Hostelworld.com
×
Como : of 3 Hostels available

3 Hostels in Como, Lombardien, Italien

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Como sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

Cascina Respaù

Hostel
1.3km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.1
Ausgezeichnet 493
  • Wunderbare Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Cascina Respaù is an independent hostel wich combine warm hospitality at cheap price with a typical rural restaurant. With the experience of backpacking around the world in hundreds of hostels,... Mehr...

Weiter
Bed and Breakfast

In Riva al Lago

Bed and Breakfast
3.6km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.0
Ausgezeichnet 489
  • Perfekte Lage
  • Wundervolle Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi

Conveniently situated in the city centre, a stone's-throw from lake como, offering you fully equipped rooms for a perfect holiday. We guarantee you quality hotel service with excellent customer servic... Mehr...

Weiter
Hotel

Locanda Milano 1873

Hotel
4km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
0.0
Keine bewertung 54
Gratis Frühstück

Only 5 km from the centre of Como and 3 minutes from the cable car service you will find the 3 Star Locanda Milano, situated in a green area. It is located in a peaceful position and it has been recen... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Como befindet sich in einer idyllischen Lage am Fuß der italienischen Voralpen und bietet zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten innerhalb seiner mittelalterlichen Stadtmauern. Die Stadt liegt am Südwestende des Comer Sees, der als eine der schönsten Fotokulissen Europas gilt. In Como gibt es viel zu sehen und zu erleben – von Bootsausflügen auf dem See bis hin zu Seilbahnfahrten nach Brunate, einer Gemeinde in 715 m Höhe. In den Osterias (traditionelle Gaststätten) am Ufer des Sees wird köstlicher gegrillter Fisch serviert und überall in der Stadt gibt es urige Bars und gemütliche Cafés.

Die Hostels in Como sind so charmant wie die Stadt selbst. WLAN ist meist vorhanden, manchmal sind während der warmen Sommertage auch Klimaanlagen verfügbar. Wähle eine Unterkunft mit typisch italienischem Frühstück. Frisches Obst, Gebäck und Kaffee werden dich ausreichend für den Tag stärken. Oder übernachte in einem Schlafsaal in einem gemütlichen Hostel in Como mit Blumen und Pflanzen auf der Terrasse. Wer lieber abgeschiedener lebt, sollte das mittelalterliche Gebäude tief in den Bergwäldern als Unterkunft buchen.

Comos lebendige Altstadt ist ein Labyrinth aus Gassen und historischen Plätzen. Besichtige den gotischen Dom zu Como, die Basilica di San Fedele und das aus dem 12. Jahrhundert stammende Stadttor Porta Torre. Der elegante Hauptplatz Piazza Cavour liegt am Seeufer und ist geprägt von vielen bunten Bauwerken, Eisdielen und Straßencafés, von denen aus man die vorbeifahrenden Boote beobachten kann. Weiter westlich findest du die prächtige Villa Olmo, eine adlige Sommerresidenz mit reizenden Landschaftsgärten, in der heute Ausstellungen organisiert werden.

Von Como ist es einfach, Ausflüge in die umliegenden Dörfer an den Berghängen zu unternehmen. Bei einem Bootstrip zum Südende des Sees entdeckst du sehenswerte Orte wie Cernobbio, Moltrasio, Torno und Blevio. Wer gern abseits der Massen auf Erkundungstour geht, sollte den winzigen, an einem steil ansteigenden Ufer liegenden Ort Brienno besichtigen, der seinen vorindustriellen Charakter fast vollständig bewahrt hat. Der Ort liegt 10 km von Como entfernt und hat relativ niedrige Besucherzahlen. Nach einem langen Sightseeing-Tag solltest du unbedingt Comos Nachtleben entdecken. Auf dem Programm stehen Jazz-Bars, lebhafte Cafés und Clubs.

Der Flughafen Mailand-Malpensa liegt 50 km entfernt von Como und Züge und Busse bringen dich in die Stadt. Nimm den Schnellzug vom Flughafen nach Saronno und steige dort um in den Zug, der direkt zum Bahnhof Como (am Ufer) fährt. Die Reise dauert 90 Minuten. Der Bahnhof Como San Giovanni liegt 10 Minuten entfernt vom Zentrum. Von dort verkehren Züge zum Mailänder Hauptbahnhof. Zur Erkundung der Gegend eignen sich am besten Busse oder Tragflügelboote, die in Como regelmäßig ablegen.

Bestbewertete Hostels in Como

Wir haben 3 hostels in Como mit einer durchschnittlichen Bewertung von 9.1 basierend auf 1,471 Bewertungen 3 von 3 verfügbaren Unterkünften in Como

Über Como

Como befindet sich in einer idyllischen Lage am Fuß der italienischen Voralpen und bietet zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten innerhalb seiner mittelalterlichen Stadtmauern. Die Stadt liegt am Südwestende des Comer Sees, der als eine der schönsten Fotokulissen Europas gilt. In Como gibt es viel zu sehen und zu erleben – von Bootsausflügen auf dem See bis hin zu Seilbahnfahrten nach Brunate, einer Gemeinde in 715 m Höhe. In den Osterias (traditionelle Gaststätten) am Ufer des Sees wird köstlicher gegrillter Fisch serviert und überall in der Stadt gibt es urige Bars und gemütliche Cafés.

Die Hostels in Como sind so charmant wie die Stadt selbst. WLAN ist meist vorhanden, manchmal sind während der warmen Sommertage auch Klimaanlagen verfügbar. Wähle eine Unterkunft mit typisch italienischem Frühstück. Frisches Obst, Gebäck und Kaffee werden dich ausreichend für den Tag stärken. Oder übernachte in einem Schlafsaal in einem gemütlichen Hostel in Como mit Blumen und Pflanzen auf der Terrasse. Wer lieber abgeschiedener lebt, sollte das mittelalterliche Gebäude tief in den Bergwäldern als Unterkunft buchen.

Comos lebendige Altstadt ist ein Labyrinth aus Gassen und historischen Plätzen. Besichtige den gotischen Dom zu Como, die Basilica di San Fedele und das aus dem 12. Jahrhundert stammende Stadttor Porta Torre. Der elegante Hauptplatz Piazza Cavour liegt am Seeufer und ist geprägt von vielen bunten Bauwerken, Eisdielen und Straßencafés, von denen aus man die vorbeifahrenden Boote beobachten kann. Weiter westlich findest du die prächtige Villa Olmo, eine adlige Sommerresidenz mit reizenden Landschaftsgärten, in der heute Ausstellungen organisiert werden.

Von Como ist es einfach, Ausflüge in die umliegenden Dörfer an den Berghängen zu unternehmen. Bei einem Bootstrip zum Südende des Sees entdeckst du sehenswerte Orte wie Cernobbio, Moltrasio, Torno und Blevio. Wer gern abseits der Massen auf Erkundungstour geht, sollte den winzigen, an einem steil ansteigenden Ufer liegenden Ort Brienno besichtigen, der seinen vorindustriellen Charakter fast vollständig bewahrt hat. Der Ort liegt 10 km von Como entfernt und hat relativ niedrige Besucherzahlen. Nach einem langen Sightseeing-Tag solltest du unbedingt Comos Nachtleben entdecken. Auf dem Programm stehen Jazz-Bars, lebhafte Cafés und Clubs.

Der Flughafen Mailand-Malpensa liegt 50 km entfernt von Como und Züge und Busse bringen dich in die Stadt. Nimm den Schnellzug vom Flughafen nach Saronno und steige dort um in den Zug, der direkt zum Bahnhof Como (am Ufer) fährt. Die Reise dauert 90 Minuten. Der Bahnhof Como San Giovanni liegt 10 Minuten entfernt vom Zentrum. Von dort verkehren Züge zum Mailänder Hauptbahnhof. Zur Erkundung der Gegend eignen sich am besten Busse oder Tragflügelboote, die in Como regelmäßig ablegen.