Die 13 besten Parks in London: von Grillparties bis zum Sprung in den Teich

Die 13 besten Parks in London: von Grillparties bis zum Sprung in den Teich

Wusstest du, dass London zu 47% aus Grünfläche besteht? Oder, dass es kolossale 8 Millionen Bäume gibt – von denen einige tausende Jahre alt sind – die die Stadt zum weltweit größten, städtischen Wald machen? Jap, der Big Smoke ist eigentlich ein wildes Paradies mit unglaublich grünen Flächen. Unterbrochen durch die eigenartigen Wolkenkratzer der Metropole. Welche sind also die besten Parks in London? Egal ob du auf einen Ort zum Schwimmen stehst, auf hippe Grillpartys, oder einfach ein Plätzchen zum Entspannen suchst, gibt etwas für jeden Geschmack – lies dir unsere Favoriten durch, und erlebe das Londoner Parkleben!

1. Camley Street Natural Park – Zentral-London

 best parks in london camley street natural park @emma.v.martell

Du suchst einen Ort für eine Abkühlung im Teich, in der Nähe von King’s Cross? ?@emma.v.martell

Wenn du jemals über eine Runde in einem Teich und über das Beobachten von Kellerasseln in Zentrum Londons fantasiert hast, dann brauchst du den Camley Street Natural Park in deinem Leben. Zwischen den Bahngleisen gelegen, die zu King’s Cross und Regent’s Canal führen, ist dies einer der unterschätzten Parks der Stadt. Sogar viele Einheimische wissen nicht, dass dieser Ort existiert. Aber für diejenigen, die es wissen, ist er eine ruhige Möglichkeit, sich für eins, zwei Stunden erneut mit der Natur zu verbinden, ohne dass man das Stadtzentrum verlassen muss. Wenn du deine Hände nicht schmutzig machen willst, bahne dir deinen Weg durch die Bäume bis zur fließenden Aussichtsplattform, von der aus du die Binnenschiffe, die durch den Kanal fahren, beobachten kannst.

2. Richmond Park – Süd-West-London

 best parks in london richmond park flickr Smudge 9000

Entdecke wilde Hirsche im Richmond Park ?Smudge9000

Gelegen am südwestlichen Ende der Bezirksgrenze, ist dies bei weitem der größte Park in London und definitiv einen Trip aus dem Zentrum raus wert. Er ist das Zuhause hunderter wilder Hirsche, Füchse, Fledermäuse und verschiedenster Sorten gruseliger Krabbeltiere und Vögel. Hier kannst du die tolle britische Landschaft erleben, ohne einen Fuß aus der M25 zu setzen. Wenn du im April oder Mai hier bist, dann geh schnurstracks zu den Isabella Plantations am südlichen Ende des Parks, wenn tausende von Azaleen diesen Ort in ein psychedelisches Wunderland aus pink und lila verwandeln.

3. Brockwell Park – Süd-London

 best parks in london brockwell park lido @marco_raciti

Das Freibad im Brockwell Park ist eine kleines Schätzchen ?@marco_raciti

Von der nahegelegensten Bahnstation in Brixton läuft man 20 Minuten zum Brockwell Park, einem der am wenigsten touristischen Parks in London. Unter den Londonern ist der Park jedoch extrem beliebt, dank des Instagram-würdigen Freibads, der riesigen Rasenfläche und des unglaublichen Herne Hill Marktes nebenan, auf dem du ein super Picknick mit heißen Würstchen im Brötchen, Salat aus der Region, GANZ VIEL KÄSE und exzellentem Kaffee bekommen kannst. Definitiv einer der besten Parks in London.

4. Postman’s Park – Zentral-London

 best parks in london postmans park

Der Postman’s Park ist ein bewegender Schrein für Heldentum und Selbstaufopferung ?@emma.v.martell

Der Postman’s Park ist absolut einzigartig und wird dich vermutlich zu Tränen rühren. Er ist etwas versteckt, zwischen St Paul’s und dem Museum of London. Die Starattraktion ist das kunstvolle Victorian Denkmal, welches den gewöhnlichen Männern, Frauen und Kindern gewidmet ist, die ihr eigenes Leben geopfert haben, um andere zu retten. Die Geschichten sind so einfach und doch so machtvoll, dass du letzendlich jede einzelne lesen wirst…  William Fisher, 9 Jahre alt, verlor sein Leben auf der Rodney Road Walworth, während er versuchte, seinen kleinen Bruder davor zu schützen, überfahren zu werden, 12. Juli 1886… Alfred Smith, Polizeibeamter, wurde bei einem Luftangriff getötet, bei dem er Frauen und Mädchen das Leben rettete, 13. Juni 1917…David Selves, 12 Jahre alt, stützte seinen ertrinkenden Spielgefährten und ging, umklammert in seinen Armen, mit ihm unter, 12. September 1886… Ein Ausflug hierher ist ein Muss, wenn du etwas Klarheit und ein bisschen Perspektive in deinem Leben brauchst.

5. Hampstead Heath – Nord-London

 best parks in london hampstead heath @

Der versteckte Hill Garden and der Pavillon im Hampstead Heath ?@ic.theworld

Hampstead Heath ist ein Park in einem riesigen alten Waldgebiet im Norden Londons, in dem du dich leicht verlieren kannst – wortwörtlich. Es gibt viele versteckte Winkel und Ecken zu entdecken: Öffentliche Toiletten – die aussehen, wie bei Hänsel und Gretel, ein atemberaubender Ausblick auf die Londoner Skyline von der Spitze des Parliament Hill, oder der – offenkundig schwer zu findende – Hill Garden und Pavillon. Wenn du dich etwas abkühlen möchtest, gibt es ein kostengünstiges öffentliches Freibad, oder – für die Abenteurer – einen Sprung in den einskalten Schwimmteich. Trage vernünftige Schuhe, denn die meisten Wege sind ziemlich matschig.

6. London Fields – Ost-London

 best parks in London London Fields @ellamariatramunto

London Fields ist ein erstklassiger Picknick-Bereich ?@ellamariatramunto

Auf dem Papier ist London Fields nichts besonderes – an einem sonnigen Samstag Nachmittag ist die Atmosphäre jedoch einfach magisch. Dieser Park liegt direkt neben dem Broadway Market, nördlich des Regent’s Canals und ist am Wochenende gut besucht. Die Londoner essen Streetfood vom Markt, trinken günstiges Bier und spielen Musik, bis zum Sonnenuntergang. Für diejenigen mit einem wirklich knappen Budget, dies ist einer der wenigen Parks, in denen du grillen darfst. Also schnapp dir ein paar Freunde und stapel die (vegetarischen) Spieße auf.

7. Hyde Park

 best parks in london hyde park @emma.v.martell

Tretboote auf dem Serpentine im Hyde Park ?@emma.v.martell

Keine Liste mit den besten Parks in London wäre komplett, ohne den Hyde Park zu erwähnen. Er ist vermutlich der berühmteste Park Londons. Aber mach dir keine Sorgen, dass du von huderten Touristen umgeben sein wirst: Er ist groß genug und es gibt viele Dinge, die du machen kannst – ein Frischwasser-Freibad in den Serpentinen – wenn dich ein bisschen Schlamm nicht abschreckt, die exzellente Serpentine Gallery, reiten für die Superreichen und viele ebene Wege zum Skaten. Im Hyde Park kannst du außerdem die beliebten Londonder Papageien sehen. Niemand weiß genau, wie diese buten Vögel ihren Weg hierher gefunden haben – die einen sagen sie sind von einem Filmset geflohen, die anderen behaupten sie wurden im Großen Sturm von 1987 freigelassen – aber sie sind sehr freundlich, also bring etwas zu Essen mit und halte deine Kamera bereit.

8. Crystal Palace Park – Süd-London

 best parks in london crystal palace park flickr randomlylondon

Dinosaurier nach Ansicht der Viktorianer ?randomlylondon

Die meisten Besucher Londons haben den Crystal Palace Park nicht auf dem Schirm, aber wenn du Lust hast auf einen entspannten kleinen Ausflug raus aus dem Zentrum, dann ist dies ein toller Ort für Vintage-Schnäppchen, süße kleine Coffee Shops und… faktisch fehlerhafte Dinosaurier! Jap, wenn du runter gehst zum See im Crystal Palace Park, wirst du über eine Sammlung von seltsam aussehenden Dinosaurier-Skulpturen aus dem Jahre 1850 stolpern – gestaltet von Viktorianern mit einer vagen Vorstellung davon, wie Dinosaurier tatsächlich ausgesehen haben.

9. Barbican Conservatory – Zentral-London

 best parks in london barbican conservatory @emma.v.martell

Beton und Sukkulenten: der Barbican ist der originale Hipster! ?@emma.v.martell

Ein weiteres Insider-Schmuckstück für deine Bucket-Liste ist das Barbican Conservatory, welches für die Öffentlichkeit nur sonntags geöffnet hat. Es ist aber ein MUSS für Pflanzenliebhaber! Es ist vielleicht kein Park im traditionellen Sinne, aber mit mehr Grünfläche, als dein Selfiestick einfangen kann, wirst du dich wie eins mit der Natur fühlen. Die Glas- und Betonkulisse des atemberaubenden Brutalist Barbicans macht es noch schöner und das Beste ist: Der Eintritt ist frei.

10. Victoria Park – Ost-London

 Best parks in london victoria park @emma.v.martell

Kleiner Bummel im Victoria Park nach dem Frühstück ?@emma.v.martell

Ein Bummel durch den simplen Victoria Park im Osten Londons ist der perfekte Muntermacher an einem Sonntagmorgen. Zunächst kommst du im Pavillon über deinen Kater hinweg – im besten Park-Café Londons, in dem du nachhaltiges Full English Breakfast und qualitativen Kaffee bekommst. Danach kannst du einen Spaziergang um den See machen, entlang ruhiger chinesischer Pagoden und über kunstvolle Brücken. Wenn du besonders energiegeladen bist, kannst du zum Skatepark gehen und dort deine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Der Park ist auch eine beliebte Location für Festivals und ist das Zuhause des Lovebox und Field Day Festivals. Oft wird er als Landeplatz der Londoner Sanitäter genutzt – halte also deine Augen offen, vielleicht kannst du in ihrem Helikopter posen.

11. Regent’s Park & Primrose Hill – Zentral-London

 best parks in london primrose hill wikipedia Diliff

Der Ausblick vom Primrose Hill ist den Anstieg allemal wert ?Diliff

Regent’s Park ist einer von Londons acht königlichen Parks und der größte Park in Zentral-London. Aber nicht nur das, er beherbergt auch den Londoner Zoo. Ein kultivierter Ort für einen Bummel, mit landschaftlichen Gärten und einem riesigen See, auf dem man Bootfahren kann. Im Norden angrenzend an den Park befindet sich der Primrose Hill – einer der besten Orte in London, um sich den Sonnenuntergang anzuschauen. Die Panoramaaussichten sind unglaublich und es gibt reichlich Platz, um sich auf dem Rasen mit ein paar Freunden auszubreiten.

12. Horniman Museum & Gardens – Süd-London

 Best parks in london horniman museum and gardens @emma.v.martell

Das Horniman ist die Reise zum Forest Hill wert ?@emma.v.martell

Das Horniman ist eines der besten kostenlosen Museen in London und berühmt-berüchtigt für sein ‚aufgeplatztes Walross‘ – aber es hat auch einige wirklich schöne Gärten zu bieten. Neben den Blumen und ausgedehnten Picknickplätzen, glänzen die Gärten auch mit tollen Ausblicken, einem kostenlosen Streichelzoo, einem Bauernmarkt und einem gelisteten Victorianischen Konservatorium. Es ist die Reise in den Süden und in die dunklen Tiefen des Forest Hill auf jeden Fall wert!

13. Holland Park – West-London

 best parks in london holland park @0v7

Der Holland Park ist von außen nobel und von innen ein echter Backpacker ?@0v7

Während andere Parks in London Tauben und merkwürdige wilde Eichhörnchen haben, gibt es im Holland Park freilaufende Pfauen, einen riesigen Koi-Teich und eine Freiluft-Oper. Jap, er ist ziemlich vornehm. Aber schreib den Park noch nicht ab – er ist auch der Standort eines der besten Hotels in London, welches sich in einem großartigen Gebäude im Zentrum des Parks befindet. Eine majestätische Unterkunft zu Backpacker-Preisen. Andere Attraktionen beinhalten riesige Schachanlage im Freien, eine großartige Orangerie und die ruhigen Kyoto Gardens, in denen du zu den Geräuschen eines echten Wasserfalls meditieren kannst.

Hostels in London | Günstige Flüge

Du hast einen großartigen Tipp, den du mit der Reise-Community teilen willst? Erzähl‘ und davon in den Kommentaren ?

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/parks-in-london/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Rayhana El-Mahgary

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.