Interrail mal anders: Die 9 besten Kleinstädte in Europa

Interrail mal anders: Die 9 besten Kleinstädte in Europa

Alnwick, Zwolle und Hossegor… Diese Namen erzeugen nicht dasselbe Hochgefühl wie London, Amsterdam und Paris, oder? Trotzdem solltest du bei der Planung deiner Interrail-Route in Erwägung ziehen, ein paar der besten kleinen Städte in Europa zu besuchen. Sie sind nämlich nicht nur oft budgetfreundlicher als die großen Hauptstädte, sondern auch weniger überfüllt. Und es kann einen ganz besonderen Kick bedeuten, eine Seite von Europa kennenzulernen, die noch weitgehend unentdeckt ist!

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die besten kleinen Städte in Westeuropa. Nach unserer eigenen Erfahrung macht es Sinn, die Region mit einem Interrail-Ticket zu erkunden – vor allem, wenn du gerne spontan bist und viele Orte in einer relativ kurzen Zeitspanne sehen möchtest. Jeder unter euch, der schon mal versucht hat, am Tag der Reise ein Ticket von London nach Edinburgh zu kaufen, weiß, wovon wir sprechen. 😉

Bist du neugierig geworden? Hier ist unsere Auswahl der besten europäischen Städte abseits der Touristenpfade – inklusive schrulligen Buchhandlungen, unterirdischen Trampolins und einem Giftgarten!

San Sebastián, Spanien

Diese wundervolle Küstenstadt im Norden Spaniens, nicht weit von der französischen Grenze, war für uns eine wahre Offenbarung. Wenn du auf der Suche nach himmlischem Essen, tollen Surfspots und unglaublich schönen Küstenwanderwegen bist, darf San Sebastián auf keinen Fall auf deiner Reiseroute fehlen. Definitiv eine der unterbewertetsten Städte Europas!

Wo du übernachten solltest: Das A Room In The City Hostel ist eines unserer Lieblingshostels in Europa – was vielleicht an der riesigen Dachterrasse, den superfreundlichen Mitarbeitern und den gemütlichen Betten liegt! Nichts für dich? Hier findest du alle Hostels in San Sebastián.

📷 Lola Wright

Zwolle, Niederlande

Im Norden der Niederlande liegt Zwolle, eine historische kleine Stadt, die eine von Europas beeindruckendsten Buchhandlungen beheimatet. Das Waanders in de Broeren erstreckt sich über drei Etagen einer sehenswerten gotischen Kathedrale – neben jeder Menge Büchern findest du hier auch eine Orgel aus dem 15. Jahrhundert und wunderschöne bunte Glasfenster. Viele gemütliche Sessel und ein Café warten nur darauf, dass du es dir in ihnen mit einem guten Buch gemütlich machst. Wenn du nach einem inspirierenden Ort suchst, an dem du so richtig gut lesen und lernen kannst, bist du hier definitiv richtig.

Wo du übernachten solltest: Da Zwolle klein und die Übernachtungsmöglichkeiten begrenzt sind, kannst du deinen Trip in die Kleinstadt auch einfach auf einen Tag beschränken, denn sie ist von ein paar größeren Städten in den Niederlanden aus gut erreichbar, zum Beispiel von Amsterdam und Utrecht aus. Hier findest du alle Hostels in den Niederlanden.

📷 Hans Westerink

Freiburg, Deutschland

Freiburg findet sich auf so gut wie jeder Liste der besten europäischen Kleinstädte, es ist also längst kein Insider-Tipp mehr. Trotzdem konnten wir die Stadt mit der idyllischen Naturkulisse, dem großartigen Kaffee und schmackhaftem Bier und dem coolen Studentenflair nicht außen vor lassen. Erklimme den Schlossberg und genieße den traumhaften Blick über die Stadt, lass das Freiburger Münster auf dich wirken und posiere auf der Blauen Brücke. Mach’s wie die Einheimischen und spazier einen der schönen Wanderwege entlang, die aus der Stadt raus und direkt in den Schwarzwald führen. Wenn du deine Faulheit zelebrieren willst, kannst du auch eine Seilbahn über den Wald hinauf zum Berg Schauinsland nehmen.

Nach einem Tag voller Abenteuer und neuen Eindrücken bietet der Biergarten der lokalen Brauerei Hausbrauerei Feierling Entspannung. Oder du stattest dem erst kürzlich eröffneten Vida einen Besuch ab und genießt ihr leckeres veganes und vegetarisches Essen. Mhhh…

Wo du übernachten solltest: Eine gute Adresse ist die Kultur|Jugendherberge Rottweil, die sich in einem ehemaligen Kloster im nahegelegenen Rottweil befindet. Nichts für dich? Hier findest du alle Hostels in Deutschland.

📷 Lovely for living

Folkestone, England

Seit einigen Jahren leben Englands beinahe vergessene Küstenbadeorte wieder auf – mit Orten wie dem mittlerweile eher schicken Margate an der Spitze. Folkestone ist immer noch rauer und hat Ecken und Kanten. Mit seinem kreativen Viertel, malerischen Pfaden entlang der Küste und einer Entfernung von nur 50 Minuten mit dem Zug von London, verspricht es aber das neue Margate oder Brighton zu werden.

Die besten „Fish and Chips“, die du je essen wirst, bekommst du im The Smokehouse, dem günstigen Ableger des mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Rocksalt Restaurant. Großartigen Kaffee gibt’s im Steep Street Literary Café. Und wenn du auf der Suche nach Ungewöhnlichem von „Zine-Workshop“ bis hin zu Vintage-Schmuck bist, solltest du unbedingt durch das kreative Viertel unten am Hafen spazieren. Wenn du Glück hast, bist du zur nächsten Trienniale (September-November 2017) in der Stadt, dann wirst du mit toller zeitgenössischer Kunst in ungewöhnlichen Locations verwöhnt.

Wo du übernachten solltest: Da Folkestone nur eine 50-minütige Zugfahrt vom Londoner Bahnhof King’s Cross entfernt ist, kannst du die Kleinstadt ganz einfach für einen Tag von der Hauptstadt aus besuchen. Hier findest du unsere tollen Hostels in London.

📷 Emma Martell / Loz Pycock

Blaenau Ffestiniog, Wales

Umgeben vom umwerfenden Snowdonia-Nationalpark, liegt diese winzige Stadt, die sich früher ganz dem Bergbau verschrieben hatte. Ein Muss für alle, die einen Nervenkitzel suchen und Europas weniger bekannte Seiten erkunden wollen! Die nahegelegenen Llechwedd Slate Caverns beheimaten gleich zwei ungewöhnliche Attraktionen: Oberirdisch findest du die längste Seilrutsche der Welt, die Zip World Titan, und unter der Erde wartet das psychedelische, mit Trampolinen ausgestattete Wunderland Bounce Below auf dich. Frag uns aber bloß nicht, wie man Blaenau Ffestiniog ausspricht!

Wo du übernachten solltest: Mach einen Ausflug vom nahegelegenen Carnaerfon, wo du im charmanten Totters Hostel wohnen solltest – die 9.5 Punkte, mit denen unsere Gäste das Hostel bewerten, sprechen Bände! Nichts für dich? Hier findest du alle Hostels in Wales.

Hossegor, Frankreich

Hosse was?! Diese winzige französische Stadt ist zum ersten Mal auf unserem Radar erschienen, als unsere Freunde Sunset Sons sich dort niedergelassen haben. Hossegor befindet sich direkt an der Küste und in unmittelbarer Nähe zur Grenze zu San Sebastián. Und es ist einer der besten Surfspots in ganz Europa – vielleicht sogar weltweit! Die Tatsache, dass es sich bei Hossegor um einen so kleinen Ort handelt, bedeutet auch, dass das Gemeinschaftsgefühl hier einen hohen Stellenwert hat und du schnell mit Surfern aus der ganzen Welt ins Gespräch kommst. Klingt gut, oder?

Wo du übernachten solltest: Le Surf Spot ist das Traumhostel jedes Surfers – weniger als 50 Meter vom Strand entfernt und mit gratis Surfbrett-Verleih. Nichts für dich? Hier findest du alle Hostels in Frankreich.

📷 Viktoriia Vidal VB

Alnwick, England

Ein Giftgarten, ein gigantisches Baumhaus und eine Buchhandlung in einem alten Bahnhof: Alnwick ist eine der coolsten kleinen Städte, die wir in England bisher besucht haben. Umso schwerer zu glauben, dass viele Briten selbst noch nie davon gehört haben! Die besagte Buchhandlung heißt Barter Books und ist neben der wohl besten Second-Hand-Buchhandlung in England auch der Ort, in dem das originale „Keep Calm and Carry On“-Poster in einer staubigen alten Box entdeckt wurde. Jetzt weißt du also Bescheid, wer Schuld an dem Hype ist. Das Poster hängt jetzt übrigens an der Wand über der Kasse.

Der Giftgarten und das große Baumhaus sind beide im Alnwick Garden beheimatet. Wenn du etwas mehr Zeit hast, solltest du im Anschluss dem Alnwick Castle einen Besuch abstatten. Nach deiner Erkundungstour ist das wundervolle Grannies Tea Room der perfekte Ort, um neue Energie zu sammeln – mit leckeren „Scones“ und einer anständigen Tasse Kaffee. Alnwick zählt wahrlich zu den besten Kleinstädten in Europa und wir können es kaum erwarten, dorthin zurück zu gehen!

Wo du übernachten solltest: Schau im Alnwick Youth Hostel vorbei, das sich in einem ehemaligen Gerichtsgebäude befindet. Wenn du es lieber ein wenig lebhafter hast, sind die Hostels in Newcastle, das nur eine 25-minütige Zugfahrt entfernt ist, eine gute Alternative.

alnwick best small cities to visit in Europe for alternative interrail route (c) flickr

📷 milo bostock, Martin Burns, Jo Jakeman, madraban

Matera, Italien

Sieht man sich die Popularität von Orten wie Cappadocia und Santorini an, überrascht es, dass diese kleine Stadt in Süditalien, die aus tausenden alten Höhlen besteht, nicht bekannter ist. Das historische Zentrum, liebevoll als „Sassi“ bezeichnet, wurde in den 90er Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Heute beherbergen die Höhlen charmante Restaurants, Cafés und Galerien. Lass dir die winzigen Höhlenkirchen nicht entgehen, die in der ganzen Stadt verstreut sind – hier findest du einige der ältesten Fresken Europas!

Wo du übernachten solltest: Statte dem unkonventionellen Rock Hostel in Materas Altstadt einen Besuch ab oder wähle eines der anderen tollen Hostels in Matera für die perfekte Nachtruhe.

📷 Robbie Shade / mary93mod

Roubaix, Frankreich

Ein Besuch im Museum für Kunst und Gewerbe aka “La Piscine” macht deinen Instagram-Feed garantiert noch fabelhafter. Die beeindruckende Sammlung bestehend aus Skulpturen, Gemälden und Keramiken ist in einem ehemaligen Schwimmbad beheimatet. Die Ausstellungsstücke und das umwerfende Art Déco-Design des Gebäudes spiegeln sich im Wasser wider und machen den Museumsbesuch unvergesslich. Andere originelle Besonderheiten wie die alten Duschkabinen wurden erhalten und machen das Museum zum einzigartigsten Museum, das wir je besucht haben.
Vermutlich spürst du unsere Begeisterung – das Museum ist unserer Meinung nach alleine schon einen Trip nach Roubaix wert! Die Stadt überzeugt aber auch mit ziemlich cooler Architektur aus ihren glorreichen Tagen als industrielles Zentrum. Spaziere durch die Stadt und halte die Augen nach Gebäuden wie der Kirche Saint-Martin, dem Huchon-Wasserturm und dem Zentrum der Archive für die Welt der Arbeit offen.

Wo du übernachten solltest: Roubaix ist nur zehn Kilometer von Lille entfernt, wo du im gemütlichen Hostel Gastama übernachten kannst – hier wird übrigens ein unglaublich leckeres veganes Curry serviert! Nichts für dich? Hier findest du alle Hostels in Frankreich.

📷 Alain Leprince/La Piscine, musée d’art et d’industrie de Roubaix 2016

Was ist deine liebste Kleinstadt in Europa? Verrat es uns in den Kommentaren unten!

Das könnte dich auch interessieren:

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/interrail-kleinstaedte-europa/?lang=de
Youtube
Pinterest
Pinterest

Über den Autor

Emma Martell (Hostelworld)

Coffee-obsessed Berlin exile living in London.

Lass dich inspirieren

One Response to “Interrail mal anders: Die 9 besten Kleinstädte in Europa”

  1. Zu dem Punkt Freiburg würde ich wirklich überlegen ob ihr ein hoste, das 1 1/2 h mit dem Auto entfernt ist, empfehlen wollt. In Anbetracht dessen, dass es in Freiburg genug andere hostels gibt und man bei einem anderen interrail mit dem Zug noch länger braucht, ist es recht unwahrscheinlich, dass jemand den Tipp annimmt. Sollte man es dennoch machen ist es jedoch recht wahrscheinlich dass man durch das pendeln enttäuscht von der Wahl ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.