10 wunderbar verrückte Dinge, die du in Japan auf keinen Fall verpassen solltest

10 wunderbar verrückte Dinge, die du in Japan auf keinen Fall verpassen solltest

Von Mike Graziano, Global Degree

Wer hat noch nie von einem der verrückten, unkonventionellen und bizarren Trends aus Japan gehört? Egal in welchem Bereich, sei es Kulinarik, Musik, Videospiele, Mode oder Filme: Die Japaner scheinen ständig neue, einzigartige Ideen zu haben. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, unsere Reise durch Asien mit Japan zu beginnen. Wir erhofften uns einen Kulturschock der Sonderklasse – und unsere Erwartung wurde noch übertroffen. Hier sind die Top 10 der schrägsten Dinge, mit denen man in Japan seine Zeit verbringen kann.

Photo-1-6

1. Robot Restaurant

Stell dir Folgendes vor: Eine Ballett-Aufführung von riesigen Robotern, gepaart mit Explosionen, Weltall-Gorillas und über zehn Meter langen Roboterschlangen, daneben Haie, von deren Köpfen Laserstrahlen in die Menge schießen. Multipliziere diese Vorstellung mit 100. Das Ergebnis: Das Robot Restaurant in Tokio. Die Einrichtung und Produktion ließen sich die Besitzer mehr als 250 Millionen kosten. Du kannst dir das Ganze für etwa 55 € ansehen. Nicht billig, aber es ist das Geld wert.

Photo-2-7

Photo-3-6

2. Twenty-Storey Karaoke Hotel

Was auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Robot Restaurants steht und aussieht wie ein Hyatt oder Hilton, ist ein Hotel, das nur dem Phänomen Karaoke gewidmet ist. Du entscheidest dich für ein Zimmer und Drinks und suchst dir ein möglichst lächerliches Kostüm aus. Wir verwandelten uns im Handumdrehen in eine Gang aus Power Rangers, Pandabären, pinken Häschen, französischen Hausmädchen und Piraten. Dann singst du dir bis in die frühen Morgenstunden die Seele aus dem Leib. Was gibt es Besseres?!

Photo-4-5

3. Maid-Café

Wenn du an dem Punkt angelangt bist, an dem du denkst, dass die Dinge gar nicht mehr schräger werden können: Geh in ein sogenanntes Maid-Café und erreiche den Gipfel der Verrücktheit. Du suchst den geheimen Aufzug und betrittst eine Bar, die mit Plüschtieren vollgestopft ist. Frauen mittleren Alters, verkleidet als Zimmer- und Schulmädchen, führen energiegeladene und schnelle J-Pop-Songs auf. Alles läuft dreimal so schnell wie normalerweise. Neben dir erblickst du zwei Studenten, die Milkshakes trinken und nebenbei für ihre Matheprüfung büffeln. Was die ganze Situation nicht mehr ganz so verrückt macht. Oder noch verrückter…

Photo-5-5

4. Takeshita-Straße

Diese wahnsinnig geschäftige Straße in Tokio ist das Zuhause der berühmten Harajuku-Girls. Sie zeichnen sich durch ihren verrückten, noch nie gesehenen Style aus. Vermutlich wirst du die Straße entlanglaufen und würdest gerne einen Selfie mit jeder von ihr machen. Keine Sorge, sei nicht schüchtern. Sie sind das gewohnt.

Photo-6-5

5. Eulen- & Katzen-Cafés

In einem traditionellen japanischen Café sitzen und dabei in einem japanischen Comicbuch schmökern: Das Ganze kann nur noch gesteigert werden, wenn dabei eine Eule auf deiner Schulter sitzt oder ein paar süße Kätzchen auf deinem Schoß ein Nickerchen machen. In Japan kein Problem!

Photo-7-4

Photo-8-3

6. Restaurant mit ungewöhnlichen Kellnern

In einem Sake-Haus nördlich von Tokio servieren zwei Affen den Gästen heiße Handtücher und Bier. Sie nehmen gerne Trinkgeld entgegen – bevorzugt in Form von Sojabohnen. Der Arbeitstag dauert für sie nur zwei Stunden am Tag, danach spielen sie entweder miteinander oder mit verspielten Kunden. Lust auf dieses Affentheater? Dann nichts wie hin!

Photo-9-4

7. Elektrische Stadt

Akihabara oder die „elektrische Stadt“ gilt als Times Square Japans. Du hast bestimmt noch nie so viele Lichter, Energie und Menschen zur selben Zeit am selben Ort gesehen. Betrittst du den sechsstöckigen Sega-Store, solltest du dir dessen bewusst sein, dass du ihn frühestens zwei Stunden später und ohne Geld, dafür aber mit einem riesigen Grinsen im Gesicht, wieder verlassen wirst.

Photo-10-3

8. Monkey Mountain

Wenn du ein paar hundert Stufen zum Arashiyama Monkey Park, auch als „Monkey Moutain“ bekannt, hinaufkletterst, erwarten dich oben Hunderte von Affen, die frei herumlaufen oder von verschiedensten Dingen herunterhängen. Während die Affen immer frei herumlaufen, sind es die Besucher, die während der Fütterung in einer Art Käfig eingesperrt sind und Äpfel nach draußen halten.

Photo-11-1

9. Bambuswald

Wer in Kyoto ist, sollte sich auf keinen Fall den Bambuswald von Arashiyama entgehen lassen. Hier findest du den größten Bambus, den du je gesehen hast. Seine enorme Schönheit wird dir garantiert den gesamten Speicherplatz auf deiner Kamera rauben. In der Umgebung des Waldes wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auf sehr traditionell gekleidete Männer und Frauen treffen. Absolutes Must-See!

Photo-12-2

10. Japanische Anime- & Comic-Shops

Leseratten sind hier genau richtig! Es gibt die Shops in allen möglichen Größen, Ausrichtungen und Locations. Wir stiegen zum Beispiel Stufe um Stufe, immer tiefer und tiefer unter die Erde und waren uns nicht sicher, was uns erwarten würde: Was wir vorfanden, war eine der zahlreichen Comic-Buchhandlungen. Tausende Comicbücher warten in den verschiedensten Shops auf dich. Schau dir ein paar durch, nur um zu realisieren, wie wenig du eigentlich über dieses unglaubliche Land weißt.

Photo-13-1

Egal, wie es um deine Präferenzen bestellt ist: Lass dir Japan auf keinen Fall entgehen, wenn du durch Asien reist! Ein kleiner Tipp zum Schluss: Wenn du in Tokio bist, wohne auf jeden Fall im Homeikan – es ist billiger als die üblichen kleinen Unterkünfte und dazu noch viel traditioneller!

Photo-14-1

Das könnte dich auch interessieren:
Reiseblogger packen aus: Die aufregendsten Länder für Backpacker
10 exotische Hostels, die fast zu schön sind, um wahr zu sein
Warum du mindestens einmal im Leben alleine reisen solltest

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/10-wunderbar-verrueckte-dinge-die-du-in-japan-auf-keinen-fall-verpassen-solltest/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Viktoria Troescher

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.