Hostelworld.com
×
Abel Tasman National Park : of 3 Hostels available

3 Hostels in Abel Tasman National Park, Neuseeland

Verfügbar
  • Wann möchtest du in Abel Tasman National Park sein?
  • Nach Verfügbarkeit und Preisen suchen
  • Preis
  • Bewertung
  • Entfernung
  • Name
LESS
Durchschnittspreis pro Nacht - USD
Schließen
GESAMTBEURTEILUNG DES OBJEKTES
Schließen
Schließen
Schließen
  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Schließen
Schließen
Du hast aktive Filter - Alle löschen
Hier siehst du alle Unterkünfte mit einer Bewertung von 7 oder höher. Klick hier, um alle anzuzeigen
Hostel

Adventure Inn Marahau

Hostel
164km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.4
Ausgezeichnet 170
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Fantastische Sauberkeit
Gratis WiFi

Adventure Inn is a small backpackers which still has that custom New Zealand Bach (holiday home) feel to it!

Situated just 300m from the beach front, and 750m from the entrance to the National Park... Mehr...

Weiter
Hostel

The Barn

Hostel
164.2km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
9.0
Ausgezeichnet 122
  • Perfekte Lage
  • Hervorragende Mitarbeiter
  • Ausgezeichnete Sauberkeit
Gratis WiFi

It's exciting to be able to help people enjoy such a special part of New Zealand.

You will have a great range of accommodation options to suit you including private cabins, modern clean dorms or s... Mehr...

Weiter
Hostel

Kaiteri Lodge

Hostel
163.7km vom Stadtzentrum - Auf Karte anzeigen
  • Wunderbare Lage

We have 21 rooms that can accommodate most requests, mainly set up as share dorm with limited private rooms configured as Super King Doubles and Doubles/Twins with ensuite.

Our private ensuite ro... Mehr...

Weiter
Keine Ergebnisse gefunden. Bitte verändere deine Daten oder bearbeite deine Such-Filter.

Wer Lust auf ein Abenteuer hat, ist im Nationalpark Abel Tasman genau richtig. Er liegt im nördlichen Teil der neuseeländischen Südinsel und umfasst 22.530 ha weiße Sandstrände, dichten Urwald und mehr als genug Aktivitäten für Adrenalinjunkies. Die geschützte Landschaft der Region kann man vom Land, Meer und aus der Luft besichtigen – und zwar auf Wanderwegen, beim Kajakfahren oder Gleitschirmfliegen. Lass dich morgens von den Geräuschen der Wildtiere wecken, wie den Tui und Glockenvögeln.

Egal, in welchem Abel Tasman Hostel man wohnt, eins ist sicher: Man hat einen unglaublichen Blick auf die Landschaft. Ob in der Nähe des Strandes oder im Grünen, die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Tierwelt lassen dich jeden Tag voller Elan aus der gemütlichen Koje springen. Genieße die gemeinschaftliche Hostelatmosphäre und plaudere mit deinen Mitreisenden bei einem BBQ oder in einer Bar vor Ort. Einige Abel Tasman Hostels organisieren Touren und manche stellen kostenlose Bettwäsche zur Verfügung.

Am häufigsten besuchen Reisende den Nationalpark selbst – mit seinen Kalksteinhügeln und der Küste mit ruhigem Wasser. Marahau liegt am östlichen Rand des Parks und verfügt über eine kleine, aber feine Auswahl an Restaurants. Die nächste Großstadt ist Nelson Tasman, die zwar knapp zwei Stunden mit dem Zug entfernt ist, aber dank ihres Nachtlebens trotzdem nicht auf deiner Liste fehlen sollte. Restaurants am Wasser, weltberühmte Donuts und die Craft-Bier-Szene ziehen Foodies an.

Die Natur ist die Hauptattraktion des Abel Tasman Nationalparks und sie lässt sich gut vom Wasser aus erkunden. Paddel mit dem Kajak an der Küste entlang – entweder mit einer Reisegruppe oder auf eigene Faust. Der Abel Tasman Coast Track ist einer der Great Walks Neuseelands. Die Wanderung dauert drei bis fünf Tage und ist eine gute Möglichkeit, den Wald und seine Bewohner hautnah zu erleben (gebucht wird im Voraus gegen eine geringe Gebühr). Im Park kann man tauchen, Mountainbike fahren und sogar fallschirmspringen. Wenn nach ein oder zwei Tagen eine Verschnaufpause angesagt ist, sind die paradiesischen Strände der Place to be.

Der Nelson Airport liegt am nächsten. Hier landen allerdings nur Inlandsflüge. Wenn du also international anreist, geht das nur mit einem Zwischenstopp. Nimm einen Shuttle, einen Bus oder ein Taxi nach Nelson und steige dann in einen Bus nach Marahau um (das dauert eine Stunde und 45 Minuten). Der Nationalpark Abel Tasman selbst lässt sich am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Boot erkunden.

Bestbewertete Hostels in Abel Tasman National Park

Wir haben 3 hostels in Abel Tasman National Park mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8.3 basierend auf 373 Bewertungen 3 von 3 verfügbaren Unterkünften in Abel Tasman National Park

Über Abel Tasman National Park

Wer Lust auf ein Abenteuer hat, ist im Nationalpark Abel Tasman genau richtig. Er liegt im nördlichen Teil der neuseeländischen Südinsel und umfasst 22.530 ha weiße Sandstrände, dichten Urwald und mehr als genug Aktivitäten für Adrenalinjunkies. Die geschützte Landschaft der Region kann man vom Land, Meer und aus der Luft besichtigen – und zwar auf Wanderwegen, beim Kajakfahren oder Gleitschirmfliegen. Lass dich morgens von den Geräuschen der Wildtiere wecken, wie den Tui und Glockenvögeln.

Egal, in welchem Abel Tasman Hostel man wohnt, eins ist sicher: Man hat einen unglaublichen Blick auf die Landschaft. Ob in der Nähe des Strandes oder im Grünen, die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Tierwelt lassen dich jeden Tag voller Elan aus der gemütlichen Koje springen. Genieße die gemeinschaftliche Hostelatmosphäre und plaudere mit deinen Mitreisenden bei einem BBQ oder in einer Bar vor Ort. Einige Abel Tasman Hostels organisieren Touren und manche stellen kostenlose Bettwäsche zur Verfügung.

Am häufigsten besuchen Reisende den Nationalpark selbst – mit seinen Kalksteinhügeln und der Küste mit ruhigem Wasser. Marahau liegt am östlichen Rand des Parks und verfügt über eine kleine, aber feine Auswahl an Restaurants. Die nächste Großstadt ist Nelson Tasman, die zwar knapp zwei Stunden mit dem Zug entfernt ist, aber dank ihres Nachtlebens trotzdem nicht auf deiner Liste fehlen sollte. Restaurants am Wasser, weltberühmte Donuts und die Craft-Bier-Szene ziehen Foodies an.

Die Natur ist die Hauptattraktion des Abel Tasman Nationalparks und sie lässt sich gut vom Wasser aus erkunden. Paddel mit dem Kajak an der Küste entlang – entweder mit einer Reisegruppe oder auf eigene Faust. Der Abel Tasman Coast Track ist einer der Great Walks Neuseelands. Die Wanderung dauert drei bis fünf Tage und ist eine gute Möglichkeit, den Wald und seine Bewohner hautnah zu erleben (gebucht wird im Voraus gegen eine geringe Gebühr). Im Park kann man tauchen, Mountainbike fahren und sogar fallschirmspringen. Wenn nach ein oder zwei Tagen eine Verschnaufpause angesagt ist, sind die paradiesischen Strände der Place to be.

Der Nelson Airport liegt am nächsten. Hier landen allerdings nur Inlandsflüge. Wenn du also international anreist, geht das nur mit einem Zwischenstopp. Nimm einen Shuttle, einen Bus oder ein Taxi nach Nelson und steige dann in einen Bus nach Marahau um (das dauert eine Stunde und 45 Minuten). Der Nationalpark Abel Tasman selbst lässt sich am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Boot erkunden.