Die fünf faszinierendsten Stopps auf einem Roadtrip durch Island

Die fünf faszinierendsten Stopps auf einem Roadtrip durch Island

Von Yvonne Reichert

Gerade einmal zwei Wochen bin ich zurück aus Island und merke immer mehr, wie sehr mich das Land in seinen Bann gezogen hat. Wunderschöne Landschaften so weit das Auge reicht, imposante Wasserfälle en masse und Momente, in denen dir der Atem stockt: das ist Island. Heute nehme ich euch mit auf  die Reise und zeige euch die Highlights meines Roadtrips!

1. STOKKSNES

Der schwarze Strand in der Nähe von Höfn im Osten Islands ist mit seinem Panorama einfach einmalig. Wir verbrachten hier mehrere Stunden und konnten uns gar nicht satt sehen am schwarzen Sand, dem Panorama der Berge und den vielen kleinen Hügeln.

2. GOðAFOSS

In der Nähe von Akureyri gelegen, im Norden Island, findet sich der Wasserfall Goðafoss, der nicht nur im Sommer wunderschön ist. Der Wasserfall liegt direkt an der Ringroad, und ist demnach perfekt für einen Abstecher auf eurer Reise!

3. WHALE WATCHING

Ein Moment, den ihr wohl nie vergessen werdet: Wale in ihrem Lebensraum zu beobachten. In Island kann man die Touren von verschiedenen Orten aus machen. Wir machten die Tour im Fjord von Akureyri im Norden und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus: Die majestätischen Tiere in ihrem Lebensraum zu sehen, ist ein einmaliges Erlebnis!

Looking for a place to stay? Für alle Hipster, Studenten und Abenteurer, ist das Akureyri Backpackers im Herzen der Hafenstadt die beste Wahl: schönes Interior, top Preise und nette Menschen!

4. JOKULSÁRLÓN

Ein imposantes Naturschauspiel bietet sich am größten Gletschersee Islands. Eine Weite von Eisschollen, die auf dem türkisfarbigen Wasser treiben und euch in ihren Bann ziehen. Ich habe sowas vorher noch nie gesehen und war sprachlos bei dem Anblick. Hier könnt ihr auch viele Vogelarten und wilde Robben beim Spielen im Wasser beobachten.

5. SKÓGAFOSS

Einer meiner absoluten Lieblingsplätze in Island: der wohl bekannteste Wasserfall Skógafoss. Das Wasser fällt mit einer wahnsinnigen Wucht 60 Meter in die Tiefe und man merkt erst einmal, wie klein der Mensch im Gegensatz zur Natur ist. Hier könnte ich immer wieder zurück kehren, um den Augenblick des Lebens zu genießen! Doch Vorsicht: zieht euch einen Regenmantel an, denn am Wasserfall wird es richtig nass!

Wart ihr schon einmal in Island? Wenn ja, was waren eure Highlights?

Über die Autorin:

Yvonne ist Studentin, Optimistin und Weltenbummlerin. Folge ihren Abenteuern auf ihrem Blog lovelyforliving.

Das könnte dich auch interessieren:

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/die-fuenf-faszinierendsten-stopps-auf-einem-roadtrip-durch-island/?lang=de
Youtube
Pinterest
Pinterest

Über den Autor

Viktoria Troescher

Lass dich inspirieren

2 Responses to “Die fünf faszinierendsten Stopps auf einem Roadtrip durch Island”

  1. Unbedingt einen Geländewagen (4×4) mieten, um mit ihm die wunderschönen und spektakulären Hochlandpisten durchfahren zu können, die nicht für normale PKW zugelassen sind. Es ist ein unglaublich befreiendes Gefühl, stundenlang über einsame, hubbelige Schotterpisten zu „brettern“ und ordentlich durchgerüttelt zu werden, während einen nichts umgibt, außer die wunderschönen Weiten Islands.

    Wenn man schonmal den Geländewagen hat:

    Der Aldeyjarfoss, ein traumhafter, abgelegener Wasserfall am Ende der Sprengisandur-Hochlandroute.

    Die bunte Bergwelt von Landmannalaugar nahe der Hekla.

    Furten. Man kommt auf einigen Strecken eh nicht deum herum. Sucht euch einen kleinen, flachen Fluss (bitte vorsichtig sein und weder sich selbst noch das Fahrzeug überschätzen) auf eurer Route und durch mit euch.
    Die Deutschen lieben ihre Autos und die Vorstellung, die guten Stücke in einem Fluss zu „versenken“, gruselt wohl die meisten.
    Uns hat es anfangs auch etwas davor gegruselt, doch wenn man vorsichtig ist, sich informiert und nicht überschätzt, macht es einfach unglaubblich Spaß und wird zu einem weiteren unvergesslichen Abenteuer.
    Und immer schön dran denken: Wo ich nicht zu Fuß durchgehen würde, schick ich auch das Auto nicht durch.

    • Viktoria Troescher Antworten

      Oh, vielen Dank für die tollen Tipps, Kathi!!! 🙂 Island ist so faszinierend!

      Liebe Grüße,
      Viktoria von Hostelworld

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.