5 Wege als introvertierte Person neue Freunde zu finden (im wahren Leben getestet)

5 Wege als introvertierte Person neue Freunde zu finden (im wahren Leben getestet)

Wenn sich dir bei dem bloßen Gedanken daran, einen Raum voller fremder Menschen zu betreten und mit ihnen zu reden, schon der Magen umdreht, oder noch schlimmer – dich auf dem Absatz kehrt machen lässt, dann bist du eventuell etwas (oder auch sehr) introvertiert. Genau wie ich. Willkommen.
Es ist wirklich nicht so schlimm, ich verspreche es dir. Man sagt wir Introvertierten sind die besseren Zuhörer, sind kreativer, innovativer, intuitiv und, ähm, zurückhaltend. Trotz all unserer exzellenten Qualitäten fällt es uns extrem schwer, neue Freunde zu finden. Jemanden mit den gleichen Interessen zu finden, in der gleichen Stadt, der auch noch offen dafür ist, neue Leute zu treffen, ist genauso einfach wie ein Einhorn zu finden.

Egal wie sehr wir es lieben, uns mit einem guten Buch im Bett zu verkriechen, Fakt ist: Es fühlt sich gut an, Freunde zu haben. Es ist bewiesen, dass Freundschaften nicht nur unsere Lebenserwartung erhöhen, sie senken auch das Risiko für Herzerkrankungen. Wenn die Aussicht auf ein längeres und gesünderes Leben nicht genug Anreiz ist, dann weiß ich es auch nicht.

Im Namen der Forschung haben ich ein paar idiotensichere, auf introvertierte Personen ausgerichtete Methoden getestet, wie man Freunde finden kann, und hier ist das Ergebnis.

Die Methode mit dem Joggen

Was

Laufgruppe in einem Park, für jeden offen

Wie es ablief

Das Reise-Fitness-Mantra „jogge in jeder neuen Stadt die du besuchst“ fand ich schon immer cool. Jede “fitspo” Seite auf Pinterest verspricht, dass man so am besten die Stadt aus den Augen eines Einheimischen sieht. Ein Workout mit einem tollen Ausblick und der Möglichkeit, neue Leute zu treffen, zu verbinden, klingt nach einem Selbstläufer

Ich kam fünf Minuten früher, um die Gruppe zu treffen und nach ein paar kurzen “Hallos” gesellte ich mich für das Aufwärmen zu einer Gruppe von Mädels. Nach einem kurzen Gespräch über die Laufroute und das Wetter (klassisch) war es dann Zeit loszulegen. Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio, also würde ich sagen ich bin ziemlich fit. Das bedeutet aber nicht, dass ich auch ein Läufer bin.

Bevor du dich einem solchen Lauf-Club anschließt, solltest du dich eines Fragen – “Kann ich gleichzeitig ein Gespräch führen und joggen?” Wie sich herausstellte, kann ich es nicht. Ich würde das keinem Nicht-Läufer empfehlen, aber wenn du gleichzeitig reden und joggen kannst, dann nichts wie hin! Es war wirklich ein toller Weg, sich die Stadt anzuschauen.. naja, das was ich zwischen den Schweißtropfen erkennen konnte.

Neue Freunde

Zwei. Nur während des Aufwärmens.

Die Methode mit Jack the Ripper

Was

Eine Walking Tour durch die Stadt, mit einem nervenaufreibenden Twist.

Wie es ablief

Spät an einem Mittwochabend in einem etwas zwielichtigen Teil von East London habe ich mich mit einer Gruppe von 15 fremden Menschen und einem Guide getroffen, der gekleidet war wie ein Detektiv.

Nach ein paar unangenehmen Gruppeneinführungen um das Eis zu brechen, habe ich schnell gecheckt wer auch alleine da war und bahnte mir meinen Weg zu diesen Personen. Das Gelächter über unsere lächerlichen Namensschilder sorgte schon für die ersten Gespräche und die Tatsache, dass wir diese Führung vielleicht bereuen würden, tat sein übriges.

Wir begaben uns auf eine zweistündige Walking Tour durch die dunklen und düsteren Gassen wo Jack the Ripper seinen Opfern auflauerte. Ich habe ziemlich schnell festgestellt, dass ich vielleicht nicht die richtige Tour gewählt habe, um Freundschaften zu schließen. Wie durch ein Wunder haben wir zwischen all den blutigen Geschichten ein richtiges Gespräch führen können und haben den Abend mit einem Getränk im berühmten East London Pub beendet.

Neue Freunde

Drei, plus Richard den Guide/ Detektiv.

Die Methode mit der Italien-Reise

Was

Alleine reisen

Wie es ablief

Es gibt kaum etwas, das ich mehr liebe als das Reisen. Neue Orte  zu sehen, alte Lieblinge neu zu entdecken und zu sehen, wie andere Menschen in anderen Teilen der Welt leben, ist eines der größten Geschenke. Als ich also ganz dringend etwas Sonne tanken wollte, und niemand Zeit hatte, das Wochenende mit mir in Italien zu verbringen, entschied ich kurzerhand alleine zu fahren.

Erst fand ich den Gedanken etwas beängstigend. Dazu gezwungen sein, neue Leute zu treffen klingt nach einem Albtraum für Introvertierte. Wie sich herausstellte, war es fantastisch etwas Zeit für mich zu haben. Dank meiner Recherche habe ich ein freundliches Hostel gefunden, mit einem tollen Gemeinschaftsbereich, in dem man ganz leicht andere Reisende treffen konnte. Auch wenn ich ein Privatzimmer gebucht habe (ich brauche trotzdem noch Zeit für mich), konnte ich im Gemeinschaftsbereich abhängen, wenn ich mich alleine gefühlt habe. Innerhalb einer Stunde war in in Gespräche mit zwei anderen Reisenden versunken und wurde gefragt ob ich an einer vom Hostel organisierten Wein-Tour teilnehmen möchte.

Freunde finden für Dumme – und ich musste noch nicht einmal von dem Sofa aufstehen.

Neue Freunde

Sechs – und wir sind jetzt Freunde auf Facebook. Das macht es offiziell, oder?

Die Methode, bei der Facebook mich überzeugte

Was

Sozialen Gruppen auf Facebook beitreten, um Leute zu treffen.

Wie es ablief

Obwohl ich selbst seit fünf Jahren eine Gruppe für London Auswanderer führe, habe ich Facebook noch nie selbst genutzt um neue Leute zu treffen.

An einem späten Donnerstagabend also, ein paar Tage nachdem ich in mein neues Zuhause in Paris gezogen bin, habe ich meinen Mut zusammengenommen und ein paar Gruppen gefunden, die mir dabei helfen, neue Freundschaften zu schließen.

Nach ein paar Stunden haben ich so viele “Auswanderer in Paris” Gruppen gefunden, wie ich konnte und habe nicht nur Empfehlungen zum Essen, Shoppen Erkunden bekommen, sondern habe auch ein paar Treffen organisiert, zum Kaffee, zu einer Museumstour mit anderen Expats und zum Gassigehen mit meinem Hund. Das Schöne daran, wenn du die richtige Facebook Gruppe findest ist, dass du mit den Leuten direkt etwas gemeinsam hast.

Als ich dann zu der organisierten Tour im Picasso Museum ging, hatte ich also viel Gesprächsstoff dabei. Jeder wollte neue Leute kennenlernen und was wir alle gemeinsam hatten war, dass wir nach Paris gezogen sind. Am Ende des Tages habe ich mit ein paar Mädels Nummern ausgetauscht und wir haben schon geplant uns in der nächsten Woche auf einen Kaffee zu treffen.

Einer Facebook-Gruppe beizutreten fühlt sich an wie zu einer riesigen (virtuellen) Dinnerparty eingeladen zu werden, voller Leute die genauso sind wie ich und Spaß daran haben meine Fragen zu beantworten, zu quatschen oder sogar – huch – ein paar echte Pläne zu machen… im wahren Leben.

Neue Freunde

Im wahren Leben… sechs, bis jetzt, dazu zählen ein paar Wärter. Und ein Hund.

Die Methode mit dem Töpferkurs

Was

Ein einwöchiger intensiver Töpferkurs für Anfänger

Wie es ablief

Tag eins des Kurses in einem kleinen Pariser Studio und ich war als Erste da. Ich war so aufgeregt, meine eigenen Dinge zu töpfern, dass ich gar nicht darauf geachtet habe zu begeistert aussehen zu können. Es war eine kleine Gruppe von fünf Leuten und nachdem wir uns vorgestellt haben, habe ich natürlich direkt wieder alle Namen vergessen und den Rest des Tages damit verbracht, mich an sie zu erinnern. Die restliche Woche war viel entspannter – ein perfekter Mix aus purer Konzentration und leichtem Geplänkel mit meinen Kollegen über unsere wachsenden Töpfer-Fähigkeiten.

Jeder war sehr höflich, allerdings waren wir ein bilingualer Kurs und alles Anfänger – das machte es schwer richtige Gespräche aufzubauen. Jeder fokussierte sich auf sein Töpferrad. Als der Kurs vorbei war, gingen wir alle mit unseren Kunstwerken unserer Wege und wussten kaum mehr über die anderen als den Vornamen (die ich mir an Tag drei dann endlich merken konnte). C’est la vie.

Neue Freunde

Fünf, dazu zählt der freundliche Lehrer, aber nur für eine Woche.

Über die Autorin

Kamila kommt aus Australien und schreibt über Reisen und Lifestyle. Zurzeit lebt sie in Paris und versucht französisch zu lernen und so viel Gebäck wie möglich zu essen. Sie liebt es, neue Länder wie ein Einheimischer kennenzulernen, sich in neuen Kulturen zu vertiefen und immer den besten Kaffee zu finden. Folge ihren Abenteuern auf  Instagram und ihrem Blog London New Girl.

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/freunde-finden-introvertiert/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Rayhana El-Mahgary

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.