Die 39 wichtigsten Tipps, wie du auf Reisen gesund und glücklich bleibst

  •   Letztes Update:
  •  
  •  0
  •  Fernweh

Die 39 wichtigsten Tipps, wie du auf Reisen gesund und glücklich bleibst

  •   Letztes Update:
  •  
  •  0
  •  Fernweh

Reisen ist Balsam für die Seele. Aber jeder, den die Reiselust einmal gepackt hat, weiß, dass es nicht immer glamourös ist. Viele große Abenteuer, vor allem solche, die abseits der ausgetretenen Pfade stattfinden, werden von gelegentlichen Beulen, blauen Flecken, Bakterien und Stress begleitet. Verständlich, dass man sich da angesichts des Gedankens, den heimischen Lebenskomfort hinter sich zu lassen, überwältigt und eingeschüchtert fühlt. Die gute Nachricht: Wellnessreisen sind die Zukunft! Um dir dabei zu helfen, deinen Verstand, Körper und Geist im Gleichgewicht zu halten, haben wir die besten Ratschläge von erfahrenen Backpackern gesammelt, die wissen, wie du während dem Reisen gesund bleibst.

1. Begeistere dich für die hohe Kunst des Reise-Yogas

?: @thetravellinglight

Wenn es darum geht, deinen Körper, Kopf und Geist fit zu halten, gibt es vermutlich nichts Besseres als Yoga. Es kann dir dabei helfen, Kreislaufproblemen nach einer langen Reise entgegenzuwirken, es verbessert deine Schlafqualität und ist sogar dazu imstande, deine Seele mit den Seelen anderer Reisender zu verbinden, wenn ihr es gemeinsam praktiziert. Wir kennen jede Menge Hostels, die Yoga anbieten – und wenn du es erst einmal ausprobiert hast, verstehst du den Grund dafür.

2. Wandern ist das beste Workout auf Reisen

Trainieren hält fit, das Wandern als Workout-Option möchten wir aber ganz besonders hervorheben. Neben den offensichtlichen Vorteilen in Bezug auf Muskeln und Ausdauer haftet ihm auch etwas an, was Geist und Seele beruhigt – der Grund liegt im Kontakt mit der Natur verborgen. Du glaubst uns nicht? Versuch doch einfach mal, nach einer malerischen Wanderung hoch zu einer atemberaubenden Aussicht noch gestresst zu sein. Unmöglich!

3. Nimm ein natürliches Schlammbad

?: @PatchinPixels

Manchmal musst du dich einfach schmutzig machen! Manche entscheiden sich für das natürliche Salz-Spa in Form des Toten Meeres, andere bevorzugen es, in einem kolumbianischen Schlammvulkan zu schwimmen. Was auch immer du wählst: Lass Mutter Natur deine Poren reinigen!

4. Sei offen für spirituelles Reisen

?: @nutagws

Es ist sehr wichtig, auf deinen Körper Acht zu geben. Genauso wichtig ist es aber, dich um deinen Geist zu kümmern. Viele Reisende schwärmen davon, dass ihr Backpacker-Abenteuer zu einem spirituellen Aha-Moment geführt hat und ihnen neue Perspektiven auf ihren Platz im Universum eröffnet hat. Wie auch immer deine Einstellung zu Spiritualität ist: Nimm dir Zeit, die Welt um dich herum zu erkunden und die tiefere Bedeutung deines Platzes in ihr zu erforschen.

5. Zeit für einen digitalen Detox?

Ein schneller und einfacher Weg, deinem Geist und deiner Seele einen kleinen Aufschwung zu bescheren, ist eine Pause von der digitalen Welt. Jeder, der schon mal in ein weniger entwickeltes Land gereist ist, kann bestätigen, dass oft die Menschen am glücklichsten sind, die am wenigsten haben. Sich von den Nullen und Einsen für eine Weile zu verabschieden, ist oft der Schlüssel für eine mentale Veränderung während der Reise.

6. Schlafe ausreichend

?: @ic.theworld

Man kann die Wichtigkeit von genug Schlaf nicht überschätzen. Wenn du dich nicht gerade auf einer kurzlebigen Städtereise befindest, ist das Backpackerleben eher ein Marathon als ein Sprint. Wähle ein Hostel aus, dass in puncto Gemütlichkeit alle deine Anforderungen erfüllt und lad deine Batterien auf. Dein Körper, dein Geist und deine Seele werden es dir danken.

7. Gönn dir was

?: @lola.photography

Gut auf seine Seele zu achten bedeutet auch, zu genießen. Ernsthaft, leb ein bisschen! Reisen wird dein Leben verändern und ein wichtiger Teil dieses Prozesses ist es, die Wunder der Erde zu erleben. Hab keine Angst davor, ein wenig egoistisch zu sein und gönn deiner Psyche nach einem harten Tag voller Abenteuer eine wohlverdiente Belohnung.

8. Lerne, während der Reise gesund zu essen

Ernsthaft: So viele gesundheitsbedingte Probleme können beseitigt (oder zumindest verringert) werden, wenn du gut isst. Das kann ein wenig Disziplin erfordern, wenn du durch die Welt reist, wenn du aber gesund bleiben willst, solltest du dir die Zeit nehmen und dich darauf konzentrieren, dich so oft wie möglich richtig zu ernähren. Überleg dir auch gesunde Reisesnacks! Es wird sich nicht immer umsetzen lassen, aber versuch es zu deiner Regel zu machen. Keine Sorge, das lässt sich auch ziemlich günstig umsetzen…

9. Routine, Routine, Routine

Reisen verfügt über eine wunderbare Aura der Spontanität. Aber genau das kann auch deine tägliche Routine über den Haufen werfen. Plane ein wenig im Voraus und sieh die sich ständig ändernde Natur des Backpackerdaseins voraus, damit du eine Routine entwickeln kannst. Das wird dir dabei helfen, deinen Körper und Geist fit zu halten und Stress zu eliminieren. So hast du Energie für neue Abenteuer!

10. Bleib hydriert

?: @nutagws

Du musst hydriert bleiben. Das klingt ganz einfach. Umso beängstigender ist es, wie schnell die Gesundheit unter zu viel Sonne und Schweiß und zu wenig Wasser leidet. Pack Wasserreinigungstabletten ein, falls du dir wegen der lokalen Wasserqualität Sorgen machst. Nimm eine wiederbenutzbare Flasche mit. Stell auf jeden Fall sicher, dass H2O dein ständiger Begleiter ist!

11. Übertreib’s nicht mit dem Trinken

Wir wollen dir keine Moralpredigt halten. Wir wissen, dass Backpacker es lieben, zu feiern. Oft sind Hostel-Bars das Zentrum einer epischen Nacht. Lass deine Leber aber ein bisschen atmen und trink nicht so viel, dass du dich nicht mehr an deinen Trip erinnern kannst!

12. Schalt einen Gang zurück

?: @thetravellinglight

Hals dir nicht zu viel auf, sonst bist du während deines gesamten Trips gestresst. Entspann dich auch mal. Gönn deinem Geist ein wenig Zeit für sich. Lass jeden Tag ein bisschen Raum für spontane Abenteuer. Versuch nicht, ALLES zu sehen und zu machen – sonst belastest du deine Seele und wirst schnell ausgebrannt sein.

13. Trainiere während der Reise

Hake diesen Punkt nicht einfach ab. Ja, natürlich sind viele deiner Abenteuer anstrengend. Aber wenn du nicht gerade Berge erklimmst oder riesige Städte zu Fuß erkundest, solltest du dir ein wenig Zeit zum Schwitzen nehmen. Manchmal ist das, was Körper, Geist und Seele wirklich brauchen, nämlich einfach ein guter, alter Adrenalinkick.

14. Geh so viel wie möglich zu Fuß

Versuch, so viel wie möglich zu gehen. Das mag vielleicht einfallslos klingen, aber du wirst überrascht sein, wie leicht du damit deinen Stoffwechsel auf Trab hältst und deinen Geist in eine Art Zen-Modus versetzt. Städtereisen machen es einem ziemlich einfach, viel zu spazieren, aber es ist definitiv auch an exotischeren Orten machbar. Informier dich, nimm dir Zeit und geh immer der Nase nach.

15. Lerne, dich selbst zu lieben

?: @guidocarol

Um deinen Geist gesund zu halten, ist es wichtig, dass du lernst, dich selbst zu lieben. Das ist natürlich kein Prozess, der nur während der Reise stattfindet. Dem Reisen und Abenteuererleben haftet aber etwas an, das zum Erbauen der Seele und zu mehr Selbsterkenntnis beiträgt. Im Laufe deiner Reise wirst du genügend Möglichkeiten dazu haben, eine gesunde Liebe zu dir selbst als Person zu entwickeln. Nimm diese Chancen wahr, als würde deine Gesundheit davon abhängen. Zum Teil tut sie das nämlich.

16. Öffne deinen Geist und dein Herz

?: @pattylaure

Ein weiterer Aspekt, der das Reisen so unglaublich macht und deine Seele heilt, ist die Fähigkeit, deinen Geist und dein Herz zu öffnen. Etwas über andere Kulturen zu lernen und sie hautnah zu erleben, zerstört Vorurteile und bringt Frieden in deinen Geist. Gesund zu sein, bedeutet auch, eine tiefere und gesunde Sichtweise auf die Welt zu haben.

17. Nimm genügend Ballaststoffe zu dir

Eine der ersten Nährwertgruppen, die unter reisebedingter Vernachlässigung leidet, sind Ballaststoffe. Damit du auf deiner Reise nicht gereizt endest, solltest du nicht auf sie vergessen!

18. Hör nicht auf zu lesen und zu lernen

Gesund zu bleiben heißt, aktiv zu bleiben – und das gilt sowohl in Bezug auf deinen Geist als auch auf deinen Körper. Lies. Lerne. Halte deinen Wissensdurst am Leben, denn ein scharfer und gesunder Verstand wird dir dabei helfen, dich den Herausforderungen des Lebens zu stellen.

19. Töte die fiesen Bakterien ab

Sanitäre Anlagen werden schnell als selbstverständlich angesehen, wenn man aus bestimmten Regionen der Welt kommt. Aber egal, wo du bist: Du bleibst auf jeden Fall gesünder, wenn du sauber bist. Wasch deine Hände! Wasch deine Kleidung! Vermeide heikle Essenssituationen. Nimm Händedesinfektionsmittel mit. Schütz dich vor ärgerlichen und vermeidbaren Insektenstichen, die deinen Trip erschweren können.

20. Frischluft ist die beste Luft

?: @sharoneve

Kläre dein Herz, deine Haut, deine Lungen und deine Emotionen mit so viel frischer Luft wie möglich. Erleb die Schönheit der Natur, ganz egal, wo du bist. Sogar einige der größten und beliebtesten Städte der Welt beheimaten ein paar versteckte grüne Oasen.

21. Zeit alleine zu verbringen kann unglaublich sein

?: @guidocarol

Für viele Reisende ist es eine lebensverändernde Erfahrung, alleine zu reisen. Du musst aber kein erprobter Nomade sein, um zu wissen, dass sogar die extrovertiertesten Personen ab und zu ein bisschen Zeit für sich brauchen. Das wirkt beruhigend auf die Seele. Krieg deinen Kopf frei, wandle auf deinem eigenen Pfad und trainier ohne Angst vor der Beurteilung anderer, indem du ein wenig Zeit für dich einplanst – das geht auch, wenn du mit Freunden unterwegs bist.

22. Reise mit leichtem Gepäck

?: @guidocarol

Reisen wirkt entlastend auf deine Seele – stell aber sicher, dass du deinen Körper nicht belastest! Im Grunde genommen brauchst du vermutlich nicht mal annährend alle Dinge, die du mitnehmen willst. Packe leicht. Lass die Kilos daheim, die deinen Muskeln Krämpfe bescheren werden. Du wirst die Erleichterung auf deinem Rücken, deinen Schultern und in deiner Psyche spüren.

23. Schreib

Emotionale Gesundheit ist eng mit dem physischen Wohlbefinden verbunden. Nutz dein tiefstes Selbst nicht aus! Nimm dir ein wenig Zeit und schreib. Schreib über deine Abenteuer, deine Gefühle und Probleme. Schreib an deine Lieben zuhause oder an neue Freunde, die du auf deiner Reise kennengelernt hast. Starte einen Blog und veröffentliche deine hartverdienten Reisetipps.

24. Lern grundlegende Meditationstechniken

Unnötiger Stress ist Gift für deinen Körper und Geist. Er hat viele psychische und emotionale Nebeneffekte und wirkt sich physisch auf Muskeln, Nerven, Gelenke und lebenswichtige Organe aus. Vielen Weltenbummlern hilft Meditieren dabei, inneren Frieden zu finden und die müden Knochen zu entspannen.

25. Lass problematische Beziehungen nicht auf dein Gemüt schlagen

Psychische Gesundheit ist lebensnotwendig. Es gibt fast nichts, was ein tolles Abenteuer tiefgreifender behindern kann als die Unsicherheit, die ungeklärte Beziehungen zuhause auslösen. Lass nicht zu, dass der Gedanke an diejenigen, die dein Bedürfnis nach dem Reisen nicht verstehen, dich lähmt und dein Herz quält.

26. Erlerne Erste Hilfe

Ein einfacher Punkt, aber er ist so wichtig! Vor allem, wenn du in weniger entwickelte Länder reist und dich öfter mal aus den Städten hinaus traust, solltest du grundlegende Erste Hilfe-Kenntnisse besitzen. Dazu in der Lage zu sein, eine schwierige Situation ruhig und schnell zu bewerten und richtig zu reagieren, kann im Ernstfall sogar zwischen Leben und Tod entscheiden. Wir wünschen niemandem, dass es je zu einer solchen Situation kommt – aber wenn doch ist es wichtig, vorbereitet zu sein!

27. Sei aufmerksam

Die Sicherheitsstandards unterscheiden sich weltweit stark. Informier dich über die Umgebung und die Lebensumstände vor Ort und bereite dich darauf vor. Sei wachsam und auf der Hut, damit du keine böse Überraschung erlebst. Die Welt ist viel sicherer als Nichtreisende oft denken, aber Sicherheit hängt teilweise auch damit zusammen, dass man vernünftig und wachsam ist.

28. Hör auf andere Reisende

Weltenbummler aus aller Welt strotzen nur so von tollen Ratschlägen, wie man gesund bleibt. Hör auf sie! Die Hälfte der Leute in deinem Hostel wird Geschichten und Tipps parat haben. Einige der besten Ratschläge – egal zu welchem Reisethema – wirst du in Schlafsälen und Gemeinschaftsräumen von Backpacker-Hostels aufschnappen.

29. Bete die Sonne an

?: @pattylaure

Sei nicht geizig mit Vitamin D! Die Sonne verleiht uns Leben. Scheue keine Mühe, um so viel natürliches Licht wie möglich abzubekommen – dann bleibt deine Seele jung und deine Zellen werden mit Energie versorgt.

30. Kokosöl ist dein Freund

Kokosöl zu benutzen ist ein wirklich einfacher und reisefreundlicher Weg, um deine Haut während deines Trips zu pflegen. Mit ein bisschen Einfallsreichtum kannst du dein Hostelzimmer in dein persönliches kleines Spa verwandeln.

31. Dampf dich gesund

?: @lovelyforliving

Öffne deine Poren! Im Ernst: Haut kann etwas extrem empfindliches sein. Und wer will sich auf seiner Reise schon damit auseinandersetzen müssen, wo man eine passende Salbe auftreibt? Mit Dampf bleibst du geschmeidig!

32. Sei kreativ

?: @guidocarol

In diesem Punkt gibt uns die Wissenschaft bestimmt Recht. Durch Kreativität drücken unser Geist, unser Körper und unsere Seele Emotionen, Leidenschaften und Ideen aus. Wir müssen solche Gefühle ausdrücken, um den psychischen und emotionalen Druck abzulassen, der sich mit der Zeit aufstaut. Eines der besten Dinge, das du für deine Gesundheit tun kannst, ist es, deine Kreativität durch Kunst, Musik, Fotografie, Schreiben oder was auch immer du bevorzugst, auszuleben.

33. Lerne, überall und immer schlafen zu können

Genug zu schlafen ist wichtig, das bedeutet aber auch, dass du manchmal an ungewöhnlichen Orten deine Augen schließen musst. Es kann passieren, dass dein Bettnachbar im Schlafsaal schnarcht oder du die ganze Nacht unterwegs sein musst, um deinen Zeitplan einzuhalten. Die Kunst des Überall-Schlafen-Könnens ist also überlebensnotwendig, vor allem wenn überfüllte Busse oder Flughafensessel zu deinem Schlafplatz werden. Aber keine Sorge: Das ist alles Teil der Magie des Reisens.

34. Ernähr dich vegan

Wir leben im Jahr 2017 – und das bedeutet, dass die Chancen gut stehen, dass du schnell fündig wirst, wenn du nach leckerem und gesundem Essen suchst. Viele Reisende teilen die Leidenschaft für veganes Essen. Es ist gesund, lecker und einfach zu finden. Vielleicht ziehst du sogar in Betracht, eine besonders Veganismus-freundliche Destination zu bereisen, um ganz sicher auf leckere Gerichte zu stoßen. NYC ist eine gute Adresse!

35. Investiere in eine Reiseversicherung

Sichere dich für den Notfall ab. Das Letzte, was du willst, ist es, in einem fremden Land ohne Zugang zu leistbarer und zuverlässiger Gesundheitspflege festzustecken. Es ist eines jener Dinge, die man als Verschwendung ansieht – bis man sie verzweifelt benötigt. Mach es einfach! Okay?

36. Schütze deine Haut

?: Thaís Machado

Wir alle lieben eine schöne Bräune. Aber man kann auch zu viel Sonne erwischen – das nennt sich dann Krebs oder im harmlosesten Fall Sonnenbrand. Du willst nicht an einem Bungee-Gurt festgeschnallt sein oder deinen Rucksack einen Bergpfad hochhieven, während dein Körper mit roten Brandblasen übersäht ist. Geh auf Nummer Sicher, dass dein Sunblocker auch hält, was er verspricht!

37. Pack es ein 😉

Ladies and Gentlemen! Wir wissen alle, was passiert, wenn sich die Augen junger, energiegeladener, leidenschaftlicher und attraktiver Reisender auf dem überfüllten Hostel-Dancefloor treffen, richtig? Naja, was sollen wir sagen… schützt euch!

38. Statte deinem Arzt vor der Reise einen Besuch ab

Wenn du in eher abgelegeneren Gegenden unterwegs bist, ist es eine gute Idee, vorher mit deinem Arzt abzuklären, ob du dafür gesundheitlich fit genug bist. Überzeug dich davon, dass du weißt, welche Medikamente du nehmen musst, um Krankheiten zu verhindern. Es ist immer gut, zweimal zu kontrollieren, wenn du dir nicht sicher bist. Vorbeugende Gesundheitspflege kann lebensnotwendig sein.

39. Nimm Vitamine zu dir

Achte darauf, dass dein Immunsystem funktioniert, deine Energielevels hoch sind und dein Körper wie eine gutgeölte Maschine arbeitet. Reisen kann ein anstrengendes Unterfangen sein, wenn deine Vitaminlevels niedrig sind, solltest du dir also überlegen, ob du eine Ergänzung zu dir nimmst.

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/gesund-gluecklich-reisen/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.