Hostelworld.com
×

Hostels in Phnom Penh

: of 34 Hostels available

34 Hostels in Phnom Penh, Kambodscha

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Phnom Penh sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hotel

New Season Riverside Hotel

Hotel
2km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung 2
Gratis WiFi

New Season Riverside Hotel places you steps from Riverside and within a short 5-minute stroll of Phnom Penh Night Market. Highlights at this hotel include a restaurant and in-room free WiFi.

You ca... Mehr...

Weiter
Hotel

Orussey One Boutique

Hotel
0.7km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung
0
Gratis WiFi

Along with all spacious rooms and suites, ultra-tradition Chines-style interior design, Wi-Fi internet throughout all properties, 24-hour front desk, 24-hour security, tour counter, laundry service, a... Mehr...

Weiter
Hostel

Stay Inn Hostel

Hostel
1.3km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung
0
Gratis WiFi

The new Stay Inn Hostel is located in the heart of Phnom Penh and will delight you with its cleanliness and hospitality.
The traditional Khmer house, designed for a large family, is an ideal hostel.... Mehr...

Weiter
Bed and Breakfast

Star Wood Inn

Bed and Breakfast
0.3km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung 167
Gratis WiFi

Star Wood Boutique Inn...Welcome You!

Visit wonderful Phnom Penh City stay at Star Wood Boutique Inn
We guarantee you.

Just spend a couple of minute you will be reached various interesting plac... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Phnom Penh ist vom National Museum of Cambodia bis zum Tempel Wat Phnom eine Stadt, die vor Geschichte nur so strotzt. Sie ist für ihre französische Kolonialarchitektur, den lebhaften Art Déco Central Market und womöglich vor allem für die Killing Fields von Choeung Ek bekannt. Die lebendigen Straßen der kambodschanischen Hauptstadt stehen in einem scharfen Kontrast zu den umliegenden Reisfeldern, auf denen friedliche Wasserbüffel umherstehen.

Die Hostels in Phnom Penh befinden sich größtenteils am westlichen Ufer des Mekong, in der Nähe des zentralen Marktes Phsar Thmei. Du kannst in einer traditionellen Villa im kambodschanischen Stil oder in einem Phnom Penh Hostel am See übernachten – inmitten einer Oase mit üppigen Gärten. Such dir am besten eines mit Swimmingpool aus, der nach einem Tag voller Erkundungstouren für Abkühlung sorgt – oder mit einer Dachterrasse, die dir einen Blick auf die Stadt verschafft. Die meisten Hostels in Phnom Penh  verfügen über Küchen, Bars und Gemeinschaftsräume, in denen du Leute kennenlernen kannst. Wenn du zwei oder mehr Nächte bleibst, bieten einige sogar Extras an – wie zum Beispiel Freibier.

Die Gegend um Wat Phnom, Sangkat Voat Phnum, ist bekannt für ihre französischen Kolonialbauten und schicken Restaurants. Boeung Keng Kang 1 (BKK1) hat ein ähnlich vornehmes Ambiente. Für ein etwas authentischeres kambodschanisches Flair kannst du Tuol Tom Poung besuchen. Diese lebhafte Gegend ist berühmt für ihren russischen Markt, gefüllt mit Street-Food und Ständen, die farbenfrohe Waren wie Stoffe und Lampen verkaufen. Im Central District bist du genau richtig für Nachtmärkte, während Sangkat Tonle Basak mit Mikrobars auftrumpfen kann.

Um einen Einblick in die komplexe Geschichte Kambodschas zu bekommen, schauen sich viele Besucher von Phnom Penh das schonungslose Tuol Sleng Genocide Museum und die prächtigen Gebäude des königlichen Palastgeländes an. Direkt stromaufwärts von Phnom Penh liegt mitten im Mekong Koh Dach, auch bekannt als Silk Island. Hier kannst du in kleinen Werkstätten traditionelle Handarbeit, wie Seidenweberei und Holzschnitzerei, bewundern. Die neue aufstrebende Street-Art-Szene der Stadt findest du in der Straße 93. Entlang der Uferpromenade am Sisowath Quay kann man gut spazieren.

Der internationale Flughafen Phnom Penh liegt etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernt. Das gängigste Fortbewegungsmittel ist das Remork-Moto (Motorrad und Anhänger) oder eines der Taxis, die Festpreise vom Flughafen haben. In Phnom Penh gibt es Stadtbusse, aber ansonsten sind die öffentlichen Verkehrsmittel relativ begrenzt. Für kurze Fahrten kannst du als Beifahrer auf ein Motorrad aufspringen und für längere Fahrten ein Taxi bestellen.

Wir haben 34 hostels in Phnom Penh mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.4 basierend auf 5,410 Bewertungen 34 von 34 verfügbaren Unterkünften in Phnom Penh

Über Phnom Penh

Phnom Penh ist vom National Museum of Cambodia bis zum Tempel Wat Phnom eine Stadt, die vor Geschichte nur so strotzt. Sie ist für ihre französische Kolonialarchitektur, den lebhaften Art Déco Central Market und womöglich vor allem für die Killing Fields von Choeung Ek bekannt. Die lebendigen Straßen der kambodschanischen Hauptstadt stehen in einem scharfen Kontrast zu den umliegenden Reisfeldern, auf denen friedliche Wasserbüffel umherstehen.

Die Hostels in Phnom Penh befinden sich größtenteils am westlichen Ufer des Mekong, in der Nähe des zentralen Marktes Phsar Thmei. Du kannst in einer traditionellen Villa im kambodschanischen Stil oder in einem Phnom Penh Hostel am See übernachten – inmitten einer Oase mit üppigen Gärten. Such dir am besten eines mit Swimmingpool aus, der nach einem Tag voller Erkundungstouren für Abkühlung sorgt – oder mit einer Dachterrasse, die dir einen Blick auf die Stadt verschafft. Die meisten Hostels in Phnom Penh  verfügen über Küchen, Bars und Gemeinschaftsräume, in denen du Leute kennenlernen kannst. Wenn du zwei oder mehr Nächte bleibst, bieten einige sogar Extras an – wie zum Beispiel Freibier.

Die Gegend um Wat Phnom, Sangkat Voat Phnum, ist bekannt für ihre französischen Kolonialbauten und schicken Restaurants. Boeung Keng Kang 1 (BKK1) hat ein ähnlich vornehmes Ambiente. Für ein etwas authentischeres kambodschanisches Flair kannst du Tuol Tom Poung besuchen. Diese lebhafte Gegend ist berühmt für ihren russischen Markt, gefüllt mit Street-Food und Ständen, die farbenfrohe Waren wie Stoffe und Lampen verkaufen. Im Central District bist du genau richtig für Nachtmärkte, während Sangkat Tonle Basak mit Mikrobars auftrumpfen kann.

Um einen Einblick in die komplexe Geschichte Kambodschas zu bekommen, schauen sich viele Besucher von Phnom Penh das schonungslose Tuol Sleng Genocide Museum und die prächtigen Gebäude des königlichen Palastgeländes an. Direkt stromaufwärts von Phnom Penh liegt mitten im Mekong Koh Dach, auch bekannt als Silk Island. Hier kannst du in kleinen Werkstätten traditionelle Handarbeit, wie Seidenweberei und Holzschnitzerei, bewundern. Die neue aufstrebende Street-Art-Szene der Stadt findest du in der Straße 93. Entlang der Uferpromenade am Sisowath Quay kann man gut spazieren.

Der internationale Flughafen Phnom Penh liegt etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernt. Das gängigste Fortbewegungsmittel ist das Remork-Moto (Motorrad und Anhänger) oder eines der Taxis, die Festpreise vom Flughafen haben. In Phnom Penh gibt es Stadtbusse, aber ansonsten sind die öffentlichen Verkehrsmittel relativ begrenzt. Für kurze Fahrten kannst du als Beifahrer auf ein Motorrad aufspringen und für längere Fahrten ein Taxi bestellen.