Hostelworld.com
×
Apollo Bay : of 3 Hostels available

3 Hostels in Apollo Bay, Victoria, Australien

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Apollo Bay sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

Apollo Bay Eco YHA

Hostel
1.2km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.5
Ausgezeichnet 389
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi

Stay warm and connected this winter at Apollo Bay Eco YHA! Relax by our wood fire heater and use our free Wi-Fi to chat to friends and family from the comfort of our couches.

Apollo Bay Eco YHA is... Mehr...

Weiter
Hostel

Surfside Backpacker

Hostel
1.5km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
8.3
Großartig 510
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
Gratis WiFi

Wake to the sounds of the surf at Surfside Backpacker.

Chill-out in our large comfy lounge room or have a free game of pool while reveling in the spectacular ocean view. We are situated opposite... Mehr...

Weiter
Hostel

Apollo Bay Backpackers

Hostel
1.1km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
7.9
Sehr gut 72
  • Wunderbare Lage
  • Wundervolle Mitarbeiter
Gratis WiFi

Come and experience an Aussie coastal summer at Apollo Bay Backpackers in our retro beach house styled hostel.
This place has been enjoyed by young (and young at heart) adults for generations. We off... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Der malerische Küstenort Apollo Bay liegt versteckt an der Südküste Australiens, etwa zwei Stunden südwestlich von Melbourne, einer der beliebtesten australischen Städte. Backpacker, die die Great Ocean Road bereisen, sollten unbedingt einen Zwischenstopp in Apollo Bay einlegen und den Great-Otway-Nationalpark, Strand-Hopping und lokale Gourmetküche erleben.

Die meisten Hostels in Apollo Bay liegen im Ortszentrum, von dem aus das Dorf sehr gut zu Fuß erkundet werden kann. Oder wie wäre es mit einem Surferparadies mit direktem Zugang zum Strand und lebhaften Gemeinschaftsbereichen mit Billardtischen? Es ist ideal, um sich mit anderen Reisenden auszutauschen und neue Trips zu planen.

Backpacker, die in Apollo Bay die bestechend schöne Natur erleben wollen, können das am besten in den üppigen Regenwaldgebieten des Great-Otway-Nationalparks machen. Nicht so der Dschungel-, sondern eher der Strandtyp? Kein Problem, es gibt Hostels direkt an der Küste, die sowohl Privatzimmer als auch Schlafsäle bieten. Alternativ kann man auch nach einer Unterkunft im kleinen aber feinen Ortszentrum suchen. In Apollo Bay gibt es kleine Läden, eine Galerie und einen lebhaften Samstagsmarkt.

In diesem reizenden Küstenstädtchen gibt es viel zu sehen und zu unternehmen. Die Landschaft ist schlichtweg atemberaubend und die vielen Strände eignen sich perfekt, um in der wundervollen australischen Sonne zu baden, lange Wellen zu reiten oder die Angel in die Hand zu nehmen und selbst für das Abendessen zu sorgen – frischer Fisch, versteht sich! Auch verschiedene Cafés und Pubs gibt es vor Ort. Zudem leben im Dorf zahlreiche Fischer – also unbedingt in einem der Restaurants fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte probieren! Backpacker, die nach Abenteuer suchen, dürfen den Great-Otway-Nationalpark nicht verpassen – die paradiesischen Wasserfälle und Regenwälder sind definitiv einen Tagesausflug wert.

Apollo Bay sowie die umliegenden Wanderrouten und Picknick-Bereiche kann man sehr leicht zu Fuß erkunden. Sollten die Beine müde werden, sind Leihräder auch eine sehr gute Option. Wer längere Strecken zurücklegen will, teilt sich am besten mit anderen Reisenden einen Leihwagen oder nimmt an einer Tour teil.

Wir haben 3 hostels in Apollo Bay mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.6 basierend auf 1,027 Bewertungen 3 von 3 verfügbaren Unterkünften in Apollo Bay

Über Apollo Bay

Der malerische Küstenort Apollo Bay liegt versteckt an der Südküste Australiens, etwa zwei Stunden südwestlich von Melbourne, einer der beliebtesten australischen Städte. Backpacker, die die Great Ocean Road bereisen, sollten unbedingt einen Zwischenstopp in Apollo Bay einlegen und den Great-Otway-Nationalpark, Strand-Hopping und lokale Gourmetküche erleben.

Die meisten Hostels in Apollo Bay liegen im Ortszentrum, von dem aus das Dorf sehr gut zu Fuß erkundet werden kann. Oder wie wäre es mit einem Surferparadies mit direktem Zugang zum Strand und lebhaften Gemeinschaftsbereichen mit Billardtischen? Es ist ideal, um sich mit anderen Reisenden auszutauschen und neue Trips zu planen.

Backpacker, die in Apollo Bay die bestechend schöne Natur erleben wollen, können das am besten in den üppigen Regenwaldgebieten des Great-Otway-Nationalparks machen. Nicht so der Dschungel-, sondern eher der Strandtyp? Kein Problem, es gibt Hostels direkt an der Küste, die sowohl Privatzimmer als auch Schlafsäle bieten. Alternativ kann man auch nach einer Unterkunft im kleinen aber feinen Ortszentrum suchen. In Apollo Bay gibt es kleine Läden, eine Galerie und einen lebhaften Samstagsmarkt.

In diesem reizenden Küstenstädtchen gibt es viel zu sehen und zu unternehmen. Die Landschaft ist schlichtweg atemberaubend und die vielen Strände eignen sich perfekt, um in der wundervollen australischen Sonne zu baden, lange Wellen zu reiten oder die Angel in die Hand zu nehmen und selbst für das Abendessen zu sorgen – frischer Fisch, versteht sich! Auch verschiedene Cafés und Pubs gibt es vor Ort. Zudem leben im Dorf zahlreiche Fischer – also unbedingt in einem der Restaurants fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte probieren! Backpacker, die nach Abenteuer suchen, dürfen den Great-Otway-Nationalpark nicht verpassen – die paradiesischen Wasserfälle und Regenwälder sind definitiv einen Tagesausflug wert.

Apollo Bay sowie die umliegenden Wanderrouten und Picknick-Bereiche kann man sehr leicht zu Fuß erkunden. Sollten die Beine müde werden, sind Leihräder auch eine sehr gute Option. Wer längere Strecken zurücklegen will, teilt sich am besten mit anderen Reisenden einen Leihwagen oder nimmt an einer Tour teil.