71 Dinge, die sich in deinem Leben durchs Alleinreisen verändern

71 Dinge, die sich in deinem Leben durchs Alleinreisen verändern

Du willst alleine reisen? Da bist du nicht der beziehungsweise die einzige! Alleine reisen wird dein Leben verändern. Versteh mich nicht falsch: Jede Art des Kennenlernens unseres wunderschönen Planeten wird neue Chancen und Verbesserungen in dein Leben bringen. Aber Solo-Abenteuer haben etwas ganz Besonderes an sich. Alleine reisen bedeutet, dass du dich auf niemanden außer dich selbst verlassen kannst. Nur du selbst kannst das Beste aus deinem Trip herausholen. Es bedeutet, dass du dich selbst durch die Welt lotsen und entscheiden musst, ob du dem Ruf der Wildnis folgst oder nicht. Egal, wo du hingehst und was du machst, es wird dich verändern.

Wir haben ein paar inspirierende Reisejunkies darum gebeten, uns einen besseren Einblick zu geben! Du willst alleine reisen? Hier sind 71 Gründe, die dafür sprechen:

1. Du wirst kreativer 

Want to travel alone

📸: @ICEscobar_

„Nachdem du eine Zeit lang alleine im Ausland gereist bist und die neuen Eindrücke in dir aufgesogen hast, kannst du aus einem viel tieferen Brunnen schöpfen, wenn du nach Inspiration suchst!“ – @MrColinRiv

2. Du bist dazu gezwungen, Probleme zu lösen

Want to travel alone

📸: Alex Fürsti

„Du wirst lernen, dich Problemen zu stellen und sie in Angriff zu nehmen und dazu die  Kreativität und Erfahrung nutzen, die du während des Alleinereisens gewonnen hast.“ – @guidocarol

3. Deine Berufschancen verbessern sich

Want to travel alone

📸: @ICEscobar_

„Arbeitgeber interessieren sich nicht mehr so sehr wie früher dafür, welche Fächer du in deinem Studium gewählt und welche Aufgaben du in bisherigen Jobs erfüllt hast. Heutzutage ist es wichtiger denn je, was du gelernt hast, wie du dich verändert hast, welche Fähigkeiten du dir angeeignet hast und ob du bereit bist, neue Herausforderungen anzunehmen und zu bewältigen. Ich glaube, dass Reisen dir dabei helfen kann…“ – @MrColinRiv

4. Es kann deine psychische Gesundheit verbessern

Want to travel alone

„An alle da draußen, die das lesen und sich mit mentalen Gesundheitsproblemen herumschlagen: Ich möchte, dass ihr wisst, dass es sich lohnt, aktiv gegen die Verzweiflung vorzugehen; zu kämpfen, bis ihr euch mental stark genug fühlt, um alleine ein Flugticket zu buchen. Das Reisen ist ohne Zweifel der schnellste Weg, um als Person zu wachsen und Inspiration in das eigene Leben zu bringen. Meine wunderbaren Reisemärchen wurden erst  durch die Arbeit an meinen psychischen Problemen möglich.“ – Emily Mulligan

5. Du unterziehst dich einem Technologie-Detox

Want to travel alone

📸: @carriepr

„Es heißt, dass Reisen die gesündeste Sucht ist – und es kann dir gleichzeitig dabei helfen, einer anderen, ungesunden Sucht entgegenzuwirken! Alleine zu reisen hilft dir dabei, die Bildschirme hinter dir zu lassen und die Welt mit deinen Sinnen statt durch Klicks zu erleben.“ – @guidocarol

6. Es wird dein Mitgefühl steigern

Want to travel alone

📸: @nataliaanja

„Aus Begegnungen mit herumstreunenden und misshandelten Tieren und mit weniger privilegierten und überarbeiteten Menschen habe ich eine Menge über Mitgefühl gelernt. In Tierrettungszentren mitzuhelfen und mich einem ethischen Tourismus zu verschreiben ist zu einem wichtigen Teil meines Reiseethos geworden.“ – @gypsyheartblog

7. Du wirst dich wohler in deiner eigenen Haut fühlen

Want to travel alone

📸: @daniellemuntain

„Wenn du den größten Teil des Tages und der Nacht für dich bist, lernst du, dich in deiner eigenen Haut und in deinem eigenen Geist wohlzufühlen. Die meisten Menschen vermeiden es um jeden Preis, alleine zu sein. Wenn du alleine reist, lernst du es zu schätzen.“ – @advtrsalexis

8. Du tust dir leichter, aus dir herauszugehen

„Wenn du alleine reist, lernst du, dich selbst in jeder Situation zu pushen, Leute kennenzulernen, Neues auszuprobieren und darauf zu achten, wofür dein Herz schlägt, ohne dabei von anderen beeinflusst zu werden…“ – @wearekingingit

9. Dein Leben, deine Meinungen

„Deine Meinung wird stärker werden, weil du so viel gesehen und erlebt hast – ohne den Einfluss und die Ansichten anderer. Das Reisen lehrt dich, dich mit deinen eigenen Gedanken, Ideen und Träume auseinanderzusetzen.“ – @JohannaW

10. Tschüss, Komfortzone!

📸: @patchinpixels

„Auch wenn du herausfindest, dass etwas nichts für dich ist, hast du eine neue Erfahrung gemacht! Ich bin alleine durch den Süden Chiles gereist. Während einer fünftätigen Wanderung in Torres Del Paine allein zu campen ist zu einer meiner unglaublichsten Erinnerungen geworden.“ – @thebluebrolly

11. Die Reiselust wird dich nie wieder loslassen

Want to travel alone

„Wenn du erst einmal in die weite Welt hinausgehst und beginnst, sie zu erkunden, wirst du alles sehen wollen.“ – @garry_astle

12. Du wirst mit deinen Schwächen konfrontiert

Want to travel alone

📸: @nataliaanja

„Bevor ich alleine gereist bin, ist mir aufgefallen, wie zwanghaft mein Verhalten in Bezug auf Dinge sein konnte, die außerhalb meiner Kontrolle lagen. Das Alleinreisen zwingt dich zum Glück dazu, Dinge in Relation zu setzen und zu entscheiden, wie viel Zeit du für eine Schwäche aufwenden kannst und willst. Jetzt kommen mir meine Zwangstendenzen zu Gute: durch das gründliche Planen von Trips und das Anpassen dieser Pläne, wenn etwas nicht so läuft wie erwartet. Ich genieße meine Zeit und es fühlt sich nie so an, als wäre etwas außer Kontrolle geraten.“ – @lelalondon

13. Du spürst die Gelassenheit, die ein allein erlebter Sonnenuntergang auslöst

„Chill zum Beispiel während des Sonnenuntergangs in der Wilayah-Moschee in Kuala Lumpur. Nimm ein Buch, deine Kamera und gute Schwingungen mit.“ – @thiagopalia

14. Deine Selbsterkenntnis wird grenzenlos

Want to travel alone

📸: @gypsyheartblog

„Das Reisen macht dich bescheiden. Du siehst, was für einen winzigen Platz du in der Welt  besetzt.“ – Gustave Flaubert

15. Du wirst lernen, deine Blase zu kontrollieren

📸: @ICEscobar_

„Ich kann mir das Pinkeln für eine unglaublich lange Zeit verkneifen, weil ich keine 10€ dafür bezahlen will, eine Toilette zu benutzen!“ – @dakota_wilko

16. Es macht dich mutig

Want to travel alone

„Ich bezweifle, dass ich, wenn ich mit jemand anderem zusammen reisen würde, Bungee-Jumping in Neuseeland, mit Haien tauchen in Südafrika oder eine nächtliche Wanderung in einem Vulkankrater in Indonesien ausprobiert hätte. Alleine zu reisen bedeutet, ohne die Meinungen, Zweifel und Ängste einer anderen Person zu reisen. Alleine reisen macht dich mutig.“ – @JohannaW

17. Du wirst unabhängiger

„Das Reisen hat mich gelehrt, in meiner eigenen Gesellschaft glücklich zu sein und Dinge auszuprobieren, die sonst andere Leute für mich erledigt hätten. Ich bin als Person gewachsen und unabhängiger geworden. Nur du selbst weißt, was dich glücklich macht. Verbring ein wenig Zeit nur mit dir selbst – es wird dir gut tun!“ – @wearekingingit

18. Instagram-Level:🔥 🔥 🔥 

„Dein Selfie-Stick wird zu deinem neuen besten Freund werden! Vergiss aber trotzdem nicht, dass nicht jeder Ort und jede Zeit die richtigen für ihn sind.“ – @kh_travels

19. Du siehst die Welt

Want to travel alone

📸: @nataliaanja

„Du entwickelst ein Verständnis und eine Affinität für die Kulturen und Menschen, auf die du triffst. Sie bereichern deinen Erfahrungshorizont und helfen dir auf deinem Weg.“ – @garry_astle

20. Du wirst lernen, es zu lieben, alleine zu sein

Want to travel alone

„Bevor ich alleine gereist bin, war ich der Meinung, dass ich bestimmt einsam sein würde, aber dank dem Sozialleben in Hostels ist das nicht der Fall. Teilweise wirst du auf deiner Reise aber alleine sein und es ist eine der befreiendsten Erfahrungen überhaupt, wenn du realisierst, dass du dich damit absolut wohl fühlst.“ – @JohannaW

21. Du kannst eine fremde Sprache lernen (oder mehrere)

📸: @Lovelyforliving

„Lernen durch Eintauchen ist der beste Weg zu lernen!“ – @robertopaoloferrone

22. Du kannst schlemmen

Want to travel alone

📸: @ICEscobar_

„Iss dort, wo die Einheimischen essen, um das Risiko zu verringern, dass du dir einen „Delhi Belly“ holst. Ich koche sogar heute noch Gerichte, die ich im Ausland gegessen habe.“ – @mezzarino

23. Du wirst mehr Dankbarkeit verspüren

📸: @ICEscobar_

„Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen, alleine und umgeben von der Natur und wilden Kreaturen, hat in mir einen Sinn für Dankbarkeit für unseren Planeten und das Leben ausgelöst!“ – @gypsyheartblog

24. Du wirst herausfinden, dass es super ist, sich zu verlaufen

Want to travel alone

📸: @Lovelyforliving

„Sich zu verlaufen ist das Fantastischste überhaupt! So viele Abenteuer!“ – @dakota_wilko

25. Es gibt dir die Stärke, mit dem Chaos im Leben zurecht zu kommen

📸: @carriepr

„Manchmal klappen Dinge nicht – du verpasst einen Flug, du hast Elefantenkacke auf deinen Schuhen, der Typ, mit dem du das Stockbett teilst, schnarcht. Du  hast keine andere Wahl als darüber zu lachen, denn es ist niemand da, bei dem du dich beschweren kannst.“ – @advtrsalexis

26. Es ist ein Fest der Freiheit

📸: Melani Cosatovic

„Du wirst deine Augen nicht von den atemberautenden Ausblicken lösen können, und das wirst du auch gar nicht müssen!“ – @mackenziehjc

27. Es wird dich dazu zwingen, dein Hab und Gut zu minimieren

📸: The Travelling Light

„Pack die Hälfte der Dinge ein, die du normalerweise mitnehmen würdest. Wenn du etwas brauchst, kannst du es jederzeit in den Märkten vor Ort kaufen. Mit leichtem Gepäck zu reisen bedeutet auch, dass du den Stress der Gepäckabholung vermeidest und unterwegs viel mobiler bist.“ – @mezzarino

28. Disziplin wird essentiell

Want to travel alone

📸: @ICEscobar_

„Vor zehn Jahren habe ich die Entscheidung getroffen, mich milch- und glutenfrei zu ernähren. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man immer etwas findet, das man essen kann, solange man positiv bleibt.“ – @HachemmaD

29. Es zwingt dich, dich zu beeilen

📸: @paulenedelosreyes

„Ich kann sehr schnell mit einem schweren Koffer und Rucksack eine Treppe hochrennen, um es rechtzeitig zum anderen Ende eines Bahnhofs zu schaffen. Genau genommen kann ich, wenn es sein muss, sehr schnell überall hinrennen, während ich alles Mögliche trage!“ – @dakota_wilko

30. Du lernst, mit dem Unbekannten umzugehen

Want to travel alone

„Manchmal löst die Vorstellung, alleine zu reisen, eine Angst vor dem Unbekannten in dir aus. Du bist alleine unterwegs, ohne eine Person, die dich unterstützt oder da ist, wenn etwas passiert. Gleichzeitig kehrst du mit einem Glücksgefühl zurück, wenn du es geschafft hast, und es gibt dir den Mut, es öfter zu tun.“ – @jeffsantosbr

31. Es macht dich flexibler

📸:@nataliaanja

„Beim Alleinereisen geht der ursprüngliche Plan nicht immer auf, vor allem, wenn Flüge Verspätung haben oder abgesagt werden. Du wirst lernen, wie du mit solchen Szenarios klarkommst und aus ihnen lernst.“ – @mezzarino

32. Orientierungssinn ahoi!

Want to travel alone

📸: @Lovelyforliving

„Das Reisen hat mir ein Bewusstsein für die richtige Welt beschert. Ich hatte immer einen schlechten Orientierungssinn, jetzt finde ich von überall aus den Weg nach Hause.“ – @shellshelley

33. Es zwingt dich, wütend zu werden

📸: @JohannaW

„Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die nicht von politischen Kriegen, Armut, etc. betroffen sind. Die Anonymität des Alleinereisens gibt dir oft die Möglichkeit, einen näheren Blick zu wagen und, als Begleiterscheinung, wütend zu werden. Wütend genug, um als Aktivist tätig zu werden… Freiwilligenarbeit zu leisten… und das neugewonnene Wissen dafür zu nutzen, Veränderungen herbeizuführen.“ – @lelalondon

34. Du lernst, dich selbst zu lieben

📸: Adrina Bräm

„Von Yogakursen über Laufstrecken durch den Dschungel auf thailändischen Inseln bis hin zu Wanderungen auf indonesische Vulkane – zu lernen, meinen Körper für seine Stärke, Ausdauer und physische Leistungsfähigkeit zu lieben, statt für begehrenswerte ästhetische Eigenschaften, ist zu einer wichtigen Lektion meiner Solo-Reise geworden.“ – @gypsyheartblog

35. Es bringt dich an deine Grenzen

„Als der einzige indische Reisende, der gemeinsam mit 250 internationalen Reisenden am Rickshaw Run teilnahm, musste ich aus meiner Komfortzone herauskommen und hatte die beste Zeit meines Lebens. Zu Beginn war ich introvertiert, am Ende meiner Reise hatte ich gelernt, mit Situationen wie Unfällen und plötzlichen Pannen umzugehen.“ – @rutaagayire

36. Du wirst Übung darin bekommen, ruhig zu bleiben

📸: Thuý Anh Nguyen

„Ich bin stolz auf meine Fähigkeit, ruhig und cool zu bleiben, auch wenn ich mir in Wirklichkeit gerade selbst fast in die Hose mache.“ – @dakota_wilko

37. Du erlangst einen tieferen Respekt für Mutter Erde

📸: Dennis Mischko

„Das Alleinereisen vermittelt dir einen Sinn dafür, wie wichtig es ist, auf unsere Umgebung zu achten und die Lebensräume von wilden Tieren zu schützen. Denk nicht mal daran, deinen Müll einfach wegzuwerfen und begegne den einheimischen Menschen, Pflanzen und Tieren immer mit Respekt.“ – @mezzarino

38. Du lernst, die Meinungen anderer Leute nicht zu ernst zu nehmen

📸: @wandertoofar

„Die Meinungen anderer Leute sind nicht so wichtig. Manche werden dich verurteilen, aber es gibt auf der Welt so viel zu sehen – das wird dir dabei helfen, den Blick aufs große Ganze zu richten.“ – @advtrsalexis

39. Deine innere Stärke wird dir bewusst werden

„Den Mount Everest zu besteigen ist für jemanden, der aus einer Stadt wie Mumbai kommt, eine ziemlich große Sache, weil die Temperaturen bei bis zu -25 Grad liegen können. Das wunderschöne Biest zu besteigen hat mir bewusst gemacht, wie stark der menschliche Wille ist und dass man alles schaffen kann.“ – @rutaagayire

40. Du lernst, Dinge umzusetzen

Want to travel alone

📸: @nataliaanja

„Du realisierst, dass du alles erreichen kannst, wenn du es nur genug willst.“ – @mackenziehjc

41. Du wirst sehen, dass die Welt nicht so beängstigend ist, wie du denkst

📸: @ICEscobar_

„Obwohl uns manche Medien erzählen, dass die Welt ein unsicherer und gefährlicher Ort ist, gibt es viele wunderbare Orte und unglaubliche Menschen in diesen „gefährlichen Hotspots“. Alles, was du brauchst, ist ein wenig Hausverstand, dann wirst du eine tolle Zeit haben.“ – @mezzarino

42. Du wirst merken, dass du nie wirklich allein bist

„Du wirst schnell bemerken, dass du nie wirklich alleine bist, außer natürlich, du möchtest alleine sein. Egal in welchem Land du dich befindest, es wird immer jemand da sein, der dir hilft oder dich auf Abenteuern begleitet, vor allem, wenn du in einem Hostel wohnst.“ – @TeeJayHughes

43. Es wird dein Herz öffnen

📸: @lola.photography

„Das Alleinreisen öffnet deinen Geist, dein Herz und deine Seele für unseren Planeten und all die wundervollen Menschen, die auf ihm leben.“ – @sjbuttery

44. Es wird deine Sichtweise auf die Welt verändern

📸: @hannahmagsayo

„Frauen lassen sich manchmal vom Gedanken des alleine Reisens einschüchtern. Aber mach dir keine Sorgen, ich kann dir sagen, dass es eine der besten Erfahrungen meines Lebens war. Die Menschen, die Orte und die Erinnerungen werden die besten Souvenirs sein.“ – @Sabrinatouristguide

45. Du kannst ein Träumer sein

📸: Helen Main

„Ich habe gelernt, zu leben, Mut zu haben, keine Angst darvor zu haben, ein NEIN zu hören, mich selbst in vielerlei Hinsicht auf die Probe zu stellen, mich herauszufordern, andere Menschen und Kulturen zu respektieren, anderen zuzuhören, geduldig zu sein, kleinere Dinge mehr wertzuschätzen, Momente statt Dinge zu sammeln, meinen Träumen zu folgen.“ – @liveloventravel

46. Du wirst herausfinden, wer du WIRKLICH bist

📸: @carriepr

„Alleinereisen ist eine lebensverändernde Erfahrung, die dir dabei hilft, herauszufinden, wer du bist. Du lernst mehr über deine eigene Persönlichkeit und deine Vorlieben. Du lernst, wie du deine Komfortzone verlässt und Dinge alleine tust – und manchmal wirst du dich sogar selbst überraschen.“ – @luke_courtois

47. Du lernst, auf dein Bauchgefühl zu hören

„Egal, welche Entscheidung du treffen musst, ob es um einfache Dinge wie die Entscheidung geht, wo du heute essen gehst, oder darum, ob du mit einem öffentlichen Transportmittel oder einem teuren Luxusbus zum Haus der Familie fährst, die dich zum Chai eingeladen hat (oder ob du überhaupt dahin fährst) – jede Entscheidung wird dich zu deinem nächsten Abenteuer führen. Und keine Entscheidung ist richtig oder falsch.“ – @KH_travels

48. Du kannst in deinem eigenen Tempo reisen

📸: @thelonelytravellermatt 

„Du lernst neue Menschen kennen und orientierst dich an deinem eigenen Zeitplan. Außerdem ist es wichtig, dir keine Sorgen zu machen, wenn du mal einen Entspannungstag einlegst. Du musst nicht jeden Tag etwas unternehmen, wenn du müde bist oder plötzlich Besorgnis verspürst.“ – Alexander Francis

49. Es macht dich spontaner

„Plane nicht jeden einzelnen Moment deiner Reisezeit durch; schaffe Platz für Spontanität. Wenn du an einem Ort coole Reise-Buddies findest, wieso begleitest du sie nicht zum nächsten Ort? Wenn du die Atmosphäre in einer bestimmten Stadt genießt, wieso bleibst du nicht noch eine Woche? Erlaub dir, flexibel mit deiner Zeit umzugehen, damit du dich in einem Ort verlieren kannst, den du liebst. Ich meine, deswegen wolltest du doch ursprünglich überhaupt reisen!“ – @TeeJayHughes

50. Du wirst sehr viel gehen

📸: @karynleigh89

„Du siehst viel mehr, wenn du 30 Kilometer am Tag gehst…“ – @dakota_wilko

51. Du wirst dich nie wieder mit einem „normalen“ Job zufrieden geben

📸: Jennifer Lachs

„Ganz ehrlich: Wenn du eine gewisse Zeit damit verbracht hast, die Welt zu bereisen, aus deiner Komfortzone auszubrechen und dich selbst zu erfinden, ist das flimmernde Bürolicht vielleicht nicht mehr wirklich dein Ding (und das ist okay).“ – @boscoppa

52. Du wirst anfangen, Erinnerungen statt Dinge zu sammeln

📸: @boscoppa

„Es ist wissenschaftlich belegt, dass Erfahrungen dich viel glücklicher machen als materielle Dinge. Ich mein ja nur…“ – @MrColinRiv

53. Du wirst mit der Vergänglichkeit Frieden schließen

Want to travel alone

„Manche Reisefreunde wirst du vermutlich nie wieder sehen, und das ist in Ordnung. Sie sind  in dein Leben getreten, um dir etwas beizubringen oder unglaubliche Momente mit dir zu teilen! Ich habe allmählich eine gewisse Distanziertheit in manchen Situationen entwickelt.“ – Manuela

54. Du wirst mehr Risiken eingehen

📸: @lola.photography

„Gute Sachen passieren denen, die sich etwas trauen – und das Alleinreisen zwingt dich dazu, deine eigene Balance zu finden zwischen deinem Sicherheitsbedürfnis und dem Gefühl, den Tag optimal zu nutzen.“ – @MrColinRiv

55. Du wirst ein Auge für super Angebote bekommen

Want to travel alone

„Wenn du irgendwo hingehen möchtest und auf ein gutes Angebot stößt, warte nicht darauf, dass andere Leute mit dir zusammen buchen und reisen. Mach es selbst! Ich habe das oft so gehandhabt und es so geschafft, viel zu reisen und günstige Angebote zu nutzen.“ – @jeffsantosbr

56. Du wirst zum logistischen Profi

📸: @lola.photography

„Vom Organisieren des Transports zu deinen Hostels über das Abwickeln deiner Krankenversicherung bis hin zum Tauschen von Währungen – du wirst schnell zu einem wahren Reiselogistik-Guru werden.“ – @dlsaunders88

57. Du wirst dich nicht mit weniger zufrieden geben, als du verdienst

„Alleinereisen macht dir bewusst, dass du dich nie mit Freundschaften und Beziehungen zufriedengeben musst, die du nur führst, um Leute um dich herum zu haben. Du wirst anspruchsvoller und wählst deine Lieben danach aus, ob du sie willst und nicht ob du sie brauchst.“ – @JohannaW

58. Du wirst herausfinden, dass Hostels sichere Zufluchtsorte sind

📸: @Lovelyforliving

„Hostels sind sichere Orte voller Gelächter, Liebe, Sicherheit und Zugehörigkeitsgefühl.“ – @dakota_wilko

59. Du wirst sofort entscheidungsfreudiger

📸: @alexandre_rapel

„Es ist niemand da, der Entscheidungen für dich trifft! So einfach ist das!“ – @robertopaoloferrone

60. Es lehrt dich, stehenzubleiben und an den Rosen zu riechen

„Die Zeit beim Castletown House ist stehengeblieben, als die Sonne langsam hinter den grünen, sanft geschwungenen Hügeln von Celbridge, Irland, verschwunden ist. Das Schlendern durch verwachsene Gärten hat süße Erinnerungen geschaffen und mir malerische Ausblicke beschert. Timing ist alles.“ – @itsmissdarcy

61. Langeweile? Ja, genau.

„Jede Destination wird ein Abenteuer für dich bereithalten, sogar wenn du dich auf einem Solo-Flug befindest – frag einfach danach. Ich habe beiläufig zugestimmt, mich einer Gruppe Leute anzuschließen, die auf der Suche nach Rafting-Erfahrungen waren. Und es wurde definitiv eine Erfahrung, die in die Geschichte eingeht.“ – @eunirai

62. Es macht dich reicher

📸: @ICEscobar_

„Okay, vielleicht nicht in finanzieller Hinsicht, aber Reisen ist eine Lebensinvestition. Es macht dich reicher, als du es dir je erträumt hast, und zwar in der Währung von Wissen, Mitgefühl, Erfahrung, Erinnerungen, Kultur, Leidenschaft, Ausdruck, Selbstvertrauen etc.“ – @emma.v.martell

63. Es verbessert dein Selbstvertrauen

📸: @lola.photography

„Sind wir ehrlich: Wenn du mal allein auf einem Moped durch die Straßen Vietnams gefahren bist, gibt es wenig, dass dich noch beunruhigen kann.“ – @garry_astle

64. Die Erfahrung gehört wirklich DIR

„Du wirst Ausblicke erleben, mit denen du überhaupt nicht gerechnet hast. Nachdem ich einen Tag lang das Zentrum Barcelonas erkundet hatte, bin ich ziellos aus der Stadt hinaus spaziert und als ich mich umgedreht habe, hat mich diese spektakuläre Aussicht erwartet.“ – @beccacrowhurst

65. Es wird deinen Verstand erweitern

„Wenn du alleine reist, erlebst du mehr Annäherungsversuche von Fremden, bekommst mehr Essenseinladungen und führst mehr authentische Konversationen. Die Leute, die du triffst, formen dich zu einer offeneren, geselligeren Person.“ – @JohannaW

66. Du kannst wirklich etwas zurückgeben

📸: @nataliaanja

„Wenn du die Gelegenheit bekommst, an einem Ort ein bisschen länger zu bleiben, überleg dir, was du tun kannst, um der Gemeinschaft zu helfen. Es muss nicht immer viel oder lange sein. Ich habe zwei Wochen lang in einem Kinderbetreuungszentrum in Buenos Aires mitgearbeitet.“ – @thebluebrolly

67. Du wirst geduldiger

📸: @ICEscobar_

„Ein langer Aufenthalt, um weniger für mein Ticket zu bezahlen? Kein Problem! Das hat mir die Gelegenheit gegeben, den Flughafen zu verlassen und eine neue Stadt zu erkunden. Neun Stunden busfahren, um von Tokio nach Osaka zu kommen? Kein Problem, das hat mir die Gelegenheit gegeben, die wunderschöne Landschaft Japans vom Boden aus zu sehen.“ – James Mulford

68. Du lernst, Nein zu sagen

📸: @patchinpixels

„Du bist ein ‚Rechtmacher‘ und eine ‚Ja-Person‘? Im Laufe des Alleinreisens wird sich das schnell ändern. Du wirst nicht jedem zustimmen und es liegt bei dir, deine Meinung zu äußern. Sei mutig und sag, was du denkst.“ – @KH_travels

69. Du wirst Freundschaften fürs Leben schließen

„Eines der besten Dinge am Alleinereisen ist, dass du fast gezwungen bist, mit Leuten in Kontakt zu treten. Sie werden aus allen möglichen Ländern stammen und verschiedenste Hintergründe haben und die meisten werden toll sein.“ – @garry_astle

70. Du erlernst die Kunst des Verhandelns

📸: @ICEscobar_

„Wenn du alleine durch Asien reist, kann es eine der unterhaltsamsten Erfahrungen sein, zu feilschen. Wenn du alleine reist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du mit kleinem Budget unterwegs bist. Bevor du den Verkäufer um weitere 20 Cent herunterhandelst, solltest du aber trotzdem darüber nachdenken, was diese 20 Cent für ihn bedeuten könnten… Es kann einen großen Unterschied machen.“ – @KH_travels

71. Du wirst versteckte Fähigkeiten zutage fördern

📸: Didi Sö

„Ich hatte immer meine Probleme mit Plänen und ähnlichem. Als ich mit meiner Cousine gereist bin, ist mir aufgefallen, dass ich immer sie navigieren ließ. Nachdem wir uns trennten und ich alleine weiterreiste, musste ich diese Aufgabe selbst übernehmen. Und ich hab’s geschafft!“ – Manuela

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/alleine-reisen-lektionen/?lang=de
Youtube
Pinterest
Pinterest

Über den Autor

Colin Rivera

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.