Hostelworld.com
×

Hostels in Salento

: of 33 Hostels available

33 Hostels in Salento, Kolumbien

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Salento sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

Mochila Hostel Salento

Hostel
1.5km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
7.7
Sehr gut 69
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Mochila Hostel is the ideal place to rest and connect with nature; it has open spaces to enjoy the imposing landscapes of the Colombian mountains, ideal for yoga, reading and sharing with new friends.... Mehr...

Weiter
Hostel

Hostel Los Tres Leones

Hostel
0.3km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen

It is a more or less large house with communal kitchen and a terrace overlooking the mountains and a great sighting of different kinds of birds that come to eat at the hostel . We have a table to pl... Mehr...

Weiter
Bed and Breakfast

Hostal el Zorzal

Bed and Breakfast
0.5km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung 1
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Hostal El Zorzal is a country house, and offers free wifi and a free daily breakfast and free parking is available to our guests. At Hostal El Zorzal the reception is 24-hour and we provide informatio... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Im kolumbianischen Salento wird es nicht lange dauern, bis du bei einem Tinto (dickflüssiger Kaffee) den lokalen Bauern zuhörst, wie sie über die beste Kaffeemischung diskutieren. Denn die Stadt liegt im Herzen der Kaffeeanbauregion Zona Cafetería, in den Hügeln oberhalb des Río Quindío. Wenn du mal keinen Kaffee trinkst, kannst du im nahe gelegenen Naturpark wandern gehen. Oder du spielst eine Partie Tejo – ein landestypisches Wurfspiel, bei dem man mit Schießpulver gefüllte Täschchen treffen muss. Und vergiss nicht Bandeja Paisa, das Nationalgericht aus dieser Region, zu probieren.

Bei einer Übernachtung in einem ehemaligen Herrenhauses einer Kaffeeplantage kannst du die koloniale Vergangenheit Salentos kennenlernen. Viele Hostels bieten Spanischunterricht oder regelmäßige Events an. Die Einwohner von Paisa sind stolz auf die Natur um sie herum. Du kannst beim Naturschutz helfen und in einer Öko-Hütte übernachten oder in einem privaten Bungalow inmitten von Obstbäumen. Die meisten Hostels in Salento bieten dir ein kostenloses Frühstück und einen Fahrradverleih an oder organisieren sogar Ausflüge in die Umgebung. Wenn es dir hauptsächlich um die Lage geht, ist ein Salento Hostel auf einer Bergkuppe mit Blick auf das Tal wahrscheinlich genau dein Ding.

Salento ist eine kleine Stadt und die meisten Besucher kommen wegen der authentischen dörflichen Atmosphäre. Wenn du an den bunten Fassaden der Hauptstraße Calle Real vorbeischlenderst, wirst du dich schnell zurechtfinden können. Du kannst auf den Alto de La Cruz hochsteigen und den Blick auf die spektakuläre Umgebung erleben. Von diesem Aussichtspunkt aus siehst du den Fluss, der sich durch das Valle de Cocora und die schneebedeckten Vulkane dahinter schlängelt. Auch ein Ausflug ins Tal lohnt sich – hier erwarten dich üppige grüne Hügel, Kaffeeplantagen und die höchsten Palmen der Welt.

Die Ausläufer der Anden bieten dir in Salento allerlei Freizeitaktivitäten. Du kannst einen frühmorgendlichen Spaziergang zum Alto de La Cruz machen, um bei klarem Himmel die Aussicht zu genießen. Kaffeeliebhaber werden eine Führung über eine der Plantagen voll auskosten – zu den meisten kannst du hinwandern oder -radeln. Danach fährst du mit einem Jeep in den Nationalpark Los Nevados und wanderst dort ein paar Stunden oder auch ein paar Tage. Wenn du zurück in der Stadt bist, probier doch mal in einem Restaurant gebratene Forelle – die lokale Spezialität.

Nach Salento kommst du von Armenia im Westen Kolumbiens. Hier kannst du dich mit einem der regelmäßig fahrenden Minibusse auf die 30-minütige Fahrt in die Berge begeben. Die meisten Sehenswürdigkeiten und Hostels in Salento sind zu Fuß erreichbar. Wenn dir Radfahren mehr Spaß macht, kannst du dir auch eines ausleihen. Zu den Wanderwegen des Nationalparks Los Nevados gelangst du über den Hauptplatz der Stadt, auf dem Reihen bunter Willys-Jeeps darauf warten, gebucht zu werden.

Wir haben 33 hostels in Salento mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.8 basierend auf 2,814 Bewertungen 33 von 33 verfügbaren Unterkünften in Salento

Über Salento

Im kolumbianischen Salento wird es nicht lange dauern, bis du bei einem Tinto (dickflüssiger Kaffee) den lokalen Bauern zuhörst, wie sie über die beste Kaffeemischung diskutieren. Denn die Stadt liegt im Herzen der Kaffeeanbauregion Zona Cafetería, in den Hügeln oberhalb des Río Quindío. Wenn du mal keinen Kaffee trinkst, kannst du im nahe gelegenen Naturpark wandern gehen. Oder du spielst eine Partie Tejo – ein landestypisches Wurfspiel, bei dem man mit Schießpulver gefüllte Täschchen treffen muss. Und vergiss nicht Bandeja Paisa, das Nationalgericht aus dieser Region, zu probieren.

Bei einer Übernachtung in einem ehemaligen Herrenhauses einer Kaffeeplantage kannst du die koloniale Vergangenheit Salentos kennenlernen. Viele Hostels bieten Spanischunterricht oder regelmäßige Events an. Die Einwohner von Paisa sind stolz auf die Natur um sie herum. Du kannst beim Naturschutz helfen und in einer Öko-Hütte übernachten oder in einem privaten Bungalow inmitten von Obstbäumen. Die meisten Hostels in Salento bieten dir ein kostenloses Frühstück und einen Fahrradverleih an oder organisieren sogar Ausflüge in die Umgebung. Wenn es dir hauptsächlich um die Lage geht, ist ein Salento Hostel auf einer Bergkuppe mit Blick auf das Tal wahrscheinlich genau dein Ding.

Salento ist eine kleine Stadt und die meisten Besucher kommen wegen der authentischen dörflichen Atmosphäre. Wenn du an den bunten Fassaden der Hauptstraße Calle Real vorbeischlenderst, wirst du dich schnell zurechtfinden können. Du kannst auf den Alto de La Cruz hochsteigen und den Blick auf die spektakuläre Umgebung erleben. Von diesem Aussichtspunkt aus siehst du den Fluss, der sich durch das Valle de Cocora und die schneebedeckten Vulkane dahinter schlängelt. Auch ein Ausflug ins Tal lohnt sich – hier erwarten dich üppige grüne Hügel, Kaffeeplantagen und die höchsten Palmen der Welt.

Die Ausläufer der Anden bieten dir in Salento allerlei Freizeitaktivitäten. Du kannst einen frühmorgendlichen Spaziergang zum Alto de La Cruz machen, um bei klarem Himmel die Aussicht zu genießen. Kaffeeliebhaber werden eine Führung über eine der Plantagen voll auskosten – zu den meisten kannst du hinwandern oder -radeln. Danach fährst du mit einem Jeep in den Nationalpark Los Nevados und wanderst dort ein paar Stunden oder auch ein paar Tage. Wenn du zurück in der Stadt bist, probier doch mal in einem Restaurant gebratene Forelle – die lokale Spezialität.

Nach Salento kommst du von Armenia im Westen Kolumbiens. Hier kannst du dich mit einem der regelmäßig fahrenden Minibusse auf die 30-minütige Fahrt in die Berge begeben. Die meisten Sehenswürdigkeiten und Hostels in Salento sind zu Fuß erreichbar. Wenn dir Radfahren mehr Spaß macht, kannst du dir auch eines ausleihen. Zu den Wanderwegen des Nationalparks Los Nevados gelangst du über den Hauptplatz der Stadt, auf dem Reihen bunter Willys-Jeeps darauf warten, gebucht zu werden.