Stash the Cash: So bewahrst du dein Geld auf Reisen sicher auf

Stash the Cash: So bewahrst du dein Geld auf Reisen sicher auf

Egal, ob du zum Machu Picchu hochsteigen, die ikonische Route 66 entlangfahren oder Südostasien entdecken möchtest: Es gibt eine Sache, auf die du beim Reisen nicht verzichten kannst… GOLD! (oder Geld… für die moderneren Reisenden unter uns)

Ach, wie wunderbar wäre das Leben, wenn Reisen kostenlos wäre – aber leider ist das bei den wenigsten von uns der Fall. In der Realität können deine Pläne und Träume ins Wasser fallen, wenn du plötzlich ohne Geld dastehst. Egal, ob es eine verlorene Brieftasche ist, ob es sich um einen Diebstahl handelt oder du einfach viiiel zu viel ausgegeben hast – Tatsache ist, dass du ohne Kohle keine Abenteuer erleben kannst.

Um immer den Überblick über dein Geld zu haben, habe ich dir diesen fantastischen Guide voller praktischer Tipps zum Thema „Schütze dein Geld auf Reisen“ zusammengestellt. Nachdem ich in Barcelona beklaut wurde, in Vietnam 100 USD verloren habe und in Südafrika einem sehr materialistischen Affen begegnen „durfte“ (das ist eine andere Geschichte…), spreche ich also aus Erfahrung!

Hier sind meine 14 Top-Tipps, wie du dein Geld beim Backpacken um die Welt sicher aufbewahrst:

Bevor die Reise losgeht

how to keep your money safe while travelling - cactus and camera

1) Halte deine Bank auf dem Laufenden

Informiere deine Bank vor Abflug noch über dein Reiseziel. Dadurch soll verhindert werden, dass dein Konto gesperrt wird, sobald du im Ausland auf dein Geld zugreifen möchtest. Vereinbare außerdem ein tägliches Auszahlungslimit, um das Abheben von riesigen Summen zu vermeiden. Es hilft auch, deine persönlichen Ausgaben regelmäßig zu kontrollieren – so fallen unbekannte Beträge schnell auf UND du hältst dich an dein Tagesbudget. Win-Win!

2) Notiere die Kontaktinformationen

Schreib dir vor Ausreise unbedingt die Kontaktinformationen deiner Bank auf, damit du sie im Ernstfall problemlos erreichen kannst. Bewahre die Info idealerweise an einem sicheren Ort auf – vorzugsweise nicht nur auf dem Handy und separat von deinem Portemonnaie. So weißt du trotzdem wie du Karten etc. sperren lassen kannst, wenn Handy und Geldbörse weg sind.

3) Hast du einen Notfallplan?

Es ist immer eine gute Idee, einem Familienmitglied oder Freund zu Hause Geld zu geben, bevor du in die Welt hinausziehst. Wenn etwas passiert, haben sie das Geld parat, um es dir sofort zukommen zu lassen. Das Beste daran ist: Wenn alles nach Plan verläuft, bist du nach deiner Rückkehr nicht komplett pleite!

4) Habe die lokale Währung zur Hand

Tausche vor deiner Reise schon mal etwas Geld in die Währung deines Ziellandes um, um vom Flughafen problemlos einen Bus, einen Zug oder ein Taxi zu nehmen – Reisen kann anstrengend genug sein, wenn man müde ist, will man nicht noch zusätzlich am Flughafen feststecken. Wenn du vorab keine Unterkunft gebucht hast, ist es wichtig, für die erste Nacht Bargeld zu haben – vor allem für die kleineren, preiswerten Hostels, die keine Kreditkarten akzeptieren.

how to keep your money safe while travelling - notes

5) Geh auf Nummer sicher und mach Kopien

Wenn du deine Brieftasche verlierst, kann eine (digitale) Kopie deiner Bankkarte ein absoluter Lebensretter sein! Vergewissere dich, dass auf dem Foto die Kartennummer, das Ablaufdatum, der Sicherheitscode und die Kontonummern angezeigt werden – so kannst du weiterhin online einkaufen bzw. Buchungen abschließen. Apps wie „Last Pass“ sind äußerst nützlich, um wichtige Dokumente auf Reisen zu speichern, oder ein altmodischer Stift und Papier funktionieren genauso gut.

Die (für manche) offensichtlichen Tipps

6) Lass deine Habseligkeiten nicht unbeaufsichtigt

Du hast es wahrscheinlich schon hunderte Male gehört und auch selber gesagt, jedoch passiert es so schnell, abgelenkt zu werden und den Backpack für eine Minute abzustellen, während du dich mit deinen neuen Freunden unterhältst. Aber manchmal braucht es halt auch nur eine Minute, damit etwas schief geht. Daher ist es am besten, dein Hab und Gut stets im Auge zu behalten!

7) Benutze deine Reißverschlüsse

Ein weiterer offensichtlicher Tipp, den man nicht oft genug betonen kann: Lass dein Portemonnaie nicht in deiner offenen Handtasche oder hinteren Hosentasche! Man vernachlässigt die Sicherheit schnell, wenn man sich in einem neuen Land wohl fühlt. Es ist wichtig, sich zu erkundigen, welche Gegenden bekannt für Taschendiebe sind. Trage Handtaschen auf der Vorderseite deines Körpers, schließe die Reißverschlüsse und zeige auf keinen Fall deine Wertgegenstände.

Wie viel ist zu viel?

8) Trage verschiedene Arten von Geld mit dir

Wie bereits erwähnt, ist es nützlich, die ausländische Währung schon vor der Reise zu besorgen. Behalte bei diesem Tipp im Hinterkopf, dass Abwechslung die Würze des Lebens ist, wenn es um Geld geht! Eine Auswahl an Münzen und Banknoten sorgt dafür, dass du für jeden Anlass gerüstet bist: Münzen für ein Gelato, kleine Banknoten für Souvenirs und größere Banknoten für dieses „Oh-so-instagrammable“ -Restaurant.

how to keep your money safe while travelling - scales and money

9) Habe eine Reserve der „Hauptwährungen“

Trotz Geldwechselns vor der Reise solltest du immer auch einer der folgenden Währungen dabeihaben: Pfund, Euro oder Dollar. Es kann bei einer Wechselstube vor Ort umgetauscht werden, falls dein lokales Geld verloren geht. Bewahre dieses Backup zusammen mit deinem Reisepass und anderen wichtigen Dokumenten sicher auf.

10) Bargeld vs. Karte

Je nach Reiseland ist die Verwendung einer Bankkarte sicherer als Bargeld. Glücklicherweise gibt es auch viele alternative Zahlungsmethoden, die auf deinem Trip verwendet werden können: Apple Pay, Samsung Pay, Paypal und Reisekarten wie Revolut oder WeSwap. Diese Optionen machen die Buchung von Hostels, die Bezahlung von Aktivitäten und das Erwischen von Bussen ein bisschen einfacher. Geh vorher sicher, dass niemand unbefugten Zugriff auf dein Handy und somit auf dein Geld hat. Informiere dich vor deinem Abenteuer über die sichersten Zahlungsmethoden momentan!

Aufbewahrung deines Geldes

11) Wo du dein Geld aufbewahren / verstecken solltest

Die wichtigste Regel der Reiseschule: Bewahren nie dein gesamtes Geld an einem Ort auf und trage nie alles auf einmal mit dir! Teile es auf und nimm nur den Betrag mit, den du für diesen Tag benötigst. Sobald du dich zurechtgefunden hast, teile das Tagesbudget auf die verschiedenen Taschen und Fächer in deinem Rucksack oder deiner Tasche auf. Lass den Restbetrag im Schließfach im Hostel, zusammen mit deinen wichtigen Dokumenten.

An deinem Körper

Ziel des Ganzen ist, dein Geld so nah wie möglich an deinem Körper zu halten – an einem sicheren Ort, der für dich leicht zugänglich ist, für andere jedoch nicht. Die Meinungen über „den besten Ort“, an dem du dein Geld aufbewahren sollst, gehen auseinander: Von Hosentaschen mit Reißverschluss, Gürteltaschen und BHs (falls du einen trägst) bis hin zu Schuhen und Socken – alles geht!

Einige Optionen:

– Gürteltasche unter dem Shirt

– Versteckte Taschen

– BH

– Sicherheitsgürtel mit versteckter Geldbörse (du hast schon richtig gelesen)

– Schal mit verstecktem Fach

– Beingeldgürtel (jap, so etwas gibt es)

In deinem Zimmer

Egal, ob du in einem Privatzimmer oder in einem Dorm übernachtest, es ist wichtig, dass dein Geld und andere Wertgegenstände sicher sind. Nutze die bereitgestellten Schließfächer oder Safes und nimm immer ein Ersatzschloss mit (idealerweise eines mit einem Code statt eines Schlüssels, damit du den nicht verlieren kannst!).

Wo kann man Geld in einem Raum ohne Safe aufbewahren?

– In der Stange des Duschvorhangs

– In dem Bezug eines Bügelbretts

– In den Kissenbezügen

– In Lebensmittelverpackungen im Kühlschrank

– An die Unterseite einer Schublade geklebt

In deinem Auto

Wenn du auf der Straße unterwegs bist oder campen gehst und es dich zu abgelegenen Orten zieht, solltest du vorher prüfen, ob sich dein Fahrzeug in einem sicheren Zustand befindet. Verstecke keine Wertgegenstände an offensichtlichen Stellen, wie unter dem Sitz oder im Handschuhfach – das sind die ersten Stellen, die ein Dieb durchsucht. Sei ein bisschen kreativ und lass deinen Ideen freien Lauf!

Verwende die „Multi-Stash“-Methode und bewahre dein Geld an verschiedenen Orten auf – so ist nie alles auf einmal weg. Schließe dein Fahrzeug immer ab und parke an möglichst sicheren, gut beleuchteten Orten.

Verstecke in einem Auto:

– Befestige Taschen und Koffer mit einem Kabel an Teilen des Autos

– Unter die Fußmatte geklebt

– In einer Ziplock-Tüte in deiner Kühlbox

– Geheimfächer

– Zwischen Sitzkissen und Rückenlehne des Sitzes

– Ein ausgehöhltes oder gefälschtes Handbuch

how to keep your money safe while travelling - girls on roof of car

So vermeidest du Probleme

12) Falle nicht auf

Einheimische erkennen Touristen aus einigen Kilometern Entfernung, sei also nicht zu auffällig mit deinem Geld und bewahre es versteckt auf. Egal an welchem Ort dieser Welt du dich befindest, das Herausnehmen von großen Bargeld-Beträgen erweckt unerwünschte Aufmerksamkeit.

13) Nimm eine Dummy-Brieftasche mit

Wenn dein Reiseziel für Verbrechen bekannt ist, ist ein zweites Portemonnaie mit ein bisschen Geld eine clevere Idee. Das Aushändigen von so einem Dummy kann dich vor körperlicher Gewalt schützen und sorgt trotzdem dafür, dass dein Original-Portemonnaie unberührt bleibt.

14) Gib Bettlern kein Geld

Es ist nie schön Menschen in Not zu sehen. Es ist jedoch gut zu wissen, wie du dich auf der Straße verhalten sollst, denn viele sind professionelle Bettler, verkleidete Taschendiebe oder Menschen, die einfach ihren Nutzen von den ganzen Touristen haben wollen. Wenn du dein Geld auf der Straße rausholst, ziehst du Aufmerksamkeit auf dich, die du lieber nicht haben willst. Wenn du helfen möchtest, ist es am besten, einen nachhaltigeren Weg zu finden. Du kannst der Gemeinschaft helfen, indem du mit einer Wohltätigkeitsorganisation arbeitest, über die du dich online erkundigen kannst.

how to keep your money safe while travelling - coin

Was tun, wenn etwas schiefläuft?

Obwohl natürlich niemand plant, dass etwas schiefgeht, solltest du immer einen Notfallplan haben. Wenn du dein Geld verlierst oder du beklaut wirst, gerate nicht in Panik! Bleibe ruhig, begib dich an einen sicheren Ort und melde das Problem der zuständigen Behörde. Denk immer daran: Am Ende des Tages ist es nur Geld. Solange es dir gut geht, gibt es für alles andere eine Lösung!

Plane entsprechend und versuch deine Emotionen nicht Überhand nehmen zu lassen – logisches Denken ist das A und O. Verlorenes oder gestohlenes Geld bedeutet nicht unbedingt einen ruinierten Trip. Lasse dich nicht von der Angst vor einer schlechten Erfahrung davon abhalten, dein Abenteuer in vollen Zügen zu genießen und neue Kulturen zu entdecken. Es läuft nicht immer alles nach Plan und es ist normal, dass es hin und wieder einen Stolperstein auf dem Weg gibt. Sei clever, sei vorbereitet und nichts wird zwischen dir und der Welt stehen!

⭐️ Vergleiche hier die besten Hostels

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/geld-auf-reisen-sicher-aufbewahren/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Sarah Heuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. Social Media & Content Executive and #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.