Studenten aufgepasst: Die 8 besten Tipps, um Geld fürs Reisen zu sparen

Studenten aufgepasst: Die 8 besten Tipps, um Geld fürs Reisen zu sparen

Hast du auch dieses starke Bedürfnis, die Welt zu bereisen, aber leider ist dein Bankkonto anderer Meinung? Diese Studenten-freundlichen Tipps zum Umgang mit Geld werden dir zu deiner Traumreise, dem Auslandsjahr oder deiner großen Auszeit verhelfen.

Es ist unwahrscheinlich, dass du zufällig über „zusätzliches“ Geld fürs Reisen stolperst – selbst in Zeiten, in denen alles glatt läuft – und das kann besonders bei Studenten eine große Herausforderung darstellen. Sobald du dein Leben strukturiert hast, kannst du dir aber auf jeden Fall ein finanzielles Polster ansparen, ohne dich überfordert zu fühlen.

how to save money for travel as a student - map

📷Christine Roy

Also, nicht verzweifeln, denn es gibt Hoffnung für deine Traumreise! Lies einfach weiter für unsere 8 Top-Tipps, wie du als Student Geld sparen kannst:

1. Mache deinen Traum zu deinem Ziel

Egal, ob Städtetrip nach Südfrankreich oder eine Rundreise durch Südamerika – dein erster Schritt ist zu entscheiden, nach welcher Art von Reise du dich sehnst. Als nächstes musst du die Kosten abschätzen: Erkundige dich über Transportkosten, Verpflegung, Unterkunft, Besichtigungstouren… das ganze Programm. Wenn du diese Schritte zuerst erledigst, ergibt sich ein klares Bild, ein klares Ziel – und das wird enorm hilfreich sein, motiviert zu bleiben, während du nach und nach das Geld zusammenkratzt.

2. Augen auf für jeden Discount

Alles, was den Preis deiner Reise runterbringen könnte, macht das Sparen einfacher. Suche also nach Wegen, den Trip günstiger zu machen und dein Geld während der Reise weiter zu strecken. Flexibilität spielt hier eine wichtige Rolle, denn Flugpreise können deutlich günstiger sein, wenn du deine Reisedaten nur leicht veränderst. Studenten können mit einer ISIC-Karte (International Discount Card) während der Reise bei Eintritten, Touren und vielem mehr einiges an Barem sparen. Kein Student? Kein Problem! Probier es mit der International Youth Travel Card, die bietet ebenfalls viele Vorteile.

3. Setze dir ein monatliches Ziel

Teile deine Gesamtreisekosten durch die Anzahl der Monate bis zum Abflug. So erfährst du, wie viel du monatlich sparen oder verdienen musst, um dir den Trip leisten zu können. Du kannst die Summe natürlich anpassen, also in manchen Monaten mehr sparen und dafür in anderen weniger – wichtig ist, einen Zeitplan zu haben.

Wir nehmen an, du hast keinen Geldautomaten in der WG-Küche stehen, es gibt also zwei Möglichkeiten, jeden Monat das Geld beisammen zu halten: Reduziere oder verdiene mehr! Weiter unten führen wir beide Optionen weiter aus.

4. Achte auf deine Ausgaben

Notiere dir jedes Mal, wenn du Geld ausgibst. Ein Kaffee unterwegs? Viel zu hohe Gasrechnung? Geldstrafe, weil „du nicht wusstest”, dass dein Semesterticket im ICE nicht gültig ist? Schreib alles auf und überprüfe deine Ausgaben am Ende der Woche. Dann – und das ist entscheidend – ändere, was du tust! Schalte die Heizung aus, wenn du das Haus verlässt, mach dir zu Hause Kaffee und geh keine unnötigen Risiken ein. Suche nach Ausgaben, auf die du verzichten kannst – und gib sie auch wirklich auf.

how to save money for travel as a student - camera and map

📷: Annie Spratt

5. Nutze die Technik

Heutzutage gibt es so viele Apps, die dir beim Sparen helfen können – von Angebot-Findern über Ausgaben-Kontrollen bis hin zu Apps, die tatsächlich Geld von deinem Bankkonto in dein virtuelles Sparschwein stecken, sobald ein vorher festgelegter Moment eintritt. Savedroid zum Beispiel ermöglicht das Einstellen verschiedener „Wenn-Dann-Regeln” und sobald eines der Ereignisse eintritt, wird ein bestimmter Betrag beiseite gelegt. Sparen ohne Aufwand!

6. Zeige deinen Willen durch Verzicht

Du machst es wahrscheinlich sowieso schon – zum Beispiel, wenn du die Hausmarke des Supermarktes in deinen Korb legst, statt nach den Markenprodukte aus der Fernsehwerbung zu greifen. Wenn deine Reisepläne besonders groß sind, musst du weitere Möglichkeiten finden, alles herunterzuschrauben. Nimm deine monatlichen Rechnungen unter die Lupe und schau nach günstigeren Anbietern, geh mal zu Fuß, um das Geld einer Bahnfahrt zu sparen und vielleicht versuchst du‘s ja auch mal mit Second Hand-Ware. Du wirst staunen, wie viel Geld du sparst!

Das meiste Geld kannst du bei deiner Unterkunft rausholen. Das Aushandeln einer geringeren Miete mit dem Vermieter, der Umzug in eine günstigere Wohnung/WG oder sogar wieder ins Elternhaus kann über ein Jahr hinweg viel Geld sparen. Das muss jedoch gut durchdacht und geplant sein, hier sparst du nicht von heute auf morgen.

7. Du benutzt es nicht? Verkauf es!

Ungenutztes Zeug kann eine Goldgrube sein – wir reden von Kleidung, alten Telefonen oder den Rollschuhen, die du als Türstopper benutzt… Die goldene Regel lautet: Wenn du es in den letzten 6 Monaten nicht benutzt hast, wird es verkauft! Sei es bei eBay Kleinanzeigen, Kleiderkreisel oder auf dem sonntäglichen Flohmarkt – jemand kann es sicher besser gebrauchen als du und es hilft deiner Reisekasse aus. Schau das Chaos in deinem Zimmer, deinem Schrank und den Schubladen durch und versammle alles, was sich verkaufen lässt. Du wirst merken, du hast bares Geld herumliegen.

8. Nutze dein Talent

Eine Stufe über dem Verkauf deiner ungenutzten Sachen ist der Verkauf deiner Fähigkeiten – und jeder hat etwas zu bieten! Wenn du ein Instrument spielen, eine Website erstellen, eine andere Sprache sprechen oder einem 5-jährigen ein Thema erklären kannst, kannst du damit auch Geld verdienen. Freiberufliche Marktplätze wie Twago ermöglichen dir, dich für Angebote von Unternehmen aus verschiedenen Bereichen zu bewerben. Wenn es kleinere Jobs sind, die du auch online oder unterwegs erledigen kannst, umso besser – Extra-Cash, das auch auf deiner Reise verdient werden kann, falls du es brauchst.

Der Fokus auf ein monatliches Ziel, anstatt auf eine schwindelerregende Gesamtsumme motiviert beim Sparen und hilft, am Ball zu bleiben. Es braucht manchmal nur zwei oder drei Dinge am Tag, die dich noch näher ans Ziel bringen: Nein sagen zu einem Impulskauf, Ja sagen zu einer zusätzlichen Schicht bei der Arbeit oder eine Stunde mit der Suche nach einem günstigeren Handyvertrag zu verbringen. Wie die meisten Dinge im Leben, ist das Sparen für deine Reisen viel einfacher, wenn du es in kleinen, einfachen Schritten tust!

how to save money for travel as a student - cactus and money

 

Dies ist ein Gastbeitrag von Ruth Bushi, Redakteurin bei Save the Student – der führenden Website für Geldberatung für Studenten im Vereinigten Königreich.

(Spar) lies weiter 👇🏼 

⭐️ Die besten Orte in Portugal, wenn du jung und pleite bist

⭐️ Die besten Reise-Jobs für echte Weltenbummler

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/guenstig-reisen-als-student/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Sarah Heuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. Social Media & Content Executive and #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.