17 fantastische und kostenlose Dinge, die du in London machen kannst

17 fantastische und kostenlose Dinge, die du in London machen kannst

London ist eine der Lieblingstädte unserer Reise-Community. Was eigentlich komisch ist, denn London ist verdammt teuer, richtig?! Nicht unbedingt! Trotz des äußeren Scheins kann diese Stadt wirklich ein kleines Paradies für die jungen Menschen sein, die dauer-pleite sind. Dank der verblüffenden Auswahl an Streetfood, umwerfender und günstiger Hostels (die du über unsere App finden kannst) und unglaublich vieler Dinge, die man hier kostenlos machen kann.

Ja, es gibt Touristenfallen, sogar viele, aber mit ein bisschen Insider-Wissen kannst du ganz leicht mit weniger als £10 pro Tag auskommen. Um dir beim Sparen in der Hauptstadt zu helfen, haben wir die coolsten und ungewöhnlichsten Dinge zusammengestellt, die man ganz kostenfrei in London machen kann.

1. Kraule ein Schwein auf einer kostenlosen City Farm

Free things to do in london stepney city farm @jessbakermua

Die hübsche Stepney City Farm in East London 📸 @jessbakermua

Der Londoner Zoo ist fantastisch, aber ist er 30 GBP wert? Vielleicht, aber wenn du keine 30 Pfund hast, kannst du deine Tierliebe auch auf einem der tollen umliegenden Bauernhöfe in London ausleben. Die Höfe produzieren alle ihre eigenen Spezialitäten, so wie Gemüse und Honig, die vor Ort gekauft werden können und einige haben sogar eigene Cafés, in denen du hausgemachtes Essen genießen kannst.

Zu den besten kostenlosen Stadt-Bauernhöfen in London gehören die Vauxhall City Farm in Süd-London, Hackney City Farm und Stepney City Farm, beide in Ost-London, Freightliners City Farm in Nord-London, oder weiter außerhalb gibt es die Deen City Farm und die Wellgate Community Farm. Und der beste Teil ist, dass du beobachten kannst, wie coole Stadtkinder sich nicht mehr halten können, wenn sie zum ersten Mal auf ein Gans treffen.

2. Mach eine Markt-Tour

free things to do in london colombia road flower market @harrietcoker

Colombia Road Flower Market aka der bestriechendste Markt der Stadt 📸 @harrietcoker

Es gibt SO viele tolle Märkte in London, du könntest quasi nichts anderes tun und würdest immer noch nicht alle sehen. Von schönen Pflanzen bis veganem Streetfood oder vintage Slogan T-Shirts, es gibt für jeden Geschmack einen Markt in London – und natürlich ist der Eintritt frei.

Zu unseren Favoriten zählen der Billingsgate Fish Market, einer von Londons ältesten und geruchsintensivsten Märkten, der Broadway Market – welcher der ideale Ort für leckeres Streetfood und handgemachte Mode, im Hipster-Herzen von Hackney ist (der Herne Hill Farmer’s Marke wäre eine weniger touristische Alternative), der Colombia Road Flower Market mit mehr Blumen und Sukkulenten, als deine Augen vertragen können, der Brick Lane Market  für Vintage-Krimskram und günstiges Streetfood und der Maltby Street Market, der sich momentan rasant zu einem der coolsten Streetfood-Märkte der Stadt entwickelt.

3. Verwöhne deine Ohren mit kostenloser Musik in London

free things to do in London free music concert @annekawebb

Exzellente kostenlose Straßenmusik in den Straßen Londons  📸 @annekawebb

London ist einer der besten Städte weltweit für Musikliebhaber und das trifft auch auf den finanziell eingeschränkten Musikliebhaber zu. Hier ist unsere Auswahl der besten Orte, an denen du in London kostenlos Musik hören kannst, egal was dein Geschmack ist…

Besuche den kultigen Plattenladen Rough Trade off Brick Lane, , für Gesang und Live-Gigs mit einer facettenreichen Auswahl von gestandenen und neuen Künstlern; Wilton’s Music Hall, für kostenlose Livekonzerte aufstrebender Singer-Songwriter, in einem der schönsten Gebäude Londons; die kostenlose und grandiose Brass On The Grass Konzertreihe in den wunderschönen Anlagen der Westminster Abbey; alles von Ska zu Afrofolk unter den Eisenbahnbrücken des Flat Iron Squares; unglaubliche, kostenlose Mittagskonzerte klassischer Musik in der St Martin-in-the-Fields, einer großartigen georgischen Kirche im Herzen des West Ends und die St Paul’s Kirche – nahe Covent Garden – für tägliche Orgelkonzerte im Kerzenschein. Oh, and of course there are absolutely loads of awesome buskers in London. Oh, und natürlich gibt gibt es haufenweise großartige Straßenmusiker in London – wir finden, dass die Wochenendmärkte der besten Ort für einen spontanen Boogie sind.

4. Bade im Neonlicht in God’s Own Junkyard

colourful cities gods own junkyard @emma.v.martell

God’s Own Junkyard macht alle deine Neon-Wünsche wahr 📸 @emma.v.martell

God’s Own Junkyard befindet sich in einem Industiegebiet in der übercoolen Gegend Walthamstow in Nord-London und ist – wie durch ein Wunder – immer noch so etwas wie ein Insider-Tipp, von dem sogar viele Londoner nichts wissen. Das Lagergebäude ist den Lebenswerken vom Neon-Künstler Chris Bracey gewidmet und ist voller unglaublicher wiederhergestellter und maßgeschneiderter Neonschilder, die sowohl in Hollywood-Knüllern, als auch Sex-Shops in Soho zum Einsatz kamen.

Dies ist wirklich ein unglaublicher Ort und definitiv eines der coolsten Dinge, die man in London kostenfrei machen kann. Geh danach zu Junkyard’s ‚Rolling Scones Cafe‘ für eine Tasse Tee oder Kaffee, oder schau im ‚Mother’s Ruin‘ nebenan vorbei – einer ehemaligen Lagerhalle, die nun ein wahrer Gin-Palast ist.

5. Zeige deine Moves in einem kostenlosen Londoner Skatepark

free things to do in london skatepark house of vans @fabietto_na

Das großartige (und kostenlose) House of Vans 📸 @fabietto_na

London hat eine legendäre Skate-Szene, mit einem ordentlichen Mix aus Skateparks und coolen Ecken überall in der Stadt. Einer der kultigsten, kostenlosen Orte in London zum Skaten, ist der Undercroft Skatepark in Southbank – ein Ort voller Graffiti unterhalb der Queen Elizabeth Hall, der seit den 70ern das Herz der Londoner Skatekultur ist.

Eine weiterer fester Bestandteil der Szene ist der kostenlose Freiluft-Stockwell Skatepark in Süd-London, nicht weit von der U-Bahn-Station Brixton entfernt. Eine neuere Ergänzung der Londoner Skate-Szene ist das House of Vans, nahe der Waterloo Station und südlich der Themse.

Dieses kulturelle Zentrum bietet kostenfreie Stunden mit professionellen Skatern, in einer coolen Hallenumgebung – am besten buchst du vorab, obwohl spontane Buchungen manchmal auch möglich sind. Und falls nicht, bieten Londons unglaubliche Parks sowieso endlose Skatemöglichkeiten. Unser Favorit ist der Victoria Park in Ost-London, wegen seiner ebenerdigen Wege und einer riesigen Freiluft-Bowl.

6. Entfessle dein inneres Party-Tier beim kostenlosen Karneval

free things to do in london notting hill carnival wikipedia David Sedlecký

Das farbenfrohe Notting Hill Carnival  📸 David Sedlecký

Die Briten haben vielleicht den Ruf etwas zurückhaltender zu sein, das heißt aber nicht, dass sie nicht wissen, wie man eine Party feiert. Ja, es wird vermutlich regnen, aber das bedeutet nur, dass du noch mehr feiern musst! Das größte kostenlose Festival in London – und das größte Straßenfestival Europas – ist der Notting Hill Carnival. Dieses bunte karibische Spektakel findet jeden August in West-London statt und feiert Londons multikulturelles Erbe. Bonuspunkte: Wenn du es schaffst, einen twerkenden Polizisten zu entdecken. Ein weiteres großes und buntes (und und kostenloses) Sommerfestival in London, ist Gay Pride, welches sich um eine Parade dreht, die die LGBT-Gemeinschaft feiert und alles was dazwischen liegt, gefolgt von einigen abgefahrenen Partys über die Stadt verteilt.

7. Entspanne dich in einem Londoner Park

best parks in london hampstead heath @

Der versteckte Hill Garden und Pergola auf Hampstead Heath 📸 @ic.theworld

London hat den Ruf hektisch und schnelllebig zu sein, aber wusstest du, dass es auch eine der grünsten Städte der Welt ist? Es gibt so viele unglaubliche Orte zum Abschalten in London, du bist nie weit weg von einem ruhigen Park, um zu meditieren oder dich von deinem Kater zu erholen.

Du hast Sehnsucht nach einem Ort, an dem du gratis Teichkäschern und Asseln beobachten kannst? Dann auf zum Camley Street Natural Park. Du möchtest den ganzen Tag grillen und hübsche Hipster anstarren? Dann ist der London Fields samstags dein Place-to-be. Du magst schicke Parks, in denen es von Pfauen und gigantischen Kois wimmelt? Dann versuche den Holland Park in West-London. Und für einen Park, der dich zu Tränen rührt, geh in den kleinen Postman’s Park im Zentrum Londons, denn dort findest du einen bewegenden Schrein, der den heroischen Taten von Selbstaufopferung gewidmet ist. Für mehr wunderbare Orte zum Entspannen in London, lies unseres Reiseführer zu den besten Parks in London.

8. Erkunde die unglaublichen, konstenlosen Museen in London

best free museums London / Design museum london_gareth gardenerDas wie vorherzusehen war hinreißende Design Museum in West-London 📸 Gareth Gardner

 

Wir werden hier kontrovers sein und sagen, dass London die besten Museen der Welt hat. Sie sind nicht nur vollgepackt mit verblüffenden Artefakten und coolen, interaktiven Ausstellungen, sondern bei der Mehrheit von ihnen, ist der Eintritt FREI. Und nein, nicht nur am letzten Donnerstag des Monats zwischen 16 und 17 Uhr!

Zu unseren Lieblingsmuseen zählt das Wellcome Collection, für außergewöhnliche und wundervolle Ausstellungen darüber, was es bedeutet, menschlich zu sein, das exquisite V&A, welches auch das Zuhause eines der schönsten Cafés in London ist, das wunderbar Klaustrophobie-auslösende und unbekannte Sir John Soane’s Museum, The Design Museum, neben dem Holland Park – für das perfekte Instagram Foto und das Wallace Collection, direkt bei der Oxford Street, falls du den Menschenmengen entfliehen willst. Für mehr Gratis-Kultur, lies unseren Reiseführer zu den besten kostenlosen Museen in London.

9. Hänge mit ein paar berühmten Locals ab

free things to do in London Highgate Cemetry @sarshie_alexandra

Der beeindruckende Highgate Cemetry 📸 @sarshie_alexandra

Nein, wir reden nicht über Madame Tussauds! *hust, Geldverschwendung, hust* Wenn du mit ein paar von Londons buntesten (ehemaligen) Bewohnern abhängen willst, dann geh zu den Friedhöfen der Stadt, auf denen du Schriftsteller, Schauspieler, Politiker und sogar viktorianische Löwenbändiger findest. Von Karl Marx bis Sir Isambard Kingdom Brunel – die Stadt ist vollgepackt mit berühmten Gräbern. Aber es dreht sich nicht alles nur um die Stars: Die Friedhöfe in London sind an sich schon ziemlich eindrucksvoll – voller großartiger Architektur, ruhiger Wälder und Jahrzehnten an Geschichte. Es hört sich vielleicht etwas morbide an, aber sie können wunderbare Orte zum Entspannen sein, abseits der Menge.

Unserer Meinung nach sind die besten Friedhöfe in London der Highgate Cemetry in Nord-London, West Nordwood Cemetry in Süd-London und der Brompton Cemetry in West-London. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du auch den Gärten von St Pancras Old Church einen Besuch abstatten. Dieser winzige Friedhof in einer vergessenen Ecke von King’s Cross versteckt eine der verrücktesten Attraktionen in London: Den Hardy Tree. Der Baum ist umgeben von Kreisen zusammengefalteter Gräber und ist die Arbeit von Thomas Hardy, der dabei half, neue Zuggleisen zu bauen, bevor er als Autor berühmt wurde.

10. Hilf beim Wegschließen der Kronjuwelen

free things to do in London ceremony of the keys tower of london

‚Halt, wer kommt da?‘ 📸  Historic Royal Palaces

Du kennst das Gefühl, wenn du dir nicht sicher bist, ob du das Haus abgeschlossen hast? Nun, stell dir das mal Tausend vor und du wirst verstehen, warum diejeningen, die damit betraut wurden auf die Kronjuwelen der Queen aufzupassen, sich ein kleines Ritual ausgedacht haben. Das Ritual gibt es seit über 700 Jahren und heißt die Ceremony Of The Keys. Es findet jeden Tag im Tower of London statt und läuft in etwa so ab: ‚Halt, wer kommt da?‘ Der Yeoman Wächter antwortet, ‚Die Schlüssel.‘ ‚Wessen Schlüssel?‘ ‚Die Schlüssel von Queen Elizabeth.‘ ‚Geh durch, alles ist gut.‘ Es ist total kostenlos, Teil dieser großartigen Tradition zu sein, aber du wirst oft Monate in Voraus online buchen müssen. Es kostet normalerweise mehr als £20, um in den Tower of London reinzukommen, du sparst also Geld UND erlebst ein Stück britischer Geschichte.

 

11. Entdecke die Geschichte der Literatur Londons

free things to do in london british library @veronika_abdian

Die British Library beheimatet mehr Bücher, als du jemals lesen könntest 📸 @veronika_abdian

Wenn du Bücher liebst, dann wirst du London lieben. Diese Stadt war, wie keine andere, Heimat viele berühmte Autoren und der Schauplatz unzähliger berühmter Romane. Es gibt viele Wege Londons literarisches Erbe zu erleben, doch hier sind ein paar unserer Favoriten: Du kannst Jagd auf hunderte blaue Plaketten machen, die Orte markieren, an denen berühmte Londoner mal gelebt haben – von Arthur Conan Doyle bis Virginia Woolf. Wenn du unter Zeitdruck stehst, Cloomsbury hat eine ziemlich hohe Konzentration an literarischen Ex-Bewohnern. Statte dann der der kolossalen British Library nahe King’s Cross einen Besuch ab, welche mehr als 150 Millionen Bücher, Karten, Manuskripte, Briefmarken, Magazine und mehr beheimatet. Die Kollektion beinhaltet Texte, die tausende von Jahren alt sind – plus viele berühmte Werke, wie die Magna Carta, Leonardo Da Vinci’s Notizbuch und Original-Manuskripte von Leuten, wie Jane Austen und den Beatles. Als letztes, unser Liebling: Für einen lustigen Rückblick in deine Kindheit, geh zur King’s Cross Station, in welcher du so tun kannst, als wärst du Harry Potter auf seinem Weg nach Hogwarts, am Gleis 9¾.

 

12. Kunst, fantastische Kunst!

free things to do in london street art @emma.v.martell

Die Straßenkunst in Ost-London ist weltberühmt 📸 @emma.v.martell

Eines der besten kostenlosen Dinge, die man in London machen kann, ist die unglaubliche, städtische Kunstszene zu entdecken, die sich von den gepflegten Galerien in Mayfair, die die Werke weltberühmter Künstler ausstellt, bis zu der kultigen Straßenkunst in Shoreditch erstreckt – und alles was dazwischen liegt. Es ist schwer, die großartige Straßenkunst zu übersehen, wenn man London erkundet, aber für eine strukturiertere Erfahrung, welche dich etwas über die Künstler und die Bedeutung hinter den Werken lehrt, gibt es eine Reihe von kostenfreien Street-Art-Touren. Einer unserer Favoriten für Ersttäter, sind die Lauftouren von Strawberry Tours, die sich auf die berühmtesten Werke der Stadt von Leuten wie Banksy, Roa und Citizen Keane konzentrieren. Eine weitere tolle Sache an London, ist die große Anzahl an modernen Kunstgalerien, deren Eintritt frei ist und welche berühmte Werke neben umfassenden Ausstellungen anbieten, die garantiert deinen Instagram-Feed aufpeppen werden. Lies unseren Reiseführer zu den besten kostenlosen Kunstgalerien in London, um das Richtige für dich zu finden.

13. Bekomme deine gratis Dosis Londoner Theater

free things to do in london theatre the scoop @chang_wander

Epische Szenen auf und neben der Bühne im The Scoop 📸 @chang_wander

London hat eine der berühmtesten Theaterszenen weltweit, doch die meisten Shows im West End liegen preislich nicht wirklich im Budget vieler Backpacker. Aber nicht verzweifeln, es ist auf jeden Fall möglich exzellente Liveauftritte zu sehen, ohne etwas dafür zu bezahlen – meistens im Sommer, in einem von Londons Freilufttheatern. Jedes Jahr sprießen neue aus dem Boden, behalte das also den Sommer über im Auge – unser Favorit ist jedoch The Scoop, neben der Tower Bridge, auf Grund seiner schlichten Atmosphäre, tollen Auftritten und einer unglaublichen Kulisse.

14. Sehe die Haupt-Touristenattraktionen in London gratis

free things to do in london milennium bridge @ariep.diezehn

Die umwerfende Millennium Bridge mit Blick auf die St Paul’s Kathedrale 📸 @ariep.diezehn

So gerne wir auch abseits vom Touristenrummel sind und die versteckten Schmuckstücke entdecken, so gerne sehen wir auch die kultigen Sehenswürdigkeiten, die die Stadt zu bieten hat. Entgegen dem, was die Veranstalter der Bustouren dir erzählen werden, ist es möglich die meisten Sehenswürdigkeiten in London zu Fuß zu erreichen.

Wenn du für ein oder zwei Tage hier bist, dann ist folgende Route für dich die Beste: Gehe zur umwerfenden Millennium Bridge und folge der Themse entlang zur Westminster Bridge. Von dort aus kannst du schon einige berühmte Sehenswürdigkeiten entdecken, wie z.B. die St Paul’s Kathedrale, die Southbank, das Tate Modern, die Houses of Parliament, Westminster Abbey, Big Ben, London Eye und ein bisschen weiter nördlich vom Fluss, den Buckingham Palace. Wenn du etwas mehr über die Geschichte hinter einger dieser Sehenswürdigkeiten lernen willst, dann gibt es reichlich kostenlose geführte Touren in London, so wie Sandemans.

15. Höre einer kostenlosen Vorlesung zu

free things to do in london Gresham College

Ein Vortrag in der Guildhall, veranstaltet vom Gresham College  📸 Gresham College

Die weltberühmte London School of Economics, an der kostenlose Vorträge zu Themen von der Friedenserhaltung bis zur Architektur gehalten werden. Du brauchst nicht zu buchen, komm einfach vorbei, aber komm früh, damit du auch einen Platz bekommst. Das Gresham College ist ein weiteres berühmtes und historisches Lernzentrum, das regelmäßig kostenfreie Vorträge mit Experten – die von künstlicher Intelligenz bis zu der Frage, wie das Universum entstand, alles behandeln – anbietet. Für etwas sonderbareres, ist Speaker’s Corner im Hyde Park eine Londoner Institution, die jeder und jedem eine Platform gibt, sein Recht zur freien Meinungsäußerung auszuüben. Schau einfach vorbei (an Wochenenden ist es tendenziell voller) und höre Reden über alles, von Relegion bis NHS Schnitten. Zu den berühmten Rednern der Speaker’s Corner zählen Karl Marx, Vladimir Lenin und Geroge Orwell.

16. Beobachte den Wachwechsel am Buckingham Palace

free things to do in london changing of the guards buckingham palace @5._.55_

Der Wachwechsel ist es wert, dich den Selfie Sticks zu stellen 📸 @5._.55_

Ja, es werden Selfie Sticks da sein, aber lass dich von denen nicht abhalten. Es gibt einen Grund warum dies eines der beliebtesten Dinge in London ist, die du kostenlos machen kannst: Du kannst nicht anders, als von dem perfekt koordinierten Marschieren, der mitreißenden Musik und der tadellosen Uniformen beeindruckt zu sein – besonders wenn es kochend heiß ist und du schon vom Rumsitzen in deinen Flip Flops außer Atem und bist. Jap, der Wachwechsel am Buckingham Palace ist eine dieser Dinge auf der touristischen Bucket-Liste, die okay sind. Um den besten Blick zu bekommen, ist es eine gute Idee, eine Stunde eher zu kommen, und vergiss nicht reichlich Wasser und Sonnencreme/ warme Klamotten einzupacken. Du brauchst nicht vorher buchen, aber es ist wirf vorab einen Blick auf die offizielle Seite, um Daten und andere wichtige Informationen zu bekommen.

17. Verbringe einen Abend, an dem du die Londoner Weihnachtsbeleuchtung bewunderst

free things to do in london christmas lights @emma.v.martell

Londons coolste Weihnachtsbeleuchtung auf der Carnaby Street 📸 @emma.v.martell

Wenn du das Glück hast und um Weihnachten herum in London bist, dann ist ein Trip zu den spektakulären Festlichtern definitiv eines der besten kostenlosen Dinge, die man abends in London machen kann. Es gibt viele verschiedene Weihnachtsbeleuchtungen über die ganze Stadt verteilt, die normalerweise von Anfang November bis Ende Dezember leuchten, du kannst sie also für knapp 2 Monate sehen – jedes Jahr.

Unsere Favoriten sind die in der Carnaby Street, Covent Garden, der Oxford Street und der Southbank. Die Fensterauslagen von Läden wie Liberty London und Harrods, sind auch einen Besuch wert, wenn du den festlichen Geist spüren willst – mit beweglichen Marionetten, die süße Weihnachtsszenen spielen. Die Weihnachtsmärkte in London sind auch eine schöne Art einen Abend in London zu verbingen und auch wenn sie nicht ganz so beeindruckend sind wie die in Deutschland oder Österreich, sind sie immer noch eines der besten Dinge, die man im Winter abends kostenlos in London machen kann.

Du kannst es nicht erwarten, dein Abenteuer in London mit Hostelworld zu starten? Buche dein Hostel in London und vergiss nicht, unsere fantastische App für Android und  iOS zu downloaden, um dir die Reise zu erleichtern.

Hostels in London | Günstige Flüge nach London

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/london-kostenlos/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Rayhana El-Mahgary

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.