Vielfalt, Vodka & Vereinte Nationen: Dein ultimatives Russland-Abenteuer während der WM

Vielfalt, Vodka & Vereinte Nationen: Dein ultimatives Russland-Abenteuer während der WM

Russland ist bekannt als das Land der unendlichen Weiten, Matroschkas, reichen Kultur und natürlich des Vodkas. In 2018 steht dort aber etwas ganz anderes im Vordergrund: Das größte Land der Erde ist erstmals auch Zentrum der Fußballwelt, denn es ist endlich wieder Zeit für die Weltmeisterschaft – olé! Vom 14. Juni bis zum 15. Juli herrscht dort das Fußball-Fieber und falls du Tickets hast, sind wir nun ganz offiziell neidisch! Falls nicht, kannst du in Russland trotzdem eine unglaubliche Zeit haben, die Atmosphäre aufschnappen und dein Team bei den vielen Fan-Festen und Public Viewings anfeuern. Kulturelle und landschaftliche Schätze, pulsierende Städte und ein unglaubliches Nachtleben (haben wir schon Vodka gesagt?) machen Russland darüber hinaus zum ultimativen Reiseziel für alle, die es abseits der Touristenpfade mögen und gerne in neue Welten und Kulturen eintauchen.

Stell dir vor, du kannst erzählen, dass du bei solch einem Weltereignis dein eigenes Land bei einer abenteuerlichen Reise unterstützen konntest und dazu noch beim ersten globalen Fußball-Event in Russland dabei warst! Insbesondere die Sommermonate sind die perfekte Zeit, um in das Land des Ostens zu reisen und sich in seine Schönheit zu verlieben. Wir haben uns die interessantesten Austragungsstädte Moskau, St. Petersburg und Sotschi genauer angeschaut, die bei deiner Reise durch Russland auf keinen Fall fehlen dürfen! Und während du auf das nächste Spiel hinfieberst, kannst du die Vielseitigkeit des Landes in Russlands besten Natur-Getaways abseits der Metropolen entdecken. Hier ist dein ultimativer Russland-Guide, der kein Highlight auslässt und mit dem du Poldi & Co. sicher einen Schritt voraus bist!

Russlands berühmte Matroschkas

Deine Russland-Vorbereitungsrunde

Bevor du dir dein Flugticket buchst und dich entspannt zurücklehnst, vergiss nicht, dass du für Russland ein Visum brauchst, was dich ungefähr 70-100 € kosten wird. Dieses kannst du im Reisebüro oder direkt bei der russischen Botschaft in Deutschland oder Österreich beantragen. Falls du ein Ticket für eines der Spiele ergattert hast, hast du Glück! In Verbindung mit einem Fan-Pass kannst du zwischen dem 4. Juni und 25. Juli (also 10 Tage vor und nach der WM) auch ohne Visum in Russland einreisen. Der Pass kann nach Kauf eines WM-Tickets auf der Website der russischen Regierung  beantragt werden und dir so einiges erleichtern: Öffentliche Verkehrsmittel und Züge in den Gastgeber-Städten können damit während der Spiele kostenlos genutzt werden. Freie Fahrt und kein Visum – das WM-Ticket schießt damit definitiv so einige Tore!

Bei deiner Ankunft in Russland musst du eine Einreisekarte ausfüllen, die du auf keinen Fall verlieren solltest! Diese benötigst du zur Ausreise und zum Einchecken in dein Hostel, da du somit dein Visum registrierst. Du startest deine Reise daher am besten in einer der Austragungsstädte (wir empfehlen Moskau oder St. Petersburg).

Als Land, das 1/10 der Landmasse der Welt ausmacht, kann Russland überwältigend wirken! Das Land erstreckt sich über 2 Kontinente (Europa und Asien) und hat ganze 11 Zeitzonen. Trotz der großen Entfernung empfehlen wir Inlandszüge, die dich nicht nur von A nach B bringen, sondern dir darüber hinaus einen Einblick in die unglaubliche Landschaftswelt ermöglichen. Die berühmte Transsibirische Eisenbahn gilt als ultimatives Russland-Erlebnis und führt dich quer durchs Land zu einigen der aufregendsten Orte.

Mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland

Generell findest du an jedem öffentlichen Platz W-Lan, es kann jedoch gerade für die Aktivitäten in der Natur nützlich sein, eine SIM-Karte zu besitzen. Die Prepaid-Karten sind günstig und du kannst sie in der Stadt oder am Flughafen bekommen. Nachdem du alle Punkte berücksichtigt und die nötigen Vorbereitungen getroffen hast, steht nur noch eine Sache auf dem Plan – mit Vorfreude auf dein unglaubliches Russland-Abenteuer hinfiebern! Vergiss dabei nicht, die Flagge mitzunehmen und schonmal das Jubeln zu üben!

Moskau

Als Ort des Eröffnungsspiels und Hauptstadt Russlands bietet Moskau den perfekten Ausgangspunkt für deine Reise! Die Stadt ist sehr vielfältig und besitzt eine fesselnde Kultur, die dich schon ab dem ersten Tag in Russlands faszinierende Welt eintauchen lässt. Ob soziale Plattenbauten, historische Gebäude, funkelnder Barock-Stil oder künstlerische, bunte Kirchen: Moskau ist ein Schlaraffenland für Liebhaber der Architektur! Mit einem umfangreichen U-Bahn Netz empfehlen wir die Moskau Metro als Haupttransportmittel zu nutzen. In ihrem Inneren ist sie bereits eine Sehenswürdigkeit an sich, denn die Architektur der Stationen ähnelt der eines Palastes und du wirst deine Wartezeit sicher zum Staunen und Fotografieren gebrauchen können.

Moskaus majestätische Metro

Als UNESCO-Kulturerbe und einer der ältesten und kulturell bedeutendsten Orte Moskaus ist der Rote Platz im Zentrum der historischen Altstadt ein Must-See. Die genaue Übersetzung vom Wort Krasnaja Ploschtschad bedeutete früher nicht roter, sondern schöner Platz – und dort siehst du warum! Auf dem Roten Platz findest du die Basilius-Kathedrale, welche durch ihre bunten Kuppeln und spielerischen Architektur als eines der berühmtesten Wahrzeichen von Moskau bekannt ist. Weitere Highlights des Platzes sind das Lenin-Mausoleum und das Warenhaus GUM, ein riesiges Shopping-Center. Falls du dich mit traditionellem, russischem Essen für kleines Budget stärken möchtest, findest du dort im höchsten Stockwerk das Restaurant Stolovaya 57.

Vom Roten Platz aus kannst du zudem den ältesten Teil der Hauptstadt besichtigen, den Moskauer Kreml, was die russische Bezeichnung für ein eingegrenztes Burg-Gebiet ist, in welchem so einige kulturelle Schätze auf dich warten. Innerhalb seiner Mauern findest du eine Vielzahl historischer Kathedralen, Museen und Palästen. Falls du noch tiefer in Russlands Geschichte eintauchen möchtest, gibt es in Moskaus Izmailovo Distrikt im Nordosten der Stadt einen unbekannteren Kreml, welcher als Marktzentrum gebaut wurde. Neben einer märchenhaften Architektur und dem Einblick in Russlands Historie lohnt sich ein Besuch insbesondere aufgrund des angrenzenden Markets, der noch heute Antiquitäten, typisch russische Kleidung und weitere Souvenirs verkauft. Du kannst Russland schließlich nicht ohne Matroschkas verlassen!

Falls du eine Pause vom Sight-Seeing oder Fußball brauchst, kommt Moskaus Gorki-Park wie gerufen. Entlang des Flusses Moskwa ist er ein weiteres Wahrzeichen der Hauptstadt und Zentrum von Outdoor-Aktivitäten wie Tennis, Klettern oder Fahrradfahren. Du kannst dich aber auch in einem der vielen Cafés zurücklehnen. Gegenüber vom Gorki-Park findest du den Park der gefallenen Denkmäler. Ein Besuch lohnt sich – dort siehst du alten Statuen russischer Helden, die mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion gefallen sind und in diesem Park aufbewahrt wurden.

Die berühmte Basilius Kathedrale auf dem Roten Platz

Die Eröffnung der Weltereignisses findet im berühmten Luzhniki Stadion statt. Falls du kein Ticket hast, kannst du in der Nähe des Stadions auf dem Sperlingshügel eines der Fan-Feste besuchen. Neben einer großen Leinwand gibt es dort Live-Musik, Drinks und eine unglaubliche Atmosphäre! Bist du bereit fürs Rudelgucken in Russland? Im Anschluss kannst du in Moskaus pulsierendem Nachtleben weiterziehen und in den unzähligen Bars und Clubs die Nacht zum Tag machen. Aber sei vorsichtig, Vodka wird im Russischen mit ‘Wasser’ übersetzt und das Getränk geht manchmal mehr über die Theke, als dir lieb ist… Nastrovje!

Hostel-Tipp: Hostels sind die perfekte Möglichkeit, während der WM Geld zu sparen und neue fußball- und reisebegeisterte Freunde kennenzulernen. Zudem helfen dir die meisten Hostels mit deinem Visum, falls du eine offizielle Einladung benötigst. Die Gründer vom Vagabond Hostel waren selber als Backpacker unterwegs und haben das Hostel aus Leidenschaft zum Reisen gegründet, sodass Menschen von der ganzen Welt in Moskau einzigartige Erfahrungen sammeln und neue Leute treffen können. Zentral gelegen kannst du von hier aus alle Sehenswürdigkeiten erkunden oder Moskau vom hübschen Balkon aus bewundern. 

Der Goldene Ring

Nicht nur in, sondern auch um Moskau herum gibt es viel zu sehen. Wenn also gerade kein Spiel oder eine Fan-Party ansteht wird es Zeit, in den Zauber altrussischer Städte einzutauchen! Der Goldene Ring besteht aus kleineren Städtchen im Nordosten von Moskau, mit Architektur vom 12. bis zum 17. Jahrhundert. Sie liegen recht nah beieinander und sind somit ein beliebtes Reiseziel. Neben beeindruckenden Kirchen, Kreml und Bauwerken aus Holz kannst du hier auch das ländliche Leben Russlands kennenlernen. Eingebettet von Wäldern und Feldern fühlt es sich an, als würdest du zurück in eine Zeit vor Moskau reisen – eine Erfahrung, die du bei deiner Russland-Reise unbedingt mitnehmen solltest! Die interessantesten Städte des goldenen Rings sind Wladimir mit vielen UNESCO-geschützten Gebäuden und Denkmälern, das filmreife Suzdal, die malerische Stadt Kostroma, das Weltkulturerbe Yaroslawl, Sergijew Possad und das von einer idyllischen Landschaft umgebene Pereslawl-Salesski. Du kannst sie jeweils in einem Tagesausflug von Moskau aus besuchen oder eine kleine Rundreise machen, wie wäre es also mit einem Roadtrip durch Russlands Vergangenheit?

Abseits der Touristenpfade – Suzdal 

Hostel-Tipp: Meist kannst du den goldenen Ring von Moskau aus bereisen. Falls du allerdings Lust auf eine ländliche Erfahrung hast, empfehlen wir das Patchwork Hostel in Suzdal. Von dort aus kannst du den süßen Ort erkunden und dir dafür sogar ein Fahrrad mieten. 

St. Petersburg

St. Petersburg gilt als Moskaus hübsche, kleine Schwester und ist unter vielen Reisenden der geheime Favorit. Von der Hauptstadt aus kann die Stadt mit dem Nachtzug erreicht werden, wodurch du sogar Kosten sparst (#Budget)! Als weiterer Austragungsort strahlt auch diese Stadt Russlands mit ihrer tollen Architektur und ist dabei reich an Museen, Palästen und Historie. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind durch das kleinere Stadtzentrum zu Fuß erreichbar, die perfekte Möglichkeit, in die romantische und europäische Atmosphäre von St. Petersburg einzutauchen und die Stadt mitsamt ihrer tollen Kanäle zu entdecken. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten ist die Auferstehungskirche, auch bekannt als Blutkirche, allerdings alles andere als angsteinflößend! Mit ihrer bunten Verzierung und ebenfalls beeindruckenden Kuppeln sticht sie in St. Petersburgs westlichem Stadtbild heraus und ist auch von Innen durch eine künstlerische, mosaikartige Gestaltung einen Besuch wert. Zudem solltest du das Eremitage auf keinen Fall verpassen! Das Museum am Ufer des Newa-Stroms gilt als eines der beeindruckendsten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und ist mitsamt dem Gebäude ein UNESCO-Weltkulturerbe. Mit seiner Größe kannst du dort einen ganzen Tag verbringen und hast noch immer nicht alles gesehen (Russland geizt wirklich nicht mit seinem kulturellen Angebot). Wer eine Abwechslung zum Fußball braucht, ist in St. Petersburg genau richtig – das Mariinsky Theater ist DER Ort, um sich eine Ballet-Show anzusehen und wenn du genügend Zeit hast, solltest du das unbedingt miterleben. Die größte Kirche der Stadt, die Isaakskathedrale, ist neben dem historischen Aspekt aus einem anderen Grund interessant: Ebenfalls am Ufer der Newa kannst du von der Aussichtsplattform der Kathedrale auf die komplette Stadt schauen. Der Aufstieg ist etwas anstrengend, aber die Mühe wird definitiv belohnt! Anschließend hat die Stadt eine Vielzahl an süßen Cafés und Restaurants, in denen du dich vom Laufen erholen und auf die Fußball-Nächte vorbereiten kannst.

Die Auferstehungskirche in St. Petersburg

In den sommerlichen Weltmeisterschaftsmonaten findet in St. Petersburg das Phänomen der weißen Nächte statt – die Sonne geht hier nämlich erst zwischen 23 und 24 Uhr unter. Während die Stadt also die Nacht zum Tag macht, kannst du auf dem Fan-Fest am zentralen Konyushennaya Platz oder in St. Petersburg toller Barszene dein Team feiern. Das lohnt sich vor allem zum Halbfinale, welches im Piter Arena Stadion stattfindet.

Wenn die Sonne gegen Mitternacht untergeht, öffnen sich die Brücken der Kanäle 

Hostel-Tipp: St. Petersburg ist ein wahrer Traumort für Hostels! Das Soul Kitchen hat bereits mehrere Preise gewonnen und bietet dir mit seiner coolen Atmosphäre, modernen Räumen, einer perfekten Lage und einen dazugehörigen, traumhaften Blick vom Hostel-Balkon das ultimative Gesamtpaket! Auch das Polosaty Hostel ist mit seiner Einrichtung im Vintage-Stil ein gemütlicher Ort, um die Stadt so richtig zu genießen. Du wolltest schon immer mal wie ein König behandelt werden? Das Traveller’s Palace wird mit seiner majestätischen Einrichtung den Wünschen jeder inneren Prinzessin gerecht und bietet eine super Kulisse für Fotos. Jetzt musst du dich nur noch entscheiden. 

Sotschi

Sotschi, bekannt als Stadt der Winterspiele in 2014, ist auch bei diesem Sportereignis ganz vorne mit dabei! Die Stadt am schwarzen Meer wird von St. Petersburg oder Moskau aus am besten mit dem Flugzeug erreicht. Sotschi gilt als ultimativer Sommer- und Badeort und wenn du dich nun wunderst, ob das in Russland überhaupt geht: Sotschi ist durch seine Lage am schwarzen Meer und Fuße des Kaukasus der einziger Ort in Russland, der so heiße Temperaturen und ein subtropisches Klima erreichen kann und dadurch eine absolute Ausnahme. Palmen, Strand und eine bunte Barszene in der Nacht machen den Ort zu Russlands paradiesischem Escape und sogar Stalin hatte hier damals sein Ferienhaus, was du übrigens auch besichtigen kannst. Schlendere durch die vielen Parks, gefüllt mit pinken Magnolien und buschigen Zypressen, probiere die klassische Küche des Kaukasus an den zahlreichen Streetfood Ständen (du musst also nicht auf dein Fußball BBQ verzichten!) und genieße abends einen unglaublichen Sonnenuntergang am Ufer des schwarzen Meeres. Auch für Abenteurer gibt es in Sotschi so einiges zu erleben: Die 207 m hohe und 439 m lange Sky Bridge im Sky Park ist eine der längsten Hängebrücken der Welt und bietet eine unglaubliche Aussicht auf den Abgrund und die Umgebung. Und was bietet sich bei hohen Brücken besser an, als ein Bungee Sprung? Mit dem Bungee-Erlebnis, einer 170 m hohen Schaukel und einer Zipline erfüllt der Park den Traum eines jeden Adrenalin Junkies! Wenn es ums Hiken geht, gibt es neben den Pfaden des Parks noch eine weitere Möglichkeit, um voll auf seine Kosten zu kommen. Nur 45 Minuten von Sotchi entfernt liegt der Bergort Rosa Khutor, auf dessen Gipfeln man beim Wandern und Biken die Aussicht auf den Kaukasus genießen kann.

In den Bergen des Kaukasus

Mit 6 anstehenden Spielen gibt es noch einen weiteren, guten Grund, die Stadt auf deine Liste zu packen. In Sotschis Fisht Stadion finden 4 Spiele der Gruppenphase, eins der zweiten Runde und das Viertelfinale statt. Zudem wird hier eines der größten Fan-Feste direkt am Hafen (die einzige Fußball-Party an der Küste) veranstaltet. Große Leinwände, sommerliche Cocktails bei einem einzigartigen Blick aufs Meer – gibt es eine bessere Fußball-Atmosphäre?

Sotschi – das Sommerparadies am Schwarzen Meer

Hostel-Tipp: Falls du nach einer Unterkunft in Strandnähe suchst, bist du im Roofhostel Sochi genau richtig. 10 Minuten Fußweg trennen dich hier vom Strandabschnitt und auch der lokale Markt, süße Cafés, Bars und Restaurants sind in unmittelbarer Nähe. Da bleiben wirklich keine Wünsche mehr offen! 

Der Baikalsee

Wer den Titel des tiefsten und wasserreichsten Sees der Welt trägt, ist schon mal in so einigen Kategorien ein Weltmeister – und darf auf deiner Reiseroute auf keinen Fall fehlen. Der Baikalsee ist 20-30 millionen Jahre alt und eine der größten Attraktionen in Russland. Gelegen im sibirischen Osten erreichst du den See mit der transsibirischen Eisenbahn in die nahegelegenen Städte Irkutsk oder Ulan-Ude. Falls du nicht auf der transsibirischen Route reist, kommst du auch mit dem Flugzeug dorthin. Entspanne dich am Ufer des Sees und genieße das wundervolle Panorama aus Bergen, grünen Wiesen und purer Idylle. Am meisten eignet sich die kleine Insel Olkhon, die du mit einer Fähre von Sakhyurta aus erreichen kannst, zum Baden und Sonne-Tanken am goldenen Strandufer. Legenden sagen, dass dich das Schwimmen im Baikalsee jünger macht und dir 5 Lebensjahre schenkt – ob du es glaubst oder nicht, ist dir überlassen, aber erfrischend ist es allemal.

Magisch und einzigartig – der Baikalsee

Auch die Umgebung des Sees lohnt sich. Im Barguzin Tal findest du Steppen mit scheinbar unendlicher Weite und kleinen, schamanischen Dörfern, Listvyanka hat unglaublich frisches Essen und einen Aussichtspunkt mit Blick auf den kompletten See und Arshan ist mit seinen heißen Quellen eine kleine Wellness Oase. Wenn du Entspannung Abseits des Fußballwahnsinns suchst oder Abwechslung zu den großen Städten einbringen möchtest, bist du am Baikalsee genau richtig!

Hostel-Tipp: Super urig, super gemütlich und super freundlich – das Hostel Slyudyanka süd-östlich des Baikalsees wird von einer Familie geführt, bei welcher du dich garantiert sofort wie Zuhause fühlst. Zudem kannst du von hier aus Trips auf den See buchen und die idyllische Umgebung erkunden. 

Die Altai Berge

Ein weiteres Kontrastprogramm zum Fußball-Trubel liegt in einem der magischsten Orte Russlands. Abgelegen, mystisch und unter Reisenden noch recht unerforscht: Altai ist eine Berglandschaft, die Russland, die Mongolei, Kasachstan und China miteinander verbindet. Hier findest du echte Wildnis, Wüsten, Steppen, strömende Flüsse, unglaubliche Wälder und abgelegene Dörfer, in denen neben den freundlichen Einheimischen auch Ziegen und Hühner auf den Straßen herumlaufen – willkommen in Russlands unangetasteten Sibirien. Du erreichst den Ort entweder auf der transsibirischen Route oder mit einem dreieinhalb stündigen Flug von Moskau nach Barnaul. Von dort aus nimmst du einen Bus nach Gorno-Altaisk, eine Stadt am Fuße der Altai Berge. Diese Variante spart zwar Zeit, kann aber recht teuer werden. Der transsibirische Zug braucht zwar 48 Stunden von Moskau nach Nowosibirsk, führt dich allerdings durch wundervolle Landschaften zu einem viel günstigeren Preis an dein Ziel. Ein weiterer Zug bringt dich für nichtmal 5 € nach Bijsk und ein noch günstigeres Auto von dort aus schließlich nach Gorno-Altaisk. Du benötigst also etwas Zeit und Kraft, um nach Altai zu gelangen, aber die Abgelegenheit von der Zivilisation macht den Zauber dieser Region aus! Hier zeigt sich die Natur von ihrer besten Seite und setzt mit ihrer Vielfalt alles ein, was sie zu bieten hat.

Altai verzaubert mit seiner Abgelegenheit! 

Gerade in den Sommermonaten hast du bei milden und warmen Temperaturen die beste Voraussetzung zum Erkunden. Besonders beliebt sind der kristallklare Teletskoye Fluss oder der Kantun Fluss zum Wasser-Rafting, der atemberaubenden Mount Belukha, welcher ebenfalls Sibiriens höchste Bergspitze hat und der magische Kobru Wasserfall. Stürze dich in ein Erlebnis voller Wildnis und einheimischer Kultur, campe unter den Sternen und tauche in eine Welt des einfachen Lebens zwischen Bergen, Bären und Schneeleoparden ein, bevor du zurück in die Fußball-Welt kehrst – hier bekommt das Wort ‘Abseits’ gleich eine ganz andere Bedeutung!

Altais Teletskoye Fluss 

Ob lebendige Metropolen, unendliche Landschaften oder unangetastete Dörfer – wenn du durch Russland reist, erlebst du verschiedene Welten und Kulturen, die du niemals vergessen wirst und hast mit der Weltmeisterschaft eine ganz besondere Erfahrung. Was sind deine Lieblingsorte im größten Land der Welt? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/russland-sehenswuerdigkeiten/?lang=de
Youtube

Über den Autor

sarahheuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.