Berlin Express: Das Beste für Backpacker in 36 Stunden

Berlin Express: Das Beste für Backpacker in 36 Stunden

Oi! Ich bin Carolina! Ich komme aus Brasilien, lebe aber momentan in London und arbeite seit zwei Monaten bei Hostelworld (und liebe es!).

Hier zu arbeiten kann manchmal wirklich überraschend sein. Du weißt zwar, dass du einen ziemlich coolen Arbeitsplatz hast und Reiselust lebst und atmest. Ich hab jedoch nicht damit gerechnet, dass ich nach weniger als zwei Monaten auf mein eigenes Backpacking-Abenteuer geschickt werde, um Hostelling hautnah zu erleben.

hostelworld staff holiday

Die „Hostelworld Staff Holiday“-Saison ist jetzt eröffnet!

Es war ein schöner Freitagmorgen, als plötzlich die E-Mail „Hostelworld Staff Summer Holiday!“ aufpoppte und den Tag noch besser machte. Wir wurden gemeinsam mit unseren Kollegen nach Berlin, Paris, Amsterdam, Barcelona, Madrid, Kopenhagen, Rom oder Lissabon eingeladen. Ihr könnt euch die Stimmung im Büro ungefähr vorstellen, oder? Aufregung pur! Der erstes Stopp war Berlin. Kaum haben wir den Flughafen hinter uns gelassen, war mir klar: Es ist Liebe auf den ersten Blick!

Wo wir übernachtet haben

PLUS Hostels war eine richtige Überraschung! Wir haben zwar ein tolles Hostel erwartet, aber es war in jeder Hinsicht so unglaublich, dass ich meine Sichtweise auf Hostels vollkommen überdenken musste. Neben einer riesigen Lobby, gab es auch eine Strandbar und super komfortable Zimmer. Das Personal war auch extrem freundlich und kennt Berlin wirklich in- und auswendig. PLUS ist also definitiv die richtige Wahl für alljene, die Berlin zum ersten Mal besuchen (so wie ich!).

Die Dorms sind tadellos sauber und dank der flauschigen Kissen waren meine Kollegen und ich perfekt ausgeruht, um tagsüber Berlin unsicher zu machen. Das Hostel hat außerdem einen Swimming Pool, einen großen Garten und eine gemütliche Strandbar (ja, mit Sand am Boden!), zwei Restaurants und eine riesige Lobby mit Sofas, auf die man sich nach einem langen Berlin-Tag werfen kann.

WLAN gibts gratis, Handtücher kann man für 3 Euro am Tag mieten und das „all you can eat“ Frühstück gibt es für 7 Euro, sodass du gut gestärkt in einen aufregenden Tag starten kannst.

tag starten kannst sandemans stadtfuehrung

Sandemans kostenlose Stadtführung

Solltest du wenig Zeit haben, ist es wichtig, dass du deinen Reiseplan sorgfältig wählst. Und weil Berliner die Stadt besser kennen als ich, entschied ich mich fürSandemans New Europe Tour. Es ist perfekt, um sich in der Stadt zu orientieren und so viel wie möglich in kürzester Zeit zu sehen (und die Tour ist kostenlos – woo hoo!). Aber vergiss nicht deinem Guide Trickgeld zu geben, falls dir die Tour gefällt!

Das Andenken trage ich leider noch immer um den Hals: Weil es so sonnig war, hab ich einen Sonnenbrand abbekommen (ooops!). Daher: Sonnencreme und bequeme Schuhe – unsere Tour dauerte 2,5 Stunden – nicht vergessen!

Auf der Tour siehst du übrigens den Pariser Platz, das Brandenburger Tor, Denkmal für die ermordeten Juden Europas, den Führerbunker, die Berliner Mauer, Checkpoint Charlie, Gendarmenmarkt, Fernsehturm und vieles mehr.

hungrig

Hungrig? Ich wette Ja!

Nach der Tour bist sicher bereit für das beste Essen Berlins. Ja? Ja! Bei gutem Wetter gibt es keinen besseren Platz als einen Biergarten. Mein persönlicher Tipp ist der Prater Garten in Prezlauer Berg, Berlins ältester Biergarten. Das Essen war fantastisch und das Bier erfrischend. Mein Highlight war natürlich die typische Bratwurst im Brötchen.

sandemans stadtfuehrung berlins paradies

Berlins Paradies für Kunstliebhaber

Nachdem du dich gestärkt hast, bist du wieder voller Energie für neue Abenteuer. Verpass nicht die weltberühmte East Side Gallery! Das sind mehr als 1,3 Kilometer der Berliner Mauer, die von lokalen Künstlern in eine riesige Outdoor-Kunstgallerie umgewandelt wurden – sehr cool! Gleich nebenan ist die Spree: spazier entlang des Flusses, genieß den Ausblick und mach tolle Fotos (die deine Freunde sicher neidisch machen ;)).

neidisch machen

neidisch machen 2

neidisch machen 3

Und es gibt so viel mehr!

Berlin ist über alle Grenzen hinweg für das großartig verrückte Nachtleben bekannt. Solltest du noch ein wenig Energie zur Verfügung haben, pack deine Tanzschuhe aus. Der Club der Visionäre ist zurecht eine der besten Bars der Stadt. Der Club hat eine rustikale-retro Atmosphäre und ist gleich neben dem Kanal und dem Treptower Park. Ich hab es mir dort für ein paar Bierchen gemütlich gemacht und vorbeiziehende Leute beobachtet, aber dann war es schon wieder Zeit für mein flauschiges Kissen im Hostel…

Ich hab mich Hals über Kopf in Berlin verliebt und kann es kaum erwarten in die Stadt zurückzukehren, um mehr zu sehen, essen, tanzen und zu erleben.

Solltest du noch weitere Tipps haben, schreib sie mir! Ich würd mich freuen von euch zu hören!

Haben wir dich inspiriert? Dann sieh dir doch mal PLUS Hostels Berlin oder die anderen Hostels in Berlin an.

Das könnte dich auch interessieren:
– Top 10 Cafés in Berlin für Frühstück & Brunch 
– Berlin für Kaffee-Snobs und Kuchensüchtige

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/berlin-express-das-beste-fuer-backpacker-in-36-stunden/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Amy Dutton

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.