Hostelworld.com
×

Hostels in Machu Picchu

: of 7 Hostels available

7 Hostels in Machu Picchu, Peru

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Machu Picchu sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

Supertramp Hostel

Hostel
1km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.7
Ausgezeichnet 2043
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Ausgezeichnete Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

A fun, friendly, loving, brand new hostel in Machupicchu, Peru.

Our goal is to make you feel at home, whether it's one night or one week, for you to feel comfortable and at joy during your stay is... Mehr...

Weiter
Bed and Breakfast

Terrazas del Inca

Bed and Breakfast
1km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.7
Ausgezeichnet 292
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Terrazas del Inca is located in a heart the ancient realm of the Incas, who developed the most important culture in all of South America.

Our Terrazas Del Inca B&B was constructed over the... Mehr...

Weiter
Hotel

Hotel Ferre Machupicchu

Hotel
0.8km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.1
Ausgezeichnet 6
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Hotel Ferre Machupicchu is a 3 Stars Hotel, which has been renovated in 2014. It counts with six floors out of a total area of 200 m2. Furthermore, the property counts with 26 rooms and a restaurant o... Mehr...

Weiter
Hostel

Ecopackers Machupicchu

Hostel
0.7km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
2.0
Bewertung 509
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

We offer free train station transfers.

We offer you a privileged location in between the Aguas Calientes train station and the bus station making it a lot easier for you to get to where you want to... Mehr...

Weiter
Hotel

Illary Inn

Hotel
0.9km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
10.0
Ausgezeichnet 6
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Located in the village of Aguas Calientes just 25 minutes by bus from the Sanctuary of Machu Picchu, Illary Inn is a comfortable and quiet hotel with all the services you will need for a rest before a... Mehr...

Weiter
Hostel

Modo Viaje Machupicchu Hostel

Hostel
0.9km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.9
Ausgezeichnet 10
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit

Modo Viaje Hostel offers a quiet, cozy, fun and youthful space, in our establishment we offer quality accommodation with different services that will allow you pleasant moments during your stay. Our r... Mehr...

Weiter
Hotel

Retama Machupicchu

Hotel
1km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung
0
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Hotel Retama Inn Machupicchu is located is the most beautiful and quiet area of the town, in the Wiñaywayna Park , just 5 minutes from the thermal baths with river and mountain view and the pr... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Machu Picchu bedeutet in der Inkasprache Quechua „Alter Berg“. Die Ruinenstadt in den peruanischen Anden gehört zu den faszinierendsten Reisezielen der Welt und wird gern als Weltwunder der Moderne bezeichnet. Die Zitadelle aus dem 15. Jahrhundert wurde anscheinend nach ihrem Bau verlassen und erst 1911 wiederentdeckt. Über den Sinn dieser Stadt wird im Rahmen von Ausgrabungen und Wiederaufbau weiterhin viel geforscht. Machu Picchu wird jährlich von 1,5 Mio. Reisenden besucht, weshalb die Anzahl der zugelassenen Besucher pro Tag beschränkt ist. Deshalb solltest du deinen Besuch unbedingt frühzeitig planen.

Viele Machu Picchu Hostels sind ganz auf Backpacker und Wanderer eingerichtet. Extras wie Gesundheitsmatratzen, Federbetten und kuschelige Bettwäsche erhöhen den Komfort auf Reisen spürbar. Kostenloses Frühstück gibt es zur Stärkung dazu und du kannst dir einen kostenfreien Shuttleservice vom Bahnhof organisieren. Außerdem bieten viele Machu Picchu Hostels Gratis-WLAN und eine Gepäckaufbewahrung. Entscheide dich zwischen einem Schlafsaal oder einem Privatzimmer mit eigenem Bad, Fernseher und heißem Wasser rund um die Uhr.

Das Dorf Machu Picchu Pueblo, auch bekannt als Aguas Calientes, ist der ideale Ausgangspunkt, um das Weltwunder der Moderne zu besuchen. Hier kann man die heißen Quellen, nach denen die Siedlung benannt ist, zur Heilung müder Wanderknochen nutzen. In der Ortschaft Ollantaytambo auf dem Weg nach Machu Picchu befindet sich ebenfalls eine große festungsähnliche Inkaruine.

Das alte Machu Picchu ist unterteilt in die städtische und die landwirtschaftlich genutzte Zone. Beginne deine Reise am Sonnentempel bei der Hauptwasserquelle, in dem religiöse Zeremonien abgehalten wurden. Die grasbewachsene Sacred Plaza gleich daneben ist noch beeindruckender und vielleicht läuft dir ja ein grasendes Lama vor die Linse. Wer nach dem Inkapfad oder dem Erkunden der vielen Plätze und Plattformen noch Energie übrig hat, kann den 360 m hohen Huayna Picchu erklimmen, von dessen Gipfel man einen Panoramablick auf die gesamte Stätte hat.

Machu Picchu ist über den klassischen Inkapfad von Piscacucho (Kilometer 82) aus in vier Tagen erreichbar – am letzten Tag erreicht man bei Sonnenaufgang das Sonnentor „Inti Punku“. Das Ticket für diese Route solltest du dir circa sechs Monate im Voraus sichern. Beliebteste Alternative ist der Salkantay-Pfad, auf dem man fünf Tage unterwegs ist. Die Bestimmungen sind jedoch weniger streng, so wird man beispielsweise keinen Guide und keiner Reisegruppe zugeordnet. Außerdem kannst du den Zug ab Cuzco nehmen und das letzte Stück mit einem Shuttlebus zurücklegen.

Bestbewertete Hostels in Machu Picchu

Wir haben 7 hostels in Machu Picchu mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.4 basierend auf 231 Bewertungen 7 von 7 verfügbaren Unterkünften in Machu Picchu

Über Machu Picchu

Machu Picchu bedeutet in der Inkasprache Quechua „Alter Berg“. Die Ruinenstadt in den peruanischen Anden gehört zu den faszinierendsten Reisezielen der Welt und wird gern als Weltwunder der Moderne bezeichnet. Die Zitadelle aus dem 15. Jahrhundert wurde anscheinend nach ihrem Bau verlassen und erst 1911 wiederentdeckt. Über den Sinn dieser Stadt wird im Rahmen von Ausgrabungen und Wiederaufbau weiterhin viel geforscht. Machu Picchu wird jährlich von 1,5 Mio. Reisenden besucht, weshalb die Anzahl der zugelassenen Besucher pro Tag beschränkt ist. Deshalb solltest du deinen Besuch unbedingt frühzeitig planen.

Viele Machu Picchu Hostels sind ganz auf Backpacker und Wanderer eingerichtet. Extras wie Gesundheitsmatratzen, Federbetten und kuschelige Bettwäsche erhöhen den Komfort auf Reisen spürbar. Kostenloses Frühstück gibt es zur Stärkung dazu und du kannst dir einen kostenfreien Shuttleservice vom Bahnhof organisieren. Außerdem bieten viele Machu Picchu Hostels Gratis-WLAN und eine Gepäckaufbewahrung. Entscheide dich zwischen einem Schlafsaal oder einem Privatzimmer mit eigenem Bad, Fernseher und heißem Wasser rund um die Uhr.

Das Dorf Machu Picchu Pueblo, auch bekannt als Aguas Calientes, ist der ideale Ausgangspunkt, um das Weltwunder der Moderne zu besuchen. Hier kann man die heißen Quellen, nach denen die Siedlung benannt ist, zur Heilung müder Wanderknochen nutzen. In der Ortschaft Ollantaytambo auf dem Weg nach Machu Picchu befindet sich ebenfalls eine große festungsähnliche Inkaruine.

Das alte Machu Picchu ist unterteilt in die städtische und die landwirtschaftlich genutzte Zone. Beginne deine Reise am Sonnentempel bei der Hauptwasserquelle, in dem religiöse Zeremonien abgehalten wurden. Die grasbewachsene Sacred Plaza gleich daneben ist noch beeindruckender und vielleicht läuft dir ja ein grasendes Lama vor die Linse. Wer nach dem Inkapfad oder dem Erkunden der vielen Plätze und Plattformen noch Energie übrig hat, kann den 360 m hohen Huayna Picchu erklimmen, von dessen Gipfel man einen Panoramablick auf die gesamte Stätte hat.

Machu Picchu ist über den klassischen Inkapfad von Piscacucho (Kilometer 82) aus in vier Tagen erreichbar – am letzten Tag erreicht man bei Sonnenaufgang das Sonnentor „Inti Punku“. Das Ticket für diese Route solltest du dir circa sechs Monate im Voraus sichern. Beliebteste Alternative ist der Salkantay-Pfad, auf dem man fünf Tage unterwegs ist. Die Bestimmungen sind jedoch weniger streng, so wird man beispielsweise keinen Guide und keiner Reisegruppe zugeordnet. Außerdem kannst du den Zug ab Cuzco nehmen und das letzte Stück mit einem Shuttlebus zurücklegen.