Hostelworld.com
×
Calgary : of 2 Hostels available

2 Hostels in Calgary, Alberta, Kanada

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Calgary sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

HI Calgary City Centre

Hostel
4.7km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
8.9
Großartig 1468
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

HI-Calgary City Centre
Das HI-Calgary City Centre wartet mit gemeinsamen Schlafsälen und Privatzimmern auf, alle Zimmer wurden mit neuen Betten und Matratzen ausgestattet. Die Schlafsäle b... Mehr...

Weiter
Hostel

Wicked Hostels - Calgary

Hostel
5.3km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
8.8
Großartig 1880
  • Wunderbare Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Ausgezeichnete Sauberkeit
Gratis WiFi
Gratis Frühstück

Informationen zum Hostel:
Hast du Lust andere Reisende zu treffen und mit Ihnen eine abwechslungsreiche Zeit in Calgary zu erleben? Dann komm zu uns!
Warnung: Suchst du etwas Langweiliges , Eint&ou... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Kanadas fünftgrößte Stadt Calgary liegt nur eine Fahrstunde vom Banff National Park entfernt und ist ein Must-see auf jeder Kanadareise. Bevor dein Abenteuer in den Bergen beginnt, lohnen ein paar Tage in dieser jungen Prärie-City, die aufgrund ihrer alten Westernkultur auch den Spitznamen „Cow Town“ trägt. Mit ihrer eleganten Skyline, einem spannenden Nachtleben und aufstrebenden Stadtteilen vermittelt Calgary einen tiefen Einblick in Kanadas Kultur (denk nur mal an Kleinbrauereien und Poutine).

Die Hostels in Calgary liegen meist in der Innenstadt und in Gehweite zu Shoppingcentern und den Haltestellen der Stadtbahn. Du kannst in einem futuristischen Calgary Hostel übernachten, dessen Einrichtung ein Mix aus Industriestil und kanadischem Blockhüttenzauber ist, oder einen Schlafplatz wählen, der dir das meiste an kostenfreien Annehmlichkeiten aller kanadischen Hostels bietet. Viel Spaß und Unterhaltung bereiten auch Karaoke-Abende und Pub-Crawls oder der Besuch von coolen Clubs und Bars. Nach deinen nächtlichen Unternehmungen stärkst du dich dann morgens an einem kostenlosen Frühstück mit warmen Nutella-Pancakes.

Das beste Gefühl für den echten Charakter der Stadt bekommst du in ihren Vierteln. Eins davon ist das hippe Beltline in der Innenstadt mit angesagten Retrogeschäften, Designboutiquen und Kunstgalerien, aber auch beliebten Restaurants zum Brunchen. Im Süden liegt der 17th Avenue Retail & Entertainment District, heiß geliebt für Shopping und Nightlife. Auch einen Abstecher wert sind das historische Inglewood mit seiner neu entdeckten Künstlerszene und das architektonisch faszinierende Kensington Village, wenn du ein kaltes Bier auf einer Terrasse in der Sonne genießen willst.

Langeweile kennt die Stadt nicht: Du kannst durch Museen streifen und die Kaffeekultur entdecken. Im Winter bieten sich zugefrorene Parkteiche sogar zum Schlittschuhlaufen an. Im Glenbow Museum erfährst du viel über die Westernkultur Kanadas, während das National Music Centre beides beherbergt – ein Museum mit einer Ausstellung seltener Musikinstrumente und eine Event-Location für allabendliche Livemusik. Eine echte Reise in die Vergangenheit bietet Kanadas größtes Freilichtmuseum, das Heritage Park Historical Village. Lege auch unbedingt einen Stopp in einem Coffee-Shop in Kensington Village ein und probier mal einen „Caesar“ – ein Cocktail aus einer scharfen Sauce, Wodka und Clamato, den man schon tagsüber trinkt.

Calgary hat einen eigenen, knapp 30 Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernten Flughafen mit Verbindungen in viele internationale Städte. Zwischen Flughafen und Innenstadt verkehren mehrere Busunternehmen. Kommst du aus anderen sehenswerten Gegenden Kanadas wie den Rockies, den Badlands oder Edmonton, bringen dich Busse nach Calgary. Einmal in der City angekommen, bewegst du dich ganz preiswert mit Bus, C-Train oder Fahrrad fort. Es stehen auch öffentliche Fahrräder zur Verfügung, mit denen man bequem auf Radwegen, die sich entlang der meisten Hauptstraßen befinden, durch die Stadt radeln kann.

Bestbewertete Hostels in Calgary

Wir haben 2 hostels in Calgary mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.9 basierend auf 4,088 Bewertungen 2 von 2 verfügbaren Unterkünften in Calgary

Über Calgary

Kanadas fünftgrößte Stadt Calgary liegt nur eine Fahrstunde vom Banff National Park entfernt und ist ein Must-see auf jeder Kanadareise. Bevor dein Abenteuer in den Bergen beginnt, lohnen ein paar Tage in dieser jungen Prärie-City, die aufgrund ihrer alten Westernkultur auch den Spitznamen „Cow Town“ trägt. Mit ihrer eleganten Skyline, einem spannenden Nachtleben und aufstrebenden Stadtteilen vermittelt Calgary einen tiefen Einblick in Kanadas Kultur (denk nur mal an Kleinbrauereien und Poutine).

Die Hostels in Calgary liegen meist in der Innenstadt und in Gehweite zu Shoppingcentern und den Haltestellen der Stadtbahn. Du kannst in einem futuristischen Calgary Hostel übernachten, dessen Einrichtung ein Mix aus Industriestil und kanadischem Blockhüttenzauber ist, oder einen Schlafplatz wählen, der dir das meiste an kostenfreien Annehmlichkeiten aller kanadischen Hostels bietet. Viel Spaß und Unterhaltung bereiten auch Karaoke-Abende und Pub-Crawls oder der Besuch von coolen Clubs und Bars. Nach deinen nächtlichen Unternehmungen stärkst du dich dann morgens an einem kostenlosen Frühstück mit warmen Nutella-Pancakes.

Das beste Gefühl für den echten Charakter der Stadt bekommst du in ihren Vierteln. Eins davon ist das hippe Beltline in der Innenstadt mit angesagten Retrogeschäften, Designboutiquen und Kunstgalerien, aber auch beliebten Restaurants zum Brunchen. Im Süden liegt der 17th Avenue Retail & Entertainment District, heiß geliebt für Shopping und Nightlife. Auch einen Abstecher wert sind das historische Inglewood mit seiner neu entdeckten Künstlerszene und das architektonisch faszinierende Kensington Village, wenn du ein kaltes Bier auf einer Terrasse in der Sonne genießen willst.

Langeweile kennt die Stadt nicht: Du kannst durch Museen streifen und die Kaffeekultur entdecken. Im Winter bieten sich zugefrorene Parkteiche sogar zum Schlittschuhlaufen an. Im Glenbow Museum erfährst du viel über die Westernkultur Kanadas, während das National Music Centre beides beherbergt – ein Museum mit einer Ausstellung seltener Musikinstrumente und eine Event-Location für allabendliche Livemusik. Eine echte Reise in die Vergangenheit bietet Kanadas größtes Freilichtmuseum, das Heritage Park Historical Village. Lege auch unbedingt einen Stopp in einem Coffee-Shop in Kensington Village ein und probier mal einen „Caesar“ – ein Cocktail aus einer scharfen Sauce, Wodka und Clamato, den man schon tagsüber trinkt.

Calgary hat einen eigenen, knapp 30 Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernten Flughafen mit Verbindungen in viele internationale Städte. Zwischen Flughafen und Innenstadt verkehren mehrere Busunternehmen. Kommst du aus anderen sehenswerten Gegenden Kanadas wie den Rockies, den Badlands oder Edmonton, bringen dich Busse nach Calgary. Einmal in der City angekommen, bewegst du dich ganz preiswert mit Bus, C-Train oder Fahrrad fort. Es stehen auch öffentliche Fahrräder zur Verfügung, mit denen man bequem auf Radwegen, die sich entlang der meisten Hauptstraßen befinden, durch die Stadt radeln kann.