Hostelworld.com
×
Niagarafälle : of 1 Hostels available

1 Hostels in Niagarafälle, Ontario, Kanada

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Niagarafälle sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

HI Niagara Falls Hostel

Hostel
1.3km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
8.9
Großartig 1060
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Geteilte Zimmer fE Miete verfEbar. Ausgestattete Geteilte Zimmer die verfEbar sind mit allen NEzlichkeiten werden miteingeschlossen die von $385-500. Der beste Ort, in Niagara StEzen zu bleiben!... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Die Niagarafälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA sind ein weltberühmtes Naturwunder. Auch wenn natürlich die meisten wegen des Wasserfalls hierherkommen, wird den unzähligen Reisenden viel mehr geboten – von außergewöhnlichen Museen bis hin zu Casinos. Selbst ein entspannter Strand ist nicht weit entfernt: Das saubere Wasser und der Sandstrand des Crystal Beach beim Lake Erie sind in einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen.

Niagara Falls Hostels sind bekannt für ihre freundlichen Mitarbeiter: Manche organisieren im Sommer BBQs im Hinterhof oder bieten Fahrräder an, mit denen du zum Wasserfall oder zu den Weinbergen der Region radeln kannst. Wer per Bus oder Zug anreist, bucht am besten ein Niagara Falls Hostel in der Nähe der jeweiligen Bahnhöfe. Sind die Niagarafälle eine Station auf deinem Roadtrip, wähle ein Hostel in Niagara Falls, das kostenlose Parkplätze anbietet. In einem Games Room kannst du dich von der langen Fahrt erholen.

Lundy’s Lane im kanadischen Teil der Stadt ist Kitsch pur: Kunterbunte Spielhallen, Geschenkläden und Restaurants reihen sich hier aneinander. Clifton Hill ist das Entertainment-Viertel, in dem auch das Greg Frewin Theatre steht. Dort kannst du Zaubershows und Coverbands sehen. Auch außergewöhnliche Museen wie Ripley’s (Kuriositäten aller Art) oder Louis Tussaud’s mit den berühmten Wachsfiguren von Prominenten finden sich hier. In Fallsview Boulevard wird einem ebenso wenig langweilig: IMAX-Kinos oder Paintball-Action warten hier auf dich.

Natürlich hat man in Niagara Falls vor allem eines vor: den Wasserfall sehen. Von der Stadt geht direkt ein Pfad zu den rauschenden Fließgewässern von Niagara und Horseshoe. Was für ein Ausblick! Am amerikanischen Ufer kommt man übrigens ein bisschen näher an das tosende Wasser. Nicht nah genug? Buche eine Tour auf den „Maid of the Mist“-Booten und lass dich entlang der Wasserfälle treiben.

Im Zentrum von Niagara Falls kommt man zu Fuß gut zurecht. Mit den WeGo-Bussen kannst du längere Touren wie die zum Dorf Niagara-on-the-Lake unternehmen. Wer viel sehen möchte, kauft am besten einen 24-Stunden-Fahrschein. Neben den Stadtbussen kann man mit dem Niagara Region Transit Service nach St Catharines und Old Fort Erie reisen. Wichtig: Das Fahrgeld muss man passend parat haben. Nach Toronto sind es mit dem Bus übrigens rund zweieinhalb Stunden.

Bestbewertete Hostels in Niagarafälle

Wir haben 1 hostel in Niagarafälle mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.9 basierend auf 1,578 Bewertungen 1 von 1 verfügbaren Unterkünften in Niagarafälle

Über Niagarafälle

Die Niagarafälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA sind ein weltberühmtes Naturwunder. Auch wenn natürlich die meisten wegen des Wasserfalls hierherkommen, wird den unzähligen Reisenden viel mehr geboten – von außergewöhnlichen Museen bis hin zu Casinos. Selbst ein entspannter Strand ist nicht weit entfernt: Das saubere Wasser und der Sandstrand des Crystal Beach beim Lake Erie sind in einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen.

Niagara Falls Hostels sind bekannt für ihre freundlichen Mitarbeiter: Manche organisieren im Sommer BBQs im Hinterhof oder bieten Fahrräder an, mit denen du zum Wasserfall oder zu den Weinbergen der Region radeln kannst. Wer per Bus oder Zug anreist, bucht am besten ein Niagara Falls Hostel in der Nähe der jeweiligen Bahnhöfe. Sind die Niagarafälle eine Station auf deinem Roadtrip, wähle ein Hostel in Niagara Falls, das kostenlose Parkplätze anbietet. In einem Games Room kannst du dich von der langen Fahrt erholen.

Lundy’s Lane im kanadischen Teil der Stadt ist Kitsch pur: Kunterbunte Spielhallen, Geschenkläden und Restaurants reihen sich hier aneinander. Clifton Hill ist das Entertainment-Viertel, in dem auch das Greg Frewin Theatre steht. Dort kannst du Zaubershows und Coverbands sehen. Auch außergewöhnliche Museen wie Ripley’s (Kuriositäten aller Art) oder Louis Tussaud’s mit den berühmten Wachsfiguren von Prominenten finden sich hier. In Fallsview Boulevard wird einem ebenso wenig langweilig: IMAX-Kinos oder Paintball-Action warten hier auf dich.

Natürlich hat man in Niagara Falls vor allem eines vor: den Wasserfall sehen. Von der Stadt geht direkt ein Pfad zu den rauschenden Fließgewässern von Niagara und Horseshoe. Was für ein Ausblick! Am amerikanischen Ufer kommt man übrigens ein bisschen näher an das tosende Wasser. Nicht nah genug? Buche eine Tour auf den „Maid of the Mist“-Booten und lass dich entlang der Wasserfälle treiben.

Im Zentrum von Niagara Falls kommt man zu Fuß gut zurecht. Mit den WeGo-Bussen kannst du längere Touren wie die zum Dorf Niagara-on-the-Lake unternehmen. Wer viel sehen möchte, kauft am besten einen 24-Stunden-Fahrschein. Neben den Stadtbussen kann man mit dem Niagara Region Transit Service nach St Catharines und Old Fort Erie reisen. Wichtig: Das Fahrgeld muss man passend parat haben. Nach Toronto sind es mit dem Bus übrigens rund zweieinhalb Stunden.