10 unbestreitbare Gründe, warum Hostels besser als Hotels sind

10 unbestreitbare Gründe, warum Hostels besser als Hotels sind

1.

Hotel-Bars sind teuer, steif und voll mit Geschäftsleuten in Anzügen. Hostel-Bars dagegen sind oft sogar cooler als die einheimischen Bars und selten teuer. In vielen Hostels kannst Du Deine eigenen Getränke vom Supermarkt genießen – ob vor dem Lagerfeuer oder auf der Dachterrasse. Günstiger feiern geht nicht!

dictionary London Hostel
(Bild: The Dictionary in Shoreditch, London)

2.

Mehr Hostels als Hotels bieten kostenloses WLAN. Wer hätte das gedacht?

Clink78 hostel london
(Bild: Clink78 in London)

3.

Ab und zu mal im Restaurant zu essen ist schön. Aber jeden Tag, jede Mahlzeit im Restaurant zu essen ist teuer und ungesund. Fast alle Hostels haben eine Gemeinschaftsküche, in der Du Deine eigenen Speisen zubereiten kannst – und dabei noch Freunde machen und neue Kochtricks lernen. Mit dem ersparten Geld kannst Du mehr Reisen oder auf Reisen mehr unternehmen. Supermärkte im Ausland sind auch total faszinierend – was die meisten Hotelgäste nie mitkriegen!

soul kitchen hostel
(Bild: Soul Kitchen in St Petersburg)

4.

„Ich habe kein Geld – kann ich mein Bett für die Nacht irgendwie verdienen?“ In einem Hotel kommst Du mit diesem Satz womöglich ins Gefängnis. In vielen Hostels dagegen – vor allem in den kleinen unabhängigen – gibt es durchaus die Möglichkeit, die Rechnung mit Deiner Zeit zu bezahlen, ob an der Rezeption oder in der Küche. Voraussetzungen sind: freundlich sein, gut Englisch können und nichts gegen putzen haben. Außerdem solltest Du an dem Ort eine Weile bleiben wollen und am besten erst fragen, wenn Du schon ein paar Tage da bist.

jailhouse hostel neuseeland
(Bild: Für alle, die auf Gefängnisse stehen aber trotzdem in einem Hostel übernachten möchten, empfehlen wir das Jailhouse Accommodation in Christchurch, Neuseeland)

5.

Hast Du Dein Buch fertig? Statt Geld auszugeben und eine ganze Bibliothek mit um die Welt zu schleppen, kannst Du mit Deinen Bettnachbarn eine kleineTauschparty machen. Tauschen oder ausleihen kannst Du im Hostel übrigens auch Klamotten, Essen, Toilettenartikel, Ladegeräte – eigentlich fast alles! (Wir ziehen bei Zahnbürsten und Unterwäsche die Grenze.) Größere Hostels haben oft auch eine kleine Bibliothek.

kex hostel
(Bild: KEX Hostel in Reykjavik)

6.

Im Hostel lernst Du Freunde oder sogar Deinen Partner kennen und, wie ihr uns schon öfter berichtet habt, halten manche dieser neuen Freundschaften oder Beziehungen auch fürs Leben! Im Hotel dagegen redest Du meistens nur mit dem Gepäckträger oder dem Kellner – Menschen, die dafür bezahlt werden, mit Dir zu reden. Selbst wenn manche Schlafzimmer in Hostels etwas „einfach“ sind, wird meistens sehr viel Wert auf die Gemeinschaftsbereiche gelegt.

yes hostel
(Bild: Yes! Hostel Lisbon in Portugal)

7. Viele Hostels bieten ihren Gästen kostenlose Stadtführungen – so lernst Du schnell neue Freunde und eine neue Stadt kennen. Außerdem lieben die meisten Hostel-Mitarbeiter selber Reisen und können Deine Bedürfnisse besser einschätzen und Dir gute Reisetipps geben – genau wie die anderen Gäste im Hostel, die meistens eher „Reisende“ als „Touristen“ sind.

downtown hostel Kopemhagen
(Bild: Copenhagen Downtown Hostel in Dänemark)

8.

Die meisten Hostels sind unabhängig und werden von Einheimischen betrieben. Wenn Du in einem Hostel übernachtest, unterstützt Du das Land oder die Region – nicht eine große, gesichtslose Firma. Besonders in ärmeren Ländern ist dies eine wichtige Berücksichtigung für das bewusste, verantwortungsvolle Reisen.

dicovery hostel rio de janeiro
(Foto: Discovery Hostel in Rio de Janeiro, Brasilien)

9.

Als Folge dessen haben die meisten Hostels ein einzigartiges Design und Atmosphäre. Wer möchte schon in einem Hotel übernachten, das in jeder Stadt gleich aussieht. Selbst die großen Ketten von Hostels wie Generator verstehen, dass eine Unterkunft Einflüsse von ihrer Umgebung integrieren sollte. Das Generator London hat einen Doppeldeckerbus als DJ-Pult; im Loungebereich des Generator Venice steht ein Murano-Kronleuchter. Hostels sind arm, aber sexy. Stil kann man halt nicht kaufen!

generator hostel venedig
(Bild: Generator Venice, Italien)

10.

Die vielen weiteren kostenlosen Extras, wie zum Beispiel kostenlose Yogastunden, Suppe, Schwimmbäder oder Sauna.

pus hostel florenz
(Bild: PLUS Florence, Italien)

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/10-unbestreitbare-gruende-warum-hostels-besser-als-hotels-sind/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 5 =

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.