Lebe deinen Traum: 20 geniale Reise-Jobs für Weltenbummler

Lebe deinen Traum: 20 geniale Reise-Jobs für Weltenbummler

Hey Leute! Hier ist Mark, Vollzeit-Reisender, Teilzeit-Schriftsteller und gelegentlicher Amateur-Videograf. Ich arbeite mir seit 2011 meinen Weg um die Welt und hier verrate ich, wie ich das so mache. Wenn ich als Reiseführer unterwegs bin, ist die Frage, die mir am häufigsten gestellt wird, wie man eigentlich an so einen Job im Ausland heran kommt. Ich habe diese Gelegenheit genutzt und meine Traumjobs zusammengefasst, mit denen du auch die Welt entdecken kannst. Bist du bereit für das Abenteuer?

Wie ich angefangen habe, den Traum zu leben…

Ich war bereits sechs Monate in Asien unterwegs und das thailändische Neujahr hat gerade begonnen, als es plötzlich Klick gemacht hat. Ein Freund ist für einen Urlaub zu Besuch gekommen und am Tag vor seinem Rückflug hat er mich gefragt; „Wo wirst du nächstes Jahr zu dieser Zeit sein? Ich muss nach Hause und arbeiten, sparen, und dann komme ich dich nochmal besuchen“.

Warum geben wir uns alle damit ab, zu glauben, dass wir unser Leben lang arbeiten und sparen müssen, damit wir am Ende vielleicht 20 Tage Urlaub im Jahr bekommen? Ich musste auch arbeiten, aber ich hatte nicht die Absicht, nur an einem Ort zu bleiben. Es dämmerte mir – „Warum können wir nicht unterwegs sein und trotzdem Geld verdienen?“

Kurz gesagt, wir können. Ich habe ein paar Leute getroffen, die gleichzeitig arbeiten und reisen. Hier sind einige ihrer Geschichten, in der Hoffnung, dass sie auch dich inspirieren…

20 absolute Reise-Traumjobs

1. Durch die Welt als Reiseführer

Ich selbst arbeite mittlerweile seit mehr als drei Jahren als Reiseführer und es hat mich bereits nach Thailand, Bali, Australien und Sri Lanka gebracht. Ob du es glaubst oder nicht, es ist leichter, da ran zu kommen, als du vielleicht denkst. Als Guide wird man meistens gefragt „Wie bist du dazu gekommen?“ und die Antwort ist leicht – ich habe nach Firmen geguckt und mich direkt beworben!

Viele Reiseveranstalter bieten On-The-Job-Training an und ich kenne sehr viele Firme, die verzweifelt nach großartigen Reiseführern suchen. Wenn du schon mal in dem Land gewesen bist, in dem du arbeiten möchtest und du dazu noch eine Leidenschaft dafür hast, kann nichts mehr schief gehen. Top Tipp: Wenn du schon mal eine Tour mit der Firma gemacht hast, für die du arbeiten möchtest, kommt dir das sicherlich zugute!

Wer würde nicht auch gerne dafür bezahlt werden, Zeit mit coolen Menschen von überall aus der Welt zu verbringen und Leute über diese wunderschöne, verrückte Welt, in der wir leben, aufzuklären. Worauf wartest du? Trau dich und schick deine Bewerbungen raus!

2. Stehe hinter der Kamera als Fotograf/Videograf

Brodelt die Kreativität in dir? Dann ist das vielleicht genau das Richtige für dich. Inhalte für Hostels, Touren und Restaurants sind immer gefragt. Viele würden sogar direkt die Reiseausgaben decken. Stelle ein Portfolio deiner Arbeiten zusammen und preise dich bei den Reiseveranstaltern, Hostels, Restaurants und Bars an. Webseiten wie Shutterstock, in denen du deine eigenen Archivbilder hochladen kannst und dafür bezahlt wirst, sind auch echt super. Schnapp dir deine Kamera und mach dich auf den Weg!

Jobs that involve travel - photographer

3. Inspiriere Menschen als Mitarbeiter im Reisebüro

Richard – England

„Ich habe angefangen, Reisen zu verkaufen, als ich in Neuseeland gelebt habe. Die meisten Agenten setzen voraus, dass du zu den Hauptzielen, die du verkaufst, auch selbst schon gereist bist – zum Beispiel nach Australien und Fiji. Als ich zurück nach England gezogen bin, habe ich auch in meiner Heimat in einem Reisebüro gearbeitet. Generell suchen sie nach guter Sozialkompetenz, Selbstbewusstsein und einem guten Verständnis für Trips.“

Viele Agenten bieten großartige Anreizprogramme an, bei denen du Reisen gewinnen kannst, wenn du bestimmte Ziele erreicht hast. Kostenloses Reisen? Ich würde nicht Nein sagen…

4. Arbeite im Hostel

Es gibt wahrscheinlich keine bessere Möglichkeit, die interessantesten Menschen zu treffen, als das freundliche Gesicht eines Hostels zu werden. Du hast die Chance jeden, der eincheckt, kennenzulernen und die Ansprechperson für coole Unternehmungen in der Umgebung zu sein. Die meisten bieten eine kostenlose Unterkunft, oft sogar mit Bezahlung on top, an. Von Rezeption über Betten beziehen bis hin zu der Organisation von Partynächten – was auch immer deine Fähigkeiten hergeben, es gibt immer etwas, was du machen kannst.

5. Dokumentiere deine Reisen als Travel Blogger

Louise – England
„Mach den ersten Schritt, indem du dein Pseudonym findest – irgendwas kurzes, ein bisschen catchy und definitiv einprägsam. Verlinke es mit deinem Instagram, Facebook und YouTube Account und lege los mit dem Teilen und Posten. WordPress ist eine wundervolle Plattform für deinen eigentlichen Blog. Und es ist umsonst!“

Was ist deine Nische? Warum stichst du aus der Masse hervor? Blogger gibt es wie Sand am Meer, aber es ist nie zu spät, auch einzusteigen. Öffne dich der Welt und schreibe einfach drauf los. Baue Interaktion ein, vermehre deine Leserschaft und biete Qualität zum Inhalt – denn das zieht die Unternehmen geradezu an.


 📸@findingx_

6. Bringe die Leute zum Schwitzen – als  Personal Trainer

Jeder strampelt sich ab, um auf Reisen fit zu bleiben (verdammt seien die Schoko-Bananen-Pancakes und das günstige Bier!). Wenn du ein ausgebildeter PT bist, sind deine Qualitäten vermutlich sehr gefragt. Es gibt Fitnessstudios überall auf der Welt, die nach qualifizierten Mitarbeitern suchen. Ein ambitionierter und kundenfreundlicher Umgang ist essentiell, genauso wie die Fähigkeit, eine Beziehung mit den Kunden aufzubauen. Wenn niemand auf der Suche ist, kannst du immer die Truppe im Hostel für ein Trainingslager am Strand zusammentreiben!

7. Bist du ein Tech-Geek? Dann versuche dich als freiberuflicher Web-Entwickler oder Software-Designer

Alex – Deutschland

„Der beste Anlaufpunkt ist eine Informatik-Qualifikation. Es ist ein ziemlich ausgedehnter Abschluss, aber von da aus kannst du eine spezifischere Richtung anstreben. Erfahrung ist die wertvollste Sache, die du anbieten kannst. Sobald du die hast, kannst du dich für einen Arbeitsvertrag bewerben, der dir erlaubt, vom Laptop aus an einem Ort deiner Wahl zu arbeiten. Mein Büro ist jetzt eine Strandbar!“

8. Schwing die Hüften und zeig dein Talent als Straßenartist

Kannst du singen, tanzen oder für eine richtig lange Zeit ganz still stehen? Straßenauftritte sind für viele Menschen eine Vollzeitbeschäftigung und es gibt sie auf der ganzen Welt. Eine kleine Gebühr für eine Straßenkunst-Lizenz, ein bisschen Talent und die Fähigkeit, die Massen zu begeistern ist alles, was du brauchst, bevor du die Straßen für dich gewinnst.

Dream Travel Jobs - street performer

9. Mache Reisen zu einer haarigen Angelegenheit

Versteht mich nicht falsch… normalerweise ist ein Friseur an seinen Stuhl im Salon gefesselt, aber bist du schon mal in ein Hostel gestolpert, in der jemand seine Scheren ausgeklappt und günstige Haarschnitte an Backpacker verteilt hat? Tja, mir ist das schon passiert. Backpacker LIEBEN einen günstigen Haarschnitt, also warum sollte man sich nicht das ein oder andere Bier verdienen, indem man der Hostel Crew die Zotteln trimmt?

10. Du bist eine Sportskanone?

Warum nimmst du nicht an einem Kurs teil, wenn du unterwegs bist? Es gibt viele Orte in Südamerika und Asien, an denen es deutlich günstiger ist, neue Dinge auszuprobieren und alte Talente aufzufrischen. Yoga, Tauchen, Surfen, Ski- oder Snowboardfahren sind nur einige der verfügbaren Optionen, für die du deine Qualifikation als Lehrer bekommen kannst. Für etwas bezahlt werden, was du liebst? Ich bin dabei!

Dream Travel Jobs - surf instructor

11. Und Action! Werde ein TV/Film Extra

Filmstars reisen um die ganze Welt, um Filme in exotischen Kulissen zu drehen und verdienen dabei auch noch gutes Geld. Auch wenn du vielleicht nicht unbedingt über die Schulter von Tom Hardy gucken wirst, lohnt es sich, die Augen nach Ausschreibungen für Extras offen zu halten. Die meisten Extras bekommen ihre Reiseausgaben bezahlt und on top noch ein gutes Essen am Set und ein vernünftiges Taschengeld. Es geht das Gerücht rum, dass Extras den Großteil ihrer Zeit mit Kartenspielen verbringen, was so ziemlich nach meinen Regentagen im Hostel klingt, also warum nicht noch ein bisschen Geld (plus eine kostenlose Mahlzeit) dabei verdienen?

12. Heb ab – und zwar als Bordpersonal im Flugzeug

Wenn du es liebst, zu fliegen, warum machst du es nicht zu deinem Beruf? Auch wenn die Ausbildung hart ist, ist das mit Sicherheit der Job, der dich um die ganze Welt bringt. Unterschiedliche Flugstrecken machen es möglich, dass du deine Tage und Nächte in Städten überall auf der Welt verbringst,  deine Firma dabei Hotelkosten deckt und du zudem noch mega Vergünstigungen, wie zum Beispiel reduzierte Tickets, bekommst. Wir wissen alle, was das heißt – günstige Flüge!

13. Do it for the ‘gram und werde Instagram Influencer

Influencer zu werden ist keine realistische Option, man muss schon hart dafür arbeiten… Außerdem gibts dann noch Blog, YouTube und weitere Kanäle, für die du viel Zeit brauchst. Sicher, du wirst nicht von jetzt auf gleich den großen Erfolg haben, aber wenn du klein anfängst, #wanderlust Snaps schießt und dein Selfie Game nicht von diesem Planeten ist, wird deine Online-Community eventuell wachsen. Sei vorbereitet und stehe mit der Sonne auf, um touristenfreie Paradiese einzufangen, stundenlange Bearbeitungen durchzuhalten und die perfekten Bilder zu erstellen. Einen Versuch ist es wert!

14. Drücke wieder die Schulbank und unterrichte Englisch

Ganz bestimmt einer der beliebtesten und erfolgversprechendsten Jobs auf Reisen. Die Voraussetzungen hängen sehr stark vom jeweiligen Land ab, in dem du unterrichten möchtest. Manche setzen einen Studienabschluss voraus und andere ein einfaches TEFL-Test Ergebnis. Ein „Teaching English as a Foreign Language“-Zertifikat kann online zu einem guten Preis erworben werden und wenn du es erstmal hast, kannst du anfangen, dich zu bewerben. Online ist definitiv am effektivsten, um sicherzugehen, dass du ausreichend Zeit und Mühe investierst, die Länder und ihre entsprechenden Voraussetzungen zu recherchieren. Es lohnt sich, denn das kann dich auf jeden Fleck dieser Welt bringen. Die Abenteuerlustigen sollten sich Thailand, Kambodscha und Vietnam genauer angucken. Kultur-Fans gehen am besten nach Südkorea und wenn du möglichst viel Geld sparen willst, entscheide dich für den Mittleren Osten. Dein Einkommen wird steuerfrei sein und die meisten Arbeitgeber decken die Kosten für Unterkünfte.

Dream Travel Jobs - English teacher

15. Ahoi, Matrose! Spring an Bord einer Kreuzfahrtschiff-Besatzung

Wenn du ein Verfechter der tiefen See bist, dann könnte das dein Traumjob sein. Stell dir vor, alle paar Tage in einen anderen Hafen einzulaufen und mit nichts als dem sanften Rauschen des Ozeans und einem magischen Sonnenaufgang aufzustehen. Meistens bekommt die Crew umsonst Essen, wenn sie an Bord ist und wenn du Freizeit hast, während das Schiff andockt, bieten viele Anbieter auch kostenlose Touren und Aktivitäten an.

Es gibt eine Menge offener Stellen, selbst wenn du keine Segelerfahrung hast – vielleicht kommt ja Bartending, Rettungsschwimmer, Kinder-Entertainer oder sogar Küchenarbeit in Frage. Du darfst nur nicht vergessen, dass du hier nicht als Urlauber unterwegs bist – die Arbeit auf einem Schiff kann mitunter lange und harte Tage mit sich bringen.

16. Pusch dich und trete der Armee bei

Kat – USA

„Um dem Militär beizutreten, brauchst du halbwegs vernünftige Noten und musst eine körperliche Untersuchung bestehen. Ich bin nur eine Kleinstadt-Lady aus einem Dorf mit 500 Leuten in Wisconsin und habe meine Reisen mit der Air Force in Missouri gestartet. Von dort aus bin ich nach Korea und in den Mittleren Osten geflogen. Zur Zeit bin in im Bahrain stationiert und hatte das Glück, zu den Philippinen, nach Thailand und nach Bali zu reisen. Die letzteren beiden waren meine Lieblingsorte, die Einwohner sind so freundlich und offen!“

17. Such dir einen Ort und „Work Away“

Online auf WorkAway.com findest du eine ganze Bandbreite an Jobs – überall auf der Welt. Manche Jobs sind unbezahlt, deshalb pass auf, dass du das Kleingedruckte liest. Hier sind Jobs wie Au Pair, Dekorateur, oder Arbeit mit Tieren dabei und die Liste setzt sich bis ins Endlose fort. Gib einfach dein Zielland im Internet ein und scroll dich durch.

18. Locker die Backbreaking-Backpacker-Knoten als Masseur

Wenn du gerne massierst, kannst du in der ganzen Welt freiberuflich Arbeit finden. Du kannst die nötigen Skills in fast allen Ländern lernen, auch wenn die günstigsten Massage-Kurse in Südostasien zu finden sind. Für circa 225 € bekommst du in Thailand deine Qualifikation. Das Geld machst du in westlichen Ländern praktisch von selbst innerhalb einiger Sessions wieder wett (je nachdem, wieviel du dafür berechnest).

19. Rette Leben als Krankenschwester auf Reisen

Jordyn – Kanada

„ Nach deiner Ausbildung zur Krankenschwester wendest du dich am besten an eine Agentur, um als Reise-Krankenschwester zu starten. Rettungserfahrung ist super hilfreich, weil es dir ermöglicht, in größere Städte UND an abgelegene Standorte zu reisen. Du kannst in jeden Ort fahren oder fliegen und es ist finanziell gedeckt. Ich persönlich mag es, meinen eigenen Wagen dabei zu haben, denn wer verzichtet schon gerne auf einen bezahlten Road-Trip!? Reise-Pfleger und Krankenschwester entspricht nicht dem „üblichen“ Lebensstil, weil es verrückte Zeiten und das Zusammenleben mit Fremden voraussetzt. Aber, nachdem das gesagt ist – es hat mir Erfahrungen ermöglicht, die ich mir nie erträumt hätte. Bezahlt werden, um zu Reisen und gleichzeitig Leben zu retten ist der Traum eines jeden Mädchens, oder?“

20. Lebe den Traums als digitaler Nomade

Ob du dich selbst lieber als nächster „Wolf of Wall Street“ siehst und mit Wertpapieren handelst, eine Fremdsprache beherrschst und als Übersetzer arbeitest oder doch eher als Wheeler Dealer in den Online Großhandel einsteigst – vorausgesetzt, du hast einen Unternehmergeist, eine starke WLAN-Verbindung und einen Laptop, liegt dir die Welt zu Füßen!

Arbeite von weißen Sandstränden aus, hoch über den Schnee besetzten Alpen oder in einem Pariser Café. Deine Möglichkeiten haben keine Grenzen!

Dream Travel Jobs

Das könntest du sein…

Es ist mittlerweile 6 Jahre her, dass mein Freund diese fatalen Worte zu mir gesagt hat. Ich habe ihn an dem Tag überzeugt, seinem Chef eine E-Mail zu schicken und ihm mitzuteilen, dass er nicht zurückkommen wird, um stattdessen mit mir nach Neuseeland zu reisen, wo wir beide dann schließlich für ein Jahr Jobs als Reisevermittler angenommen haben. Danach sind wir umsonst als Bestandteil unserer Ausbildung im Land umhergereist und wurden dafür noch bezahlt – die Entscheidung hat er also niemals bereut.

Großartige Möglichkeiten warten da draußen, wenn du dich für sie öffnest. Also, hör auf zu träumen, beginne zu leben und #MeetTheWorld!

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/reiseleiter-werden-reise-jobs/?lang=de
Youtube

Über den Autor

sarahheuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.