Surfen, Tempel,Traumstrände: 10 Dinge, die bei deinem Bali-Abenteuer nicht fehlen dürfen

Surfen, Tempel,Traumstrände: 10 Dinge, die bei deinem Bali-Abenteuer nicht fehlen dürfen

Auf Bali gibt es sehr viele super spannende Sachen zu sehen und deshalb ist es kein Wunder, dass die umwerfende Insel auf der To-Do-Liste der meisten, wenn nicht sogar jedes Reisebegeisterten ganz oben steht.

Indonesien-Fans werden uns zustimmen, dass es eines der meist unterschätzten Länder der Welt ist – doch es entdecken nach und nach immer mehr Menschen die Schönheit und Einzigartigkeit des Landes. Mit über 17.000 Inseln ist Indonesien der größte Inselstaat weltweit – und die wahrscheinlich bekannteste unter ihnen, ist die Insel der Götter: Bali! Hier sind die 10 aufregendsten Dinge, die du in Bali machen kannst, für die perfekten Reise-Erinnerungen.

Klippenspringen bei der Blauen Lagune

Best things to do in Bali @kimalina_x Blue Lagoon📷: @kimalina_x

Nicht mit dem Cocktail „Blaue Lagune“ zu verwechseln, wirst du hier doch mindestens genauso viel Spaß haben, wie wenn du einige davon intus hast. Wie du vielleicht erraten hast, wurde die Lagune nach dem unglaublich intensiven Blau ihres Wassers benannt, das es dir ermöglicht, deine Instagram-Fotos mit dem Hashtag #nofilter zu versehen. Die Lagune befindet sich auf Nisa Ceningan, in der Nähe der Hauptinsel Bali. Da es nicht unbedingt der einfachste Anreiseweg ist, wirst du hier wahrscheinlich auf keine Touristen treffen – geschweige denn irgendeine andere Menschenseele. Ein wahrer Insider-Tipp!

Die blaue Lagune ist umgeben von Klippen und Felsformationen und der Boden der Bucht ist trotz des glasklaren Wassers nicht erkennbar, weshalb hier der perfekte Ort zum Klippenspringen ist, vergiss also deinen Bikini nicht. Es gibt verschiedene Höhen, du kannst dich also vom 8 Meter-Sprung weiter hocharbeiten – wenn du dich traust. Bleib auch auf jeden Fall bis zum Sonnenuntergang, der ist hier besonders schön.

Füttere Äffchen im Affenwald in Ubud

Best things to do in Bali @misheel_miki monkey📷: @misheel_miki

Willkommen im Dschungel, in dem du mit den Affen durch den Wald tanzen kannst! Halte bloß deinen Hut (und sonstiges Hab und Gut) fest, denn diese kleinen Racker sind alles andere als schüchtern! Ein Besuch im Affenwald ist zwar etwas, was dir noch lange in Erinnerung bleiben wird, allerdings nichts für schwache Nerven. Du musst darauf vorbereitet sein, dass deine neuen, kleinen, behaarten Freunde dir sehr nah kommen werden und denk daran, nicht in Panik zu geraten, wenn sie dich anspringen!

Der Affenwald befindet sich in Padangtegal und hat eine tiefe emotionale und spirituelle Bedeutung für die Einheimischen. Du kannst dich für umgerechnet ca. 3 € auf Entdeckungstour durch den 12 Hektar großen Wald machen, in dem knapp 700 Äffchen leben. Bring Bananen mit, wenn du den Affen gerne näher kommen möchtest. Auf der Homepage des Monkey Forests kannst du Sicherheitstipps lesen, welche Lebensmittel okay sind und welche du lieber zu Hause lassen solltest. Vor Ort gibt es ein Schild mit paar Tipps zu den „Do’s & Don’t’s“, erkundige dich aber lieber vorab schon zu den Verhaltens-Hinweisen, damit dieser Tag in positiver Erinnerung bleibt! Grundsätzlich gilt:

  •         Keine Plastikflaschen oder – tüten
  •         Versuch niemals einem Affen das Futter wegzunehmen
  •         Bleib ruhig, wenn ein Affe auf dich springt
  •         Einige Bereiche des Waldes dürfen nicht betreten werden – sei respektvoll

Wenn du die Regeln und Tipps beachtest und deine anfängliche Angst überwindest, wird dieser Ausflug garantiert zu einem der schönsten Tage deines Lebens. Versprochen! Diese Umgebung ist etwas ganz besonderes, du kannst schließlich nicht überall in freier Wildbahn Äffchen zu füttern oder sie einfach zu beobachten.

Erkunde die atemberaubende Insel Nusa Penida

Psst, wie wäre es mit einem Geheimtipp, den die meisten Touristen noch nicht kennen? Nusa Penida liegt südöstlich von Bali und kann nur, wie auch die beiden Nachbarinseln, mit dem Boot erreicht werden. Manche der Schnellboot-Anbieter sind recht teuer, erkundige dich also vorab, vergleiche und versuch auch zu verhandeln.

Nusa Penida ist die größte der drei Nusa-Inseln und beheimatet unzählige wunderschöne, unberührte Strände und Küsten und versteckte Tempel – unter anderem auch den wahrscheinlich außergewöhnlichsten Tempel, den du je gesehen hast. Der Pura Goa Giri Putri ist nur über eine äußerst steile, lange und wackelige Treppe erreichbar. Du musst über 100 Stufen entlang einer Klippe hinaufsteigen, bis du den kleinen Eingang des Tempels erreichst. Das Besondere an diesem Tempel ist, dass er sich versteckt in einer Höhle befindet. Du musst durch eine kleine Höhle klettern und erreichst dann eine massive Höhle, mit hunderten Betenden – verhalte dich also ruhig und lass dich von der einzigartigen und spirituellen Atmosphäre inspirieren. Garantiert einer der eindrucksvollsten Orte, die du in deinem Leben sehen wirst.

Angel’s Billabong sollte ein weiterer Punkt auf deiner Nusa Penida-Bucket-List sein. Dieser smaragdgrüne natürliche Pool ist von vulkanischem Gestein umgeben, die die Farbe des Wassers noch stärker hervorbringen. Bevor du dich auf den Weg dorthin machst, check das Wetter und den Wasserstand, denn wenn dieser zu hoch ist kommt die Farbe der Meeresalgen nicht so zur Geltung. Ein weiteres Highlight ist der atemberaubende Kelingking Strand mit seiner eindrucksvollen Klippen-Formation, die von oben wie ein Dinosaurierkopf aussieht und ins Meer hineinragt. Du kannst von Kelingking Secret Point die Aussicht über die Bucht genießen und wenn du mutig genug bist, steige die steile Treppe bis zum Strand hinunter – bring jedoch lieber Sicherheitsausrüstung mit, falls du das vorhast.

Trotz der Schmuckstücke, die Nusa Penida zu bieten hat, ist die Insel unter Touristen noch unbekannt. Besuche sie also auf jeden Fall, bevor der Rest der Welt auf sie aufmerksam wird.

Things to do in Bali @svrn_tzl_ Nusa Penida📷: @svrn_tzl_

Hostel-Tipp nahe Nusa Penida: Nyuh Gading Home Stay, Nusa Lembongan

Besuche die heiligen Tempel

Bali ist bekannt für seine wunderschönen Tempel, welche bei einer Reise nach Bali auf keinen Fall fehlen dürfen. Sie sind bezaubernde Orte, an denen jeder Einblicke in die Kultur und die Religion der Einwohner erhalten kann – vielleicht entdeckst auch du eine neue, besinntere Seite an dir.

Bei einem Tempelbesuch, gilt wie in fast jedem religiösen Gebäude eine bestimmte Kleiderordnung: Schultern und Knie müssen bedeckt sein. Falls du spontan zu einem Tempel fährst und nicht passend gekleidet bist (oder es einfach vergessen hast) gibt es vor Ort Gewänder, die du für einen geringen Aufpreis ausleihen kannst.

Wenn du gerne mehr über die Tempel lernen würdest, ist es empfehlenswert eine Führung zu buchen, denn so erfährst du spannende Fakten und es werden dir auch Tempel gezeigt, die du alleine vielleicht nicht entdeckt hättest – wie zum Beispiel der Pura Luhur Uluwatu Tempel. Um diesen eindrucksvollen Tempel zu erreiche, musst du circa 70 steile Stufen bezwingen, mit Hilfe des wackeligen Geländers. Der Pura Luhur Uluwatu Tempel (was übersetzt „Tempel über dem Fluss“ bedeutet) befindet sich an den Klippen über dem Java See. Die einheimischen Fischer besuchen diesen Tempel häufig, um den Segen zu erbitten und die Dämonen des Meeres zu besänftigen – diese Entschlossenheit und Liebe zur Religion berührt und beeindruckt jeden Besucher.

Die Architektur und die Lage dieses Tempels ist den anstrengenden Treppenanstieg allemal wert. Und es gibt noch eine Überraschung: Äffchen! Wie auch im Affenwald, wimmelt es hier nur so von ihnen. Deshalb gilt auch hier: Pass auf deine Sachen auf – sie greifen gerne mal zu. Auf jeden Fall ein Highlight jeder Bali-Reise!

Things to do in Bali @paradisetravelgram templesLempuyang Tempel 📷: @paradisetravelgram

Schwimme unter Balis Wasserfällen

Wir hassen Wasser, das vom Himmel fällt, doch wir LIEBEN Wasser, das von Klippen fällt. In Bali wird man von der Anzahl an genialen Wasserfällen regelrecht verwöhnt. In ihnen kann man schwimmen, Shampoo-Werbungen nachstellen, oder so tun, als würde man ein Musikvideo drehen.

Einer unserer Favoriten ist der Sekumpul Wasserfall. Er ist zwischen 50 und 90 Metern hoch und befindet sich inmitten saftig grüner, unberührter Natur. Die Anfahrt ist nicht ganz einfach, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass dieses Fleckchen Paradies noch nicht von Touristen überrannt wurde. Es ist empfehlenswert mit einem einheimischen Fahrer bis nach Bebetin bzw. Sekumpul zu fahren. Von dort aus musst du – schon wieder – gefühlte millionen Stufen (zwischen 350 und 400 um genau zu sein) einer wackeligen Treppe hinuntersteigen, dich durch einen Fluss und Gebüsch kämpfen, bis du schließlich diesen magischen Ort erreichst – der dir die Sprache verschlagen wird und der die Qualen des Weges auf jeden Fall wert ist.

Auf dem Rückweg kannst du, wenn du dich von all den Stufen erholen musst, bei den lokalen händlern mit qualitativem Bio-Kakao und anderen Schätzchen eindecken.

Things to do in Bali @rlytnkn waterfallSekumpul Wasserfall 📷: @rlytnkn

Probiere dich durch Balis Küche

Balinesisches Essen ist dafür bekannt, gesund, farbenfroh und günstig zu sein. Für die Gerichte werden eine Vielzahl an Gewürzen verwendet und du wirst auch viel in Kontakt mit Bananenblättern kommen, denn diese werden genutzt, um das Essen zu verpacken oder es zu servieren – sehr ‚instagrammable‘! Bali ist ein Paradies für Vegetarier und Veganer, denn die Basis eines jeden Gerichts ist Reis und es gibt eine große Auswahl an Soja-, Tofu- und Tempeh-Variationen. Auch günstige Smoothies und Obstschalen aus dem umwerfenden Angebot exotischer und köstlicher Früchte, machen die Essensszene der Insel aus.

Doch Achtung: Es gibt auch einige Spezialitäten, die du vielleicht doch lieber umgehen willst. Hierzu gehört die typisch balinesische gegrillte Fledermaus, oder der Bienenlarven-Salat. Oder du bist experimentierfreudig genug und das ist genau das, was du gesucht hast. Na dann, guten Hunger!

Things to do in Bali @withlovekarol foodKynd Community 📷: @withlovekarol

Wandere durch die Tegalalang Reisterrassen

Du hast Lust auf ein bisschen regionale Kultur und unvergessliche Eindrücke? Die Tegalalang Reisterrassen auf Bali sind einfach atemberaubend. Die terrassenförmig angelegten Reisfelder wurden vor Jahrzehnten mit Hilfe einfachster Werkzeuge von Hand geschnitzt und werden seither von den nachfolgenden Generationen gepflegt und bewirtschaftet.

Für ein ganz besonderes Erlebnis, komm möglichst früh her und betrachte den Sonnenaufgang über den saftig grünen Reisfeldern. Viele einheimische Bauern laden die Besucher dazu ein, frisches Kokosnusswasser direkt aus Kokosnuss zu probieren, sowie aus Kokosnussblättern gewebte Hüte zu erwerben und – gegen eine kleine Gebühr natürlich – mit den Besuchern zu posieren. Eine wunderbare Erfahrung, die auch mit kleinem Budget unvergesslich ist!

Things to do in Bali @tkray1992 rice paddiesTegalalang Reisterrassen 📷: @tkray1992

Erkunde Bali auf einem Scooter

Das beliebteste Transportmittel auf Bali, ist der Scooter (ein Roller bzw. kleines Motorrad). So ziemlich jeder hat einen und es gibt, wie in den meisten asiatischen Ländern, kaum Regeln (oder es beachtet sie einfach keiner), sei also vorsichtig. Rollerunfälle sind keine Seltenheit auf Bali, wenn du dich aber erst mal an den Scooter und die vollen Straßen gewöhnt hast, ist er ein großartiger und günstiger Weg die Insel zu erkunden.

Du kannst bereits ab 3 €  pro Tag einen Roller mieten und auch die Benzinkosten sind sehr niedrig. Eine verrückte Sache, die du nicht überall auf der Welt sehen kannst: Benzin aus Wodkaflaschen. Oh ja, du hast richtig gelesen. Für weniger als 1 € kannst du an jeder Straßenecke so eine 1-Liter-Benzin-Vodkaflasche kaufen, damit du unterwegs – mitten im Dschungel – mit deinem Roller nicht liegen bleibst.

Nimm immer deinen internationalen Führerschein, Reisepass und ein bisschen Geld mit, wenn du mit dem Roller unterwegs bist, denn Touristen werden gerne mal von der Polizei kontrolliert.

Things to do in Bali @hollyrosestones scooter📷: @hollyrosestones

Schwing dich auf’s Surfbrett

Du wolltest schon immer mal Surfen lernen? Dann bist du hier genau richtig, denn Bali ist ein fabelhafter Ort, um sich darin auszuprobieren. Die Insel und ihre unzähligen Strände werden jedem Surf-Level gerecht, egal ob Anfänger oder Profi. Je nach Tageszeit und Strand variiert der Wellengang, somit kann jeder seine perfekte Welle finden – auch die Adrenalin-Junkies unter euch!

Uluwatu ist ein toller Surf-Hotspot für Profis, während die drei Strände in der beliebten Gegen Canggu perfekt für Surf-Anfänger und Fortgeschrittene sind. Du wirst in Canggu auch auf einige andere Reisende treffen, von denen du dir vielleicht ein, zwei Dinge abgucken kannst.

Things to do in Bali @markush_jr 2 surfing at Old Man's📷: @markush_jr

Tanz durch die Nacht und schwimme mit Schildkröten auf den Gili-Inseln

Die Gili-Inseln sind eine Gruppe bestehend aus drei kleinen Inseln: Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air. Die größte Insel ist Gili Trawangan und sie ist bekannt für ihr unvergessliches Nachtleben. Wenn du nach all den Aktivitäten für Körper und Geist einfach mal feiern und tagsüber am Strand chillen willst, ist dies der perfekte Ort. Gili Trawangan (aka Gili T), hat wunderschöne weiße Sandstrände, an denen du an deinem Teint arbeiten kannst und abends geht‘s dann in eine der zahlreichen Bars der Insel. Während der Hochsaison werden regelmäßig Full Moon Partys veranstaltet, bei denen du dann mit Einheimischen und anderen Reisenden durch die Nacht tanzen kannst.

Hostel-Tipp auf Gili Trawangan: M Box

Things to do in Bali @wendyworldtraveller Gili TGili Trawangans Hauptstraße 📷: @wendyworldtraveller

Gili Air ist die zweitgrößte Insel und komplette Gegenteil von Gili T. Da die Insel weniger von Touristen besucht wird, ist ein Aufenthalt dort deutlich authentischer und auch ruhiger. Du kannst ein Fahrrad mieten und damit die Insel entdecken – hier gibt es keine Roller und du wirst auch sonst keine motorisierten Transportmittel finden. So kannst du dich ganz auf die Ruhe einlassen und die Natur erkunden. Geh im türkisen, klaren Wasser schnorcheln und beobachte Schildkröten. Falls du deine Schnorchelausrüstung vergessen hast, kannst du sie hier günstig (ca. 3 € pro Tag) ausleihen. Nach dem Schwimmen solltest du das fantastische Essen probieren, die Restaurants servieren frische und authentische Gerichte! Es gibt auch einige süße kleine Boutiquen, in denen du Kleidung und Schmuck kaufen kannst. Ein wunderbarer Ort!

Hostel-Tipp auf Gili Air: Begadang Backpackers

Mit nur einem Kilometer Durchmesser, ist Gili Meno die kleinste der drei Inseln. Genau wie Gili Air ist auch diese Insel eher für Entspannungssuchende geeignet. Schwimmen, tauchen, schnorcheln, lesen und essen in paradiesischer Umgebung umschreibt quasi alles, was du hier unternehmen kannst – deshalb ist Gili Meno besonders als Flitterwochen-Ort bekannt.

Die Gili-Inseln sind am einfachsten von Sanur über Nusa Lembongan aus mit dem Schnellboot zu erreichen.

Hostel-Tipp auf Gili Meno: Gili Meno Eco Hostel

Hostels auf Bali

Things to do in Bali @mariepier_leduc M Boutique HostelM Boutique Hostel in Seminyak 📷: @mariepier_leduc

Auf Bali gibt es unzählige tolle Hostels, je nachdem, worauf du bei deinem Trip am meisten Wert legst. Zwei unserer Favoriten sind das super luxuriöse The Farm Hostel in Canggu und das Seminyak’s Capsule Hotel mit genialer Partystimmung, außerdem kannst du im Ubud Tropical „Glamping“ ausprobieren, die glamouröse Art des Campings.

 

🌴 Was ist deine Lieblingsbeschäftigung auf Bali? Lass es uns in den Kommentaren wissen👇

Über die Autoren

Aimee und Craig aka Kinging-it sind in einer kleinen Stadt in Wales aufgewachsen und sich ans Herz gewachsen. Heute bereisen sie zusammen die Welt, unternehmen verrückte Dinge und machen Videos. Auf Youtube kannst du ihre Abenteuer verfolgen, aber vorsichtig, das könnte zu akutem Fernweh führen!

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/bali-sehenswuerdigkeiten/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Rayhana El-Mahgary

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.