6 atemberaubende Orte in London

6 atemberaubende Orte in London

London ist eine Weltstadt, die auch erfahrene Großstädter zum Staunen bringt. Wir haben für Deinen London-Besuch sechs Orte ausgewählt, die Dich sprachlos lassen werden.

1. Greenwich


Der Stadtteil Greenwich ist mehr oder weniger ein riesiges UNESCO-Weltkulturerbe. Viele prächtige und alte Gebäude befinden sich in diesem grünen, etwas abgelegenen Stadtteil, der vor allem für seine reiche maritime Geschichte berühmt ist.boat

Ein Highlight ist die Cutty Sark, der einzige noch existierende Teeklipper, der die ganze Welt unter Segel gesehen hat, um den für Engländer lebenswichtigen Tee nach Hause zu transportieren. Restauriert und trockengelegt, ist die 1867 erbaute Cutty Sark heutzutage eine der beeindruckendsten Touristenattraktionen Londons. Bewundere den kupferüberzogenen Kiel des Schiffes von unten, bevor Du an Bord gehst und in die Fußstapfen tapferer Matrosen trittst. Ebenfalls nicht verpassen darfst Du die umwerfende Painted Hall im Old Royal Naval College. Sie gilt als der „schönste Speisesaal Europas“ und sowohl das Dach als auch die Wände sind mit allegorischen Szenen über die britische Monarchie und ihre maritime Macht bemalt. Zum Abschluss geht’s ins Grüne: Steige hoch auf dem Hügel im Greenwich Park, wo das Royal Observatory steht und der Nullmeridian sich befindet. Die Aussicht ist eine für London typische Mischung aus Alt und Neu: Hinter dem historischen baulichen Ensemble von Greenwich ragen die Wolkenkratzer am Canary Wharf auf.

2. Tower Hill und Southwark


tower hill london

Großbritannien ist bekannt für seine Schlösser, doch kaum ein anderes ist so gut erhalten und geschichtlich interessant wie der Tower of London am Nordufer der Themse. Hier wirst Du nicht nur „Wow!“ sagen, sondern vielleicht auch „Iiih!“, denn der Tower soll vor Gespenstern wimmeln! Prominente Verräter wurden auf dem Gelände enthauptet, unter anderen zwei der sechs Frauen Henry VIII. Außer kopflosen Ex-Königinnen gibt es hier die prächtigen Kronjuwelen und die berühmten Tower-Raben (Der Legende nach muss es immer mindestens sechs Raben im Tower geben, sonst geht das ganze Königsreich zugrunde). Von der Tower Hill Station hast Du einen tollen Blick auf die Festungsmauern des Towers und dahinter auch auf die prunkvolle Tower Bridge mit ihren zwei viktorianischen Türmen.

3. Westminster


westminster

Praktischerweise sind viele von Londons spektakulärsten Gebäuden nur einen Steinwurf voneinander entfernt. Vor allem rund um den Parliament Square musst Du Dich nur auf der Stelle drehen, um Big Ben, die Houses of Parliament, die Westminster Abbey, den Palace of Whitehall und viele andere wichtige Wahrzeichen zu sehen. Buckingham Palace liegt auf der anderen Seite des St James‘ Park und Downing Street ist nur einen kurzen Spaziergang die Whitehall Straße entlang entfernt. Gegenüber auf dem anderen Ufer (das schnell über die Westminster Bridge zu erreichen ist) steht noch ein wichtiger Orientierungspunkt: das London Eye. Wer Höhenangst hat, sollte eine Fahrt in einer der gläsernen Gondeln dieses Riesenrads besser vermeiden. Für alle andere bietet sie tolle Wasserblicke aus verschiedenen Perspektiven.

4. Von der Tate Modern über die Millennium Bridge zur St. Paul’s Cathedral

Tate Modern

Allein aufgrund seiner Größe ist das imposante ehemalige Kraftwerk mit dem gigantischen Schornstein am Südufer der Themse ein Muss. Heute beherbergt es die beliebte Galerie Tate Modern, eine der wichtigsten Institutionen für moderne Kunst in Europa. Als ob das Gebäude selber nicht beeindruckend genug wäre, haben wir noch einen Tipp für Dich: In der dritten Etage gibt es eine Espresso Bar mit zwei Terrassen, die einen unbeschwerten Blick auf die Themse und die St. Paul’s Cathedral mit ihrer weltberühmten Kuppel bieten. Trotzdem sind die Preise angemessen und die Sitzplätze zahlreich. Danach kannst Du über die „wackelige“ Fußgängerbrücke Millennium Bridge laufen, um die St. Paul’s Cathedral aus der Nähe zu bewundern.

5. Bishopsgate und The City


Gherkin

Persönlich finde ich The City, das finanzielle Zentrum der Stadt, nachts am schönsten. Fange an der Liverpool Street Station an und laufe die Bishopsgate Straße runter in Richtung Süden. Hier wirst Du in eine Welt aus Stahl und Glas eintauchen, während die bunt beleuchteten Wolkenkratzer um Dich herum in den Himmel ragen. Highlights sind die auffällige Gherkin, die riesigen Heron Tower,Tower 42 und das Leadenhall Building oder „Käsereibe“. Wenn Du zurück in die andere Richtung blickst, siehst Du die schlichte, moderne Kurve des Broadgate Tower. Pass nur auf, dass Du Dir von zu viel nach oben starren den Nacken nicht verrenkst.

6. Der Shard


Shaaaaaard

Möchtest Du eine andere Perspektive auf London bekommen? Der Shard ist das höchste Gebäude in Westeuropa und bietet einen unvergleichbaren Blick auf London aus den Wolken. Canary Wharf und die schon erwähnten Wolkenkratzer in der Nähe von Liverpool Street scheinen nicht mehr so groß von hier oben. Der Eintritt ist nicht günstig, aber wer eine dramatische Aussicht auf ganz London sucht oder einen Heiratsantrag machen will, der ist hier richtig.

Dies ist ein Gastbeitrag von Martin Dean, Autor bei VisitBritain. Du kannst ihm auf Twitter unter @M_C_Dean folgen.

Danke an Visit Britain, James Mitchell, Ingo Zwank, pmorgan,MasterOfHisOwnDomain, Exey Panteleev, Lawrie Cate und Geekchic für die Bilder.

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/6-atemberaubende-orte-in-london/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 13 =

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.