Hostelworld.com
×

Hostels in Sansibar

: of 34 Hostels available

34 Hostels in Sansibar, Tansania

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Sansibar sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

Kimte Beach Lodge

Hostel
43.6km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
8.0
Großartig 2
  • Wunderbare Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Ausgezeichnete Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Located on the amazing white sandy beach of Jambiani and surrounded by the real Zanzibarian village life, Kimte Beach Lodge is happy to host you in one of its comfortable rooms. We have a restaurant a... Mehr...

Weiter
Bed and Breakfast

Zanzi Rest Bungalows

Bed and Breakfast
41.2km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung
0
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Modified from Mabwe Roots to Zanzi Rest Bungalows, We are located in the North East of Nungwi, only 100 meters from the beach. With an amazing views from an Indian ocean We offer private rooms with f... Mehr...

Weiter
Hotel

Salhiya Lodge

Hotel
7.8km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung
0

We have the best environment with a beautiful garden, free big space for car parking.

In Salhiya Lodge you will find private rooms for up to 03 people with competitive prices.

Our property is c... Mehr...

Weiter
Hotel

Ndame Beach Lodge Zanzibar

Hotel
38.3km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung 41
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Ndame Beach Lodge is located on the beautiful east coast of Zanzibar where you find long snow white beaches and crystal clear water.

Our 14 bungalows with 31 rooms are spaciously stretched along 2... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Sansibar – schon der Name des ostafrikanischen Archipels lässt dich von Abenteuern träumen. Auf der Insel, die heutzutage zu Tansania gehört, treffen viele Kulturen aufeinander: Die rund eine Million Bewohner haben ihre Wurzeln unter anderem in Afrika, Indien, Persien oder der arabischen Welt. Foodies können sich deshalb auf exotische Gewürze freuen. Wer Action und Natur liebt, ist hier aber auch ganz richtig und kann im Korallenriff schnorcheln oder im Regenwald wandern. An den paradiesischen Stränden kannst du es dir anschließend unter Palmen bequem machen.

Auf Sansibar findest du über die ganze Insel verteilt eine Vielzahl an Hostels: Wie wäre es mit einem Sansibar Hostel am Strand, in der du in der Hängematte liegen und das kostenlose WLAN nutzen kannst? In Stone Town findest du außerdem ein Premium-Hostel mit Klimaanlage und eigenem Fernseher im Zimmer. Und wenn du etwas Außergewöhnliches suchst, gibt es sogar ein im Ozean schwimmendes Sansibar Hostel. Andere Reisende triffst du hier ganz leicht in der hosteleigenen Bar. Eine authentische Atmosphäre erlebt man in einem Hostel mit traditionellen Bandas (das sind typische Holzhütten). Kostenlose Moskitonetze schützen dich in der Nacht vor Moskitos und anderen Insekten.

Wer gerne über Märkte schlendert und handgemachte Souvenirs und Antiquitäten sucht, ist im Viertel Stone Town von Sansibar-Stadt bestens aufgehoben. Die Gegend mit ihren hellen Gebäuden aus Korallenkalkstein ist seit dem Jahr 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Strandliebhaber suchen sich natürlich am besten ein Sansibar Hostel in Meeresnähe: Im Norden der Insel findest du am Nungwi Beach ruhige Badebuchten und Abschnitte, an denen Wassersport und der Spaß in Strandbars groß geschrieben werden. Einen Einblick in das ursprüngliche Inselleben bekommt man dagegen in dem Fischerort Jambiani an der Ostküste Sansibars.

Auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten wirst du im historischen Viertel Stone Town schnell fündig. Das House of Wonders, ein ehemaliger Sultanspalast, beherbergt heute ein Museum über die Kultur der Region. Und noch ein Tipp: Die frischen Gewürze der Insel sind tolle Reiseandenken. Nicht nur Feinschmeckern läuft einer Gewürzfarm wie der im Dorf Kizimbani das Wasser im Mund zusammen. Die tropische Pflanzen- und Tierwelt der Insel kannst du im Nationalpark Jozani Chwaka Bay erkunden. Und im Riff von Mnemba hast du die Möglichkeit, mit Delfinen und Meeresschildkröten zu tauchen. Ein einmaliges Erlebnis ist auch die Bootstour nach Prison Island, auf der einst gewalttätige Straftäter gefangen gehalten wurden.

Wer aus Europa per Flugzeug anreist, landet zunächst in der tansanischen Hauptstadt Daressalam. Von hier aus geht es mit der Fähre in zwei Stunden nach Sansibar. Außerdem gibt es aus Daressalam und weiteren afrikanischen Städten Direktflüge auf die Insel. Von der Inselhauptstadt Sansibar-Stadt aus verkehren Busse und Daladalas (Minibusse, die als große Sammeltaxis dienen) in alle Ecken Sansibars. Gegenüber den oft überfüllten Daladalas sind Busse allerdings die komfortablere Alternative. Ebenfalls ein guter Tipp sind private kleine Sammeltaxis, die dich zu einem akzeptablen Preis ans Ziel bringen.

Wir haben 34 hostels in Sansibar mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.9 basierend auf 1,120 Bewertungen 34 von 34 verfügbaren Unterkünften in Sansibar

Über Sansibar

Sansibar – schon der Name des ostafrikanischen Archipels lässt dich von Abenteuern träumen. Auf der Insel, die heutzutage zu Tansania gehört, treffen viele Kulturen aufeinander: Die rund eine Million Bewohner haben ihre Wurzeln unter anderem in Afrika, Indien, Persien oder der arabischen Welt. Foodies können sich deshalb auf exotische Gewürze freuen. Wer Action und Natur liebt, ist hier aber auch ganz richtig und kann im Korallenriff schnorcheln oder im Regenwald wandern. An den paradiesischen Stränden kannst du es dir anschließend unter Palmen bequem machen.

Auf Sansibar findest du über die ganze Insel verteilt eine Vielzahl an Hostels: Wie wäre es mit einem Sansibar Hostel am Strand, in der du in der Hängematte liegen und das kostenlose WLAN nutzen kannst? In Stone Town findest du außerdem ein Premium-Hostel mit Klimaanlage und eigenem Fernseher im Zimmer. Und wenn du etwas Außergewöhnliches suchst, gibt es sogar ein im Ozean schwimmendes Sansibar Hostel. Andere Reisende triffst du hier ganz leicht in der hosteleigenen Bar. Eine authentische Atmosphäre erlebt man in einem Hostel mit traditionellen Bandas (das sind typische Holzhütten). Kostenlose Moskitonetze schützen dich in der Nacht vor Moskitos und anderen Insekten.

Wer gerne über Märkte schlendert und handgemachte Souvenirs und Antiquitäten sucht, ist im Viertel Stone Town von Sansibar-Stadt bestens aufgehoben. Die Gegend mit ihren hellen Gebäuden aus Korallenkalkstein ist seit dem Jahr 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Strandliebhaber suchen sich natürlich am besten ein Sansibar Hostel in Meeresnähe: Im Norden der Insel findest du am Nungwi Beach ruhige Badebuchten und Abschnitte, an denen Wassersport und der Spaß in Strandbars groß geschrieben werden. Einen Einblick in das ursprüngliche Inselleben bekommt man dagegen in dem Fischerort Jambiani an der Ostküste Sansibars.

Auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten wirst du im historischen Viertel Stone Town schnell fündig. Das House of Wonders, ein ehemaliger Sultanspalast, beherbergt heute ein Museum über die Kultur der Region. Und noch ein Tipp: Die frischen Gewürze der Insel sind tolle Reiseandenken. Nicht nur Feinschmeckern läuft einer Gewürzfarm wie der im Dorf Kizimbani das Wasser im Mund zusammen. Die tropische Pflanzen- und Tierwelt der Insel kannst du im Nationalpark Jozani Chwaka Bay erkunden. Und im Riff von Mnemba hast du die Möglichkeit, mit Delfinen und Meeresschildkröten zu tauchen. Ein einmaliges Erlebnis ist auch die Bootstour nach Prison Island, auf der einst gewalttätige Straftäter gefangen gehalten wurden.

Wer aus Europa per Flugzeug anreist, landet zunächst in der tansanischen Hauptstadt Daressalam. Von hier aus geht es mit der Fähre in zwei Stunden nach Sansibar. Außerdem gibt es aus Daressalam und weiteren afrikanischen Städten Direktflüge auf die Insel. Von der Inselhauptstadt Sansibar-Stadt aus verkehren Busse und Daladalas (Minibusse, die als große Sammeltaxis dienen) in alle Ecken Sansibars. Gegenüber den oft überfüllten Daladalas sind Busse allerdings die komfortablere Alternative. Ebenfalls ein guter Tipp sind private kleine Sammeltaxis, die dich zu einem akzeptablen Preis ans Ziel bringen.