Hostelworld.com
×
Ostend : of 1 Hostels available

1 Hostels in Ostend, Belgien

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Ostend sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

HI De Ploate Ostend

Hostel
0.9km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.1
Ausgezeichnet 174
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

BRAND NEW hostel, located only 300m away from the beach. FREE buffet style breakfast included. Oostende is called 'the queen of cities at the sea'. It is the biggest city at the Belgian coast & ha... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Ostende ist die größte Stadt an der belgischen Küste und als „die Königin der Strände“ bekannt. Im Sommer lassen Reisende Drachen steigen, bauen Sandburgen und schwimmen in der Nordsee. Hier erwartet einen aber auch Kultur und eine reiche Tradition. Historische Pracht, erstklassige Straßenkunst und eine aufblühende Gastronomieszene können hier erkundet werden. Ostendes fröhliche, einladende Stimmung lässt sich quasi in einem Glas Dikke-Mathilde-Bier zusammenfassen, das liebevoll nach der geliebten Statue der Stadt benannt wurde.

Die Hostels in Ostende sind überwiegend moderne Unterkünfte in fußläufiger Entfernung zum Strand. Man kann in gemütlichen Schlafsälen oder Einzelzimmern übernachten. Oft gibt es Extras wie große Gemeinschaftsräume, abschließbare Spinde und kostenloses WLAN. Fast jedes Hostel in Ostende bietet morgens ein Frühstück gratis an. Die anderen Mahlzeiten kann man in der hauseigenen Bar oder dem Restaurant einiger Hostels zu sich nehmen. Die freundlichen Mitarbeiter helfen einem gern, wenn es um die Buchung von Aktivitäten oder Stadtführungen geht. Normalerweise sind die Rezeptionen 24 Stunden besetzt, ein später Check-in ist also kein Problem.

Der breite Strand von Ostende umschließt den Hafen und das historische Zentrum, in dem sich auch der Bahnhof befindet. Hier liegt das alte Fischerviertel, das von Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert geprägt ist. Mit seinen Fischrestaurants und dem charmanten Winterijs-Platz lädt dieser Ort zum Verweilen ein. Von hier aus ist es nur einen Spaziergang zum großen Geschäfts- und Freizeitviertel Mariakerke-Bad an der Strandpromenade. Dabei läuft man am grünen Leopold-Park vorbei, in dem eine berühmte Blumenuhr aus 20.000 Pflanzen steht.

Obwohl Ostende als Badeort bekannt ist, gibt es auch außerhalb des Wassers mehr als genug Aktivitäten. Die zeitgenössische Kunstgalerie Mu.ZEE veranschaulicht mit ihrer großen und vielfältigen Sammlung die kosmopolitische Kultur Belgiens. Im Hafen in der belebten Visserskaai-Marktstraße lassen sich fangfrische Meeresfrüchte und Fisch genießen. Das Nachtleben von Ostende spielt sich hauptsächlich auf der Langestraat ab, die aus einem Mix von gemütlichen Biercafés, Cocktailbars und Tanzlokalen besteht.

Der internationale Flughafen Ostend-Bruges ist mit dem Bus der Linie 6 in 15 Minuten vom Stadtzentrum aus erreichbar. Man kann auch auf dem Flughafen in Brüssel landen und mit dem Zug fahren (etwa drei Stunden mit einer Direktverbindung oder zwei Stunden mit Umsteigen auf dem Bahnhof Gent-Sint-Pieters). Ostende ist klein genug, um zu Fuß zurechtzukommen. Schneller geht es dank der vielen Radwege mit dem Fahrrad oder gleich mit dem Bus. Die belgische Kusttram (Küstenstraßenbahn) führt von De Panne im Osten nach Knokke-Heist im Westen und verbindet Ostende mit Städten entlang der gesamten Küstenlinie.

Bestbewertete Hostels in Ostend

Wir haben 1 hostel in Ostend mit einer durchschnittlichen Bewertung von 9.1 basierend auf 0 Bewertungen 1 von 1 verfügbaren Unterkünften in Ostend

Über Ostend

Ostende ist die größte Stadt an der belgischen Küste und als „die Königin der Strände“ bekannt. Im Sommer lassen Reisende Drachen steigen, bauen Sandburgen und schwimmen in der Nordsee. Hier erwartet einen aber auch Kultur und eine reiche Tradition. Historische Pracht, erstklassige Straßenkunst und eine aufblühende Gastronomieszene können hier erkundet werden. Ostendes fröhliche, einladende Stimmung lässt sich quasi in einem Glas Dikke-Mathilde-Bier zusammenfassen, das liebevoll nach der geliebten Statue der Stadt benannt wurde.

Die Hostels in Ostende sind überwiegend moderne Unterkünfte in fußläufiger Entfernung zum Strand. Man kann in gemütlichen Schlafsälen oder Einzelzimmern übernachten. Oft gibt es Extras wie große Gemeinschaftsräume, abschließbare Spinde und kostenloses WLAN. Fast jedes Hostel in Ostende bietet morgens ein Frühstück gratis an. Die anderen Mahlzeiten kann man in der hauseigenen Bar oder dem Restaurant einiger Hostels zu sich nehmen. Die freundlichen Mitarbeiter helfen einem gern, wenn es um die Buchung von Aktivitäten oder Stadtführungen geht. Normalerweise sind die Rezeptionen 24 Stunden besetzt, ein später Check-in ist also kein Problem.

Der breite Strand von Ostende umschließt den Hafen und das historische Zentrum, in dem sich auch der Bahnhof befindet. Hier liegt das alte Fischerviertel, das von Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert geprägt ist. Mit seinen Fischrestaurants und dem charmanten Winterijs-Platz lädt dieser Ort zum Verweilen ein. Von hier aus ist es nur einen Spaziergang zum großen Geschäfts- und Freizeitviertel Mariakerke-Bad an der Strandpromenade. Dabei läuft man am grünen Leopold-Park vorbei, in dem eine berühmte Blumenuhr aus 20.000 Pflanzen steht.

Obwohl Ostende als Badeort bekannt ist, gibt es auch außerhalb des Wassers mehr als genug Aktivitäten. Die zeitgenössische Kunstgalerie Mu.ZEE veranschaulicht mit ihrer großen und vielfältigen Sammlung die kosmopolitische Kultur Belgiens. Im Hafen in der belebten Visserskaai-Marktstraße lassen sich fangfrische Meeresfrüchte und Fisch genießen. Das Nachtleben von Ostende spielt sich hauptsächlich auf der Langestraat ab, die aus einem Mix von gemütlichen Biercafés, Cocktailbars und Tanzlokalen besteht.

Der internationale Flughafen Ostend-Bruges ist mit dem Bus der Linie 6 in 15 Minuten vom Stadtzentrum aus erreichbar. Man kann auch auf dem Flughafen in Brüssel landen und mit dem Zug fahren (etwa drei Stunden mit einer Direktverbindung oder zwei Stunden mit Umsteigen auf dem Bahnhof Gent-Sint-Pieters). Ostende ist klein genug, um zu Fuß zurechtzukommen. Schneller geht es dank der vielen Radwege mit dem Fahrrad oder gleich mit dem Bus. Die belgische Kusttram (Küstenstraßenbahn) führt von De Panne im Osten nach Knokke-Heist im Westen und verbindet Ostende mit Städten entlang der gesamten Küstenlinie.