Hostelworld.com
×

Hostels in Montanita

: of 32 Hostels available

32 Hostels in Montanita, Ecuador

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Montanita sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hotel

Hosteria Happy Hill

Hotel
7km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung
0
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Our amazing landscapes and breathtaking sunsets make Happy Hill the best place to spend your vacations with your loved ones. Explore the beautiful natural surroundings of our hostel: virgin mountains,... Mehr...

Weiter
Bed and Breakfast

Millon Service Hostal

Bed and Breakfast
0.2km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung
0

Millon Service is a guesthouse and tour agency, an agency willing to show you the most beautiful places in Ecuador showing the beauty and beauty of the country, we also have a holiday home overlooking... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Es ist kein Wunder, wenn man seinen Aufenthalt in Montañita plötzlich verlängert. Der Ort an Ecuadors Pazifikküste war in den 60ern eine Hippiehochburg. Heute ist er ein beliebtes Reiseziel bei Backpackern und Surfern. Nach Sonnenuntergang füllt sich die berühmte „Cocktail-Allee“ mit Partygängern aus aller Welt. Ein wohl gehütetes Geheimnis Montañitas ist die Nebensaison. In der zweiten Jahreshälfte fallen die Preise, die Wellen sind perfekt zum Surfen (für Beginner) und die Abende drehen sich um nette Unterhaltungen am Strandfeuer.

Die Hostels in Montañita bieten eine überaus entspannte Atmosphäre. Wie wäre es mit einem Montañita Hostel mit Surfhütte direkt am Strand? In einer rustikalen Hütte mit Swimmingpool kannst du nach Lust und Laune relaxen. Zur Auswahl steht auch eine Strandhütte mit Dachterrasse, um schnell ins Gespräch mit anderen Reisenden zu kommen. Um Essen musst du dir keine Sorgen machen: Die meisten Unterkünfte verfügen über eigene Restaurants, in denen ein kostenloses Frühstück serviert wird. Schlafsäle sind Standard, es gibt aber auch Privatzimmer. Außerdem verfügen die Außenbereiche über chillige Hängematten und Sitzsäcke.

Montañita unterteilt sich in drei Ortsteile. Im Zentrum steigen die Partys und es gibt dort zahlreiche Restaurants, Bars sowie ecuadorianische Handwerkskunst. Vor dem Ort erstreckt sich ein langer Sandstrand. Normalerweise ist es am leersten, je weiter man sich vom Zentrum entfernt. Das reizend begrünte Wohnviertel El Tigrillo liegt landeinwärts und ist durchzogen von breiten Alleen.

Surfen ist die Hauptaktivität in Montañita. Erfahrene Surfer können im Februar an den ISA World Masters Surfing Championships teilnehmen, während Beginner hervorragende Surfschulen am Nordende des Orts finden. Einen Tagesausflug wert ist auch die Isla de la Plata mit ihrer artenreichen Tierwelt (besonderes Highlight: der Blaufußtölpel). Wem der Sinn nach Wellness steht, sollte sich ins Inland nach Agua Blanca begeben und dort ein wohltuendes Schwefelheilbad nehmen. Reisende bleiben oft länger, um an den Kursen der preisgekrönten Spanischschule teilzunehmen.

Vom Flughafen Guayaquil fährt ein Bus nach Montañita, der etwa zweieinhalb Stunden unterwegs ist. Wähle den Direktbusservice mit Klimaanlage oder den günstigeren grünen Bus, der dafür bekannt, (wie ein Wilder) durch die gewundenen Bergstraßen zu rasen. Das Busterminal befindet sich auf der Hauptstraße, nahe dem Zentrum. In Montañita bringen dich Taxis in die umliegenden Dörfer oder nach Agua Blanca. Vor Ort gibt es viele Fußgängerzonen. Die besten Fortbewegungsmittel sind daher deine eigenen zwei Beine oder ein Fahrrad.

Wir haben 32 hostels in Montanita mit einer durchschnittlichen Bewertung von 7.9 basierend auf 1,716 Bewertungen 32 von 32 verfügbaren Unterkünften in Montanita

Über Montanita

Es ist kein Wunder, wenn man seinen Aufenthalt in Montañita plötzlich verlängert. Der Ort an Ecuadors Pazifikküste war in den 60ern eine Hippiehochburg. Heute ist er ein beliebtes Reiseziel bei Backpackern und Surfern. Nach Sonnenuntergang füllt sich die berühmte „Cocktail-Allee“ mit Partygängern aus aller Welt. Ein wohl gehütetes Geheimnis Montañitas ist die Nebensaison. In der zweiten Jahreshälfte fallen die Preise, die Wellen sind perfekt zum Surfen (für Beginner) und die Abende drehen sich um nette Unterhaltungen am Strandfeuer.

Die Hostels in Montañita bieten eine überaus entspannte Atmosphäre. Wie wäre es mit einem Montañita Hostel mit Surfhütte direkt am Strand? In einer rustikalen Hütte mit Swimmingpool kannst du nach Lust und Laune relaxen. Zur Auswahl steht auch eine Strandhütte mit Dachterrasse, um schnell ins Gespräch mit anderen Reisenden zu kommen. Um Essen musst du dir keine Sorgen machen: Die meisten Unterkünfte verfügen über eigene Restaurants, in denen ein kostenloses Frühstück serviert wird. Schlafsäle sind Standard, es gibt aber auch Privatzimmer. Außerdem verfügen die Außenbereiche über chillige Hängematten und Sitzsäcke.

Montañita unterteilt sich in drei Ortsteile. Im Zentrum steigen die Partys und es gibt dort zahlreiche Restaurants, Bars sowie ecuadorianische Handwerkskunst. Vor dem Ort erstreckt sich ein langer Sandstrand. Normalerweise ist es am leersten, je weiter man sich vom Zentrum entfernt. Das reizend begrünte Wohnviertel El Tigrillo liegt landeinwärts und ist durchzogen von breiten Alleen.

Surfen ist die Hauptaktivität in Montañita. Erfahrene Surfer können im Februar an den ISA World Masters Surfing Championships teilnehmen, während Beginner hervorragende Surfschulen am Nordende des Orts finden. Einen Tagesausflug wert ist auch die Isla de la Plata mit ihrer artenreichen Tierwelt (besonderes Highlight: der Blaufußtölpel). Wem der Sinn nach Wellness steht, sollte sich ins Inland nach Agua Blanca begeben und dort ein wohltuendes Schwefelheilbad nehmen. Reisende bleiben oft länger, um an den Kursen der preisgekrönten Spanischschule teilzunehmen.

Vom Flughafen Guayaquil fährt ein Bus nach Montañita, der etwa zweieinhalb Stunden unterwegs ist. Wähle den Direktbusservice mit Klimaanlage oder den günstigeren grünen Bus, der dafür bekannt, (wie ein Wilder) durch die gewundenen Bergstraßen zu rasen. Das Busterminal befindet sich auf der Hauptstraße, nahe dem Zentrum. In Montañita bringen dich Taxis in die umliegenden Dörfer oder nach Agua Blanca. Vor Ort gibt es viele Fußgängerzonen. Die besten Fortbewegungsmittel sind daher deine eigenen zwei Beine oder ein Fahrrad.