi Pecel, das einfach mit Reis und einer etwas anderen Erdnusssauce serviert wird. Als drittes im Bunde gibt es Sate, Fleischspiesschen, die in Erdnusssauce getunkt werden.
Südostasien Indonesien Erdnusssauce

Für die ganz Mutigen
In Südostasien kann aber noch ganz anders geschlemmt werden. Es gibt hier nämlich allerhand für den europäischen Gaumen Exotisches zu entdecken. Allseits bekannt sind natürlich die Insekten, die an der Straße angeboten werden. Schon probiert? Gut für einen Snack zwischendurch. Oder wie wäre es mit Chili-Schnecken in Vietnam? Kobrasteak in Indonesien? Ist ja alles gar nicht so exotisch, meinst du? Es gibt auch frittierte Vogelspinnen im Angebot… Du findest ganz bestimmt etwas, womit Du Deine Grenzen austesten kannst!

Ultimativer Schlemmertipp
Das beste Essen findest Du in Garküchen auf der Straße! Frisch und liebevoll zubereitet findest Du hier landestypische Spezialitäten und wahre Gaumenfreuden. Garküchen! Unbedingt! (Bild unten: gegrillte Austern auf dem Nachtmarkt von Melakka, Malaysia)
Südostasien gegrillte austern

Südostasien ist jedenfalls ein Gebiet, in dem es sich herrlich Schlemmen lässt. Essen in all seinen Variationen und Zubereitungsarten ist hier zu finden. Dazu kommt die regelrechte Besessenheit vom Essen der Asiaten. Essen ist hier nicht nur etwas, das man tut, weil man eben muss. Essen wird zelebriert, in all seinen Formen. Essen ist eine Königsdisziplin!

sarah althaus

Zu der Autorin: Sarah Althaus reist und arbeitet seit über 15 Jahren in der ganzen Welt – Ende nicht in Sicht! Zur Zeit ist sie auf einer Weltreise und seit einigen Monaten in Asien unterwegs. Alle Abenteuer findest du auf ihrem Blog Rapunzel will raus. Folge ihr auch auf Facebook, Instagram, Twitter, Google+ und Pinterest.

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/schlemmen-suedostasien/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 18 =

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.